iFoto öffnet Fotos unscharf

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Darrelmann, 28.03.2004.

  1. Darrelmann

    Darrelmann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2004
    Wenn ich Fotos von meiner Camera (Sony DSC-T1) öffne,
    egal ob direkt von der Camera, oder mit einem Kartenleser,
    dann ist das Foto für eine Sekunde scharf
    und schaltet dann auf unscharf um.

    Ich habe schon einaml gehört daß das wohl nicht nur bei mir vorkommt,
    aber ich weiß nicht was zu tun ist...

    Danke und Gruß,
    Michael
     
  2. Ganimed

    Ganimed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2004
    Kommt bei mir auch vor. Zur Schärfebeurteilung eines Fotos benutze ich nur noch PS unter der Menüeinstellung "Ansicht/tatsächliche Pixel".
     
  3. krzyz

    krzyz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Dieses Problem habe ich auch (Minolta F200) und es ist sehr ärgerlich!!! Das wäre eigentlich ein Reklamationsgrund für Software, oder? Denn das kann nur eine Softwarefehler sein, vielleicht sollte man die Hersteller anschreiben/informieren?

    Gruß
    nawrat
     
  4. Das ist kein Bug, sondern ein Feature. iPhoto maskiert die Bilder unscharf, damit die Pixeligkeit verschwindet und ein besserer Gesamtschärfeeindruck entsteht (Unscharf maskieren ist ein Scharfzeichnungsfilter). Es ist ja nun mal keine Bildbearbeitungssoftware, sondern eine Bildverwaltungs- und -betrachtungssoftware.
     
  5. krzyz

    krzyz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    kann diese Funktion ausgeschaltet werden?
     
  6. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.10.2003
    was ist "iFoto"? :D
    das ist wirklich kein bug sondern wie schon gesagt ein feature. es kommt auch nicht auf die kamera an. finde die funktion aber mehr als praktisch. wenn ich ein photo mit einer geraden linie betrachten will, will ich diese nicht "pixelig", sondern geglättet.

    ich würde behaupten dass ist wie die schriftenglättung/antialysing beim osX am anfang stört es dich ein wenig, doch mit der zeit gewöhnst du dich daran, und merkst dass es eigentlich viel schöner/praktischer ist...
     
  7. krzyz

    krzyz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Für mich ist es nur problematisch, vor allem bei Makro verschwindet die Schärfe, die ich brauche. Das ist einfach nur schlecht! (Natürlich sind die Ausrucke viel besser)
     
  8. Darrelmann

    Darrelmann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2004
    scharf & pixelig

    also, mich nervt das auch!!!!!

    Ich hätte zumindest gerne die WAHL, ob ich es "pixelig", oder "unscharf" haben möchte.

    Wenn man ein Bild öffnet, dann ist es ja für einen Moment "scharf" (oder auch "pixelig", das ist ja geschmackssache... :)

    Ich persönlich finde das scharf&pixelig viiieeel besser...

    Naja, weiß jemand umn Hilfe?

    Danke, Gruß MICHA

    Ps:
    Kann man unter iFoto eigentlich zu einem Ordner einen Unterordner anlegen?
    Alo zB: Ordner Urlaub, Unterordner Brasilien 01-2004 ???
    Ich weiß, gehört hier nicht ganz hin,
    aber die Versuchung war grad da... ;-)
     
  9. vwp

    vwp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2003
    Unterordner gibts keine.
     
  10. Darrelmann

    Darrelmann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2004
    gibt es denn ein gutes Programm mit Unterordnern??

    Sorry für die dummen Fragen, aber ich war bis vor kurzem nur auf Win... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen