iDVD 5 auf iBook ohne Superdrive

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Anuschka, 26.04.2005.

  1. Anuschka

    Anuschka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.10.2002
    Bin ich jetzt blöd? Oder ist das ein neues „Feature“ von iDVD 5? Oder liegt es an meinem iBook, welches leider nur ein G3 mit 700 MHz ist und damit offiziell nicht den Systemanforderungen entspricht?
    Wenn ich iDVD öffnen möchte, bekomme ich schlicht die Meldung: "Das Programm iDVD konnte nicht geöffnet werden, da die benötigte Hardware nicht gefunden wurde."
    Ist für mich keine Katastrophe, in unserem Haushalt gibt es auch noch ein PowerBook mit SuperDrive. Ich müßte nur dringend wissen, ob es mit iDVD 5 generell nicht mehr möglich ist, die Software auf Macs ohne Superdrive zu öffnen, oder ob es eben am iBook liegt. Und das kann ich logischerweise auf einem PowerBook, welches sowohl die Systemanforderungen erfüllt, als auch ein SuperDrive hat, nicht nachvollziehen.
     
  2. MacAndy2

    MacAndy2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2004
    iDVD geht nur auf dem G4 und G5, ich hab hier ein powerbook G4 ohne superdrive, da gehts.
     
  3. prof_delta

    prof_delta Gast

    Hi, also auf meinem iBook startet iDVD 5 einwandfrei und ich habe ein einfaches Combo Laufwerk.

    Kann also ein Image erstellen und das dann mit einem externen DVD Brenner bruzzeln.


    Holger
     
  4. Anuschka

    Anuschka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.10.2002
    Gut, dann hängt es also am G3 Prozessor. 1000 Dank für die schnellen Antworten :)
     
  5. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Versuch

    Hallo!
    Versuch doch einfach mal, die unsichtbaren Dateien auf der DVD mit einem Programm wie "Tinkertool" sichtbar zu machen. Dann klickst Du Dich durch die Ordnerstruktur der DVD bis Du das Paket "iDVD.pkg" findest. Dieses installierst Du per Doppelklick. Nach der Installation das Programm aber noch nicht starten, sondern erst das Update über Softwareaktualisierung ausführen.
    Danach neu starten.
    Sollte irgendwo doch eine Fehlermeldung auftauchen, dann liegt es möglicherweise daran, dass iDVD einen G4-Prozessor voraussetzt. Dann hast Du allerdings schlechte Karten.
    Gruss und schönen Tag noch
    eMac_man
     
  6. Thomax

    Thomax Gast

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  7. Testet ruhig, aber ich glaube kaum dass es was bringt. Habe es auf meinem iBook500 (G3) auch vergeblich versucht. Installieren geht ja – aber das Programm startet nicht :(
     
  8. Thomax

    Thomax Gast

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  9. es-en

    es-en MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Ich hatte ein ähnliches Problem: weder auf einem G4 noch auf einem iBook G4
    ließ sich iLife 4 von der CD nicht öffnen, installieren daher unmöglich. Gibts iDVD solo?
     
  10. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Update

    Hast Du denn vor dem Start auch das Update durchgeführt?
    Ich habe z.B. auch nur ein Combo-LW. Beim Installationsversuch über die Installationsroutine hatte ich deshalb auch diese Fehlermeldung. Dann habe ich die Installation wie oben beschrieben durchgeführt. Gleich daran das Update durchgeführt und dann lief es doch.
    Gruss
    eMac_man
     
Die Seite wird geladen...