Ideale Migration von System und Programmen? Mac Mini -> Intel iMac

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von MisterMini, 23.01.2006.

  1. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Vielleicht kann mir einer erklären, ob es Nachteile hat, wenn ich den Mini einfach auf den Intel iMac klone. Ich habe wegen des Systems bedenken, obwohl das sicher unnötig ist, weil auf meinem Mini wahrscheinlich das gleiche System läuft.

    Allerdings hat der neue iLife 06, was gegen das Klonen spricht.

    Ich will nur die vielen Programme nicht neu installieren müssen.

    Gibt es da einen Königsweg für diesen Fall, schließlich hat sich ja mit Universal schon ein bisschen was geändert?
     
  2. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Klonen wird wohl ziemlich sicher nicht funktionieren - der Intel-Mac hat ja von OS X die Universal-Version installiert, der Mini aber nur die für PPC. Was du machen könntest, ist, die Benutzerdateien mit dem Migrationsassistenten und einem Firewire-Kabel zu übertragen, Programme oder sogar das ganze System würde ich aber lieber bleiben lassen.

    lg xell
     
  3. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    OK, dann nur die Benutzerdateien. Danke schon mal, das ist ja dann doch so, wie ich vermutet hatte. Muss ich die ganzen Lizenzen bei den Programmen dann auch wieder eingeben, oder sind die in den Benutzerdateien hinterlegt?

    Kann ich dann später einzelne Programme "rüberziehen", oder geht das auch nicht?
     
  4. sir_flow

    sir_flow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.08.2005
    ich denke nicht, wars nicht so, dass die ppc progs eh nur beschränkt laufen? bzw langsamer als sonst.
    weiß eh nicht warum plötzlich alle die neuen kisten haben wollen,wo es noch gar keine programme dafür gibt.
     
  5. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Der neue ist da. Jetzt bietet mir der Assistent an, dass ich Informationen wie Benutzerdaten etc. rüberholen kann. Auch die "Programme" kann ich mitnehmen, heißt es. Aber das lasse ich lieber, oder wie? Kann das wirklich einen Unterschied machen bzw. Nachteile haben? Es wird seitens Apple ja nicht davon abgeraten, oder?

    Wäre super, wenn mir schnell jemand antwortet, da ich mitten im Installationsprozess hänge...-)
     
  6. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Solange es nur die zusätzlich installierten Programme sind wird nicht viel mehr passieren als dass das eine oder andere einfach nicht geht, aber bei den Systemprogrammen wirds dann ganz, ganz böse... Ich würde die Programme einfach neu Installieren (und am besten gleich neu runterladen, ev. gibts ja schon ein Universal Binary!), das ist am sichersten.
    Andererseits - es ist ein brandneuer Mac, du könntest es auch einfach drauf ankommen lassen und wenns nix wird einfach neu installieren, ist ja nix verhaut :D

    lg xell
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ideale Migration System
  1. heinetz
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    146
  2. Dark Rose
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    144
  3. BlueDevilHH
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    238
  4. SteDaChri
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    375
  5. Durden
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    11.593