IDVD4 selbst Hurz/**** scheint nicht zu helfen...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Knut676, 07.11.2005.

  1. Knut676

    Knut676 Thread Starter Gast

    Hallo Videowelt,

    mein DVD Brenner bzw. IDVD mag mich irgendwie nicht. Ich habe schön eine DVD mit IDVD4 (!) erstellt. klopfe mit "Ctrl" auf den Brennbutton, und dann kommt auch irgendwie das Fenster, in dem ich "Image" oder direkt brennen auswählen kann.

    Wenn ich auf "Brennen" klicke fragt mein externen Brenner nach einem Rohling, den ich ihm dann auch gebe. Doch nach 3 Sekunden wird er wieder ausgeworfen und er fragt einfach weiter nach einem beschreibbaren Medium.

    Wenn ich auf "Image" klicke, dann fängt er an und im zweiten Schritt "Menü rendern" hängt er sich auf bzw. macht stundenlang gar nichts.

    Was soll ich tun? Liegt es im ersten Fall an meinem Rohlingen DVD+R und wie kriege ich den verdammten Kerl dazu ein Image zu erstellen?


    Oder sollte ich mir wirklich Ilife05 kaufen, in dem diese Probleme nicht mehr auftreten?

    Vielen Dank für jeden Tipp von euch.
     
  2. Hellcat

    Hellcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    84
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Anscheinend ist iDVD nicht dazu gemacht worden DVDs zu erstellen. Ich habe gestern in Stundenlanger Arbeit in iMovie einen Film zusammengeschnitten den ich mit einem Recorder aufgenommen hatte. (Werbung raus, Kapitel, usw.). Alles klar, denk ich mir, in iDVD importieren, kleines Menü rein und ab die Post auf DVD. Ich lass die Maschine die ganze Nacht laufen, es scheint alles in Ordnung zu sein. DVD drin, iDVD konvertiert. Heute am Morgen: Fehler. Irgendwas mit "kein Speicherplatz auf HD". Gut, denk ich mir, halb so wild! Mach ich eben Platz frei, und starte das Ganze nochmal. Jetzt ist mehr Platz frei als die DVD brauchen kann. Also starte ich die Prozedur von neuem. Und was ist? Er bleibt jetzt JEDESMAL bei dem Punkt "Diashows verarbeiten" hängen und schreibt "Videoelemente für Menüs codieren". Ich habe weder Diashows dabei, noch irgendwelche animierte Menüs.
    Ich frage mich was er da die ganze Zeit macht. Denn die CPU Auslastung liegt trotzdem bei 40-60%! Als er noch codierte wars auf 100. Klar. Aber 40-60 ist auch nicht gerade Leerlauf.
    Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen dass man auf einem Apple ganz einfach keine DVDs zusammenstellen kann. Ich würde mich freuen wenn mir jemand das Gegenteil beweisen könnte, aber angesichts der Tatsache dass ich schon fast jedes empfohlene Programm um so etwas zu bewerkstelligen ausprobiert habe, und zu keinen annehmbaren Ergebnis gekommen bin, fürchte ich dass das nicht möglich sein wird...
    Schade Apple. :(
     
  3. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Hallo,

    ich hab mit iDVD 4 schon einige iMovie DVDs erstellt und gebrannt.
    Besser, schneller und unkomplizierter ist meiner Erfahrung nach allerdings, aus iMovie einen DV-Stream zu exportieren und den mit Toast 6 zu konvertieren, als image zu sichern und bei Bedarf zu brennen.

    Grüsse, p-cord.
     
Die Seite wird geladen...