Fachbücher iCON Nicht autorisierte Biographie von Steve Jobs

Diskutiere mit über: iCON Nicht autorisierte Biographie von Steve Jobs im MacUser Technik Bar Forum

  1. faltho

    faltho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Ich habe mir das Buch am Montag in London gekauft, da ich dachte, das es das in deutschland noch nicht gibt. Bei Amazon.de allerdings für 23Euro zu haben.

    Ich bin gerade im Jahr 1984 angekommen, dem Geburtsjahr des legendären Macintosh! Das Buch ist echt klasse, insbesondere auch die Verbindungen zwischen Apple und IBM, HP, Intel etc., Steve Jobs und Bill Gates usw. werden für mich zum ersten Mal klar aufgezeigt. Und das alles, bevor der Intel Switch verkündet wurde.

    Eine ganz klare Empfehlung von meiner Seite für alle, die die Entstehung der Computerbranche, die Intrigen aber auch den CEO von Apple und somit Apple besser verstehen wollen.

    Viel Spaß beim Lesen,

    Tom
     
  2. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    danke für die literaturempfehlung :)
    auch die anderen biographien im apple dunstkreis - sind recht interessant - seien es die von steve jobs, oder auch die seines zwischenzeitlichen "widersachers" john sculley.

    gruß
    w
     
  3. Thomas Crown

    Thomas Crown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.02.2005
    Habe das Buch auch angelesen, ein interessanter Einblick.
     
  4. Digital

    Digital Gast

    Liegt bei mir auch schon auf dem "noch zu lesen"-Stapel.
     
  5. marmota

    marmota MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    ... und ich habe es sogar schon durch... :D
    ... und bin noch nicht dazu gekommen hier eine review zu schreiben, da ich gerade Deutschmans "Second Coming of Steve Jobs" angefangen habe :cool: :D
    Dieses Buch (iCon mein ich) ist wirklich lesenswert für Leute, denen es piepegal ist, wer ihren Computer gebaut oder promoted hat und welche Geschichte die Firma hatte... Man muss wahrlich kein Steve-Apologet sein, um sich für den Lebensweg dieses Mannes zu interessieren... Biographien finde ich i.A. sehr interssant - kann ja sein, dass man in dem Lebenslauf eines anderen Menschen für sich persönlich relevante, "gewinnbringende" Infos gewinnen kann. (und das trifft auch mich in meiner augenblicklichen Situation jetzt gerade zu, auch wenn ich kein Freak bin, der in einer Grage ein Hat-die-Welt-noch-nicht-gesehen-brauch-sie-aber-Gadget zusammenbastele, ich gehöre eher zu den "Suchenden" (siehe Steve`s Stanford-Rede)

    Zur Sprache: ich finde es läßt sich auch als non-native-speaker gut lesen! Hin und wieder muß man halt dohc mal zum Dictionary greifen, bes. bei Finanz-/Business-Begriffen, aber insgesamt ist das Buch auch für Gelegenheits-english-Leser gut zu schaffen... Außerdem ist es sehr spannend und flüssig geschrieben, viele Metaphern und übergreifende Vergleiche führen immer wieder zu "Aha-Erlebnissen".

    Zum Inhalt: bezgl. der Persönlichkeitsentwicklung von Steve sehe ich einen "roten Faden", den die Autoren vielleicht nur konstruiert haben, den es vielleicht aber auch tatsächlich so gibt: vom Saulus zum Paulus... Es wurde ja gemunkelt, ob "iCon" sich nicht nur auf Ikone und die Produktbezeichnen bezieht, sondern auch mit I con = ich betrüge / lege herein auf IHN gemünzt ist... zumindest für die Anfangszeit trifft das ja auch zu (er betrog Woz bei Atari um Geld, intrigierte heftigst gegen Sculley, heimste für sich die Ernte ein, die Amelio als CEO gesät hatte... u.a.m.) - natürlich immer unter der Vorgabe die Stories stimmen alle...
    Das ER als Strafe alle Bücher vom Wiley-Verlag aus den Stores verbannen ließ ist eine zwingend-logische Reaktion weil es dem im Buch geschilderten Charakter entspricht und der Darstellung der Autoren zusätzlcihe Glaubwürdigkeit verleiht :p ... wobei es ja nicht erwiesen ist, wer nun diese "Strafmaßnahme" angeordnet hat, aber von IHM würde man eine solche Reaktion einfach erwarten, von einem "vernünftigen" Management eher nicht... es passt einfach...

    Ich finde, die Autoren machen es sich ein wenig zu einfach, alles unter die vom-Saulus-zum-Paulus-Dramaturgie unterzuordnen - während Anfangs die negativen Chrakterdarstellungen deutlich überwiegen und kaum ein gutes Wort über ihn fällt, ist er ungef. ab 2001, nur noch der große Technik-Visionär, Charismatiker usw. charakterlich gereift und durch die Krankheit geläutert usw...

    Was meint Ihr dazu?

    Gerade auch mit iCon im Hinterkopf liest sich die Stanford-Rede nochmal anders...
    Wer` noch nicht gelesen hat: hier der Link zur Stanford-Rede:
    http://news-service.stanford.edu/news/2005/june15/grad-061505.html

    und zum hören:

    http://www.wiredatom.com/jobs_stanford_speech/

    ... so jezz muss ich Schluß machen und Deutschman weiterlesen *gier* :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2005
  6. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    Registriert seit:
    08.12.2003
    bin auch gerade dabei das buch zu lesen:

    der erste teil war wirklich gut recherchiert und regelrecht "spannend"
    zumal dort auch die rollen der anderen treibenden kräfte hinter apple beleuchtet werden

    der zweite teil hat allerdings schon vieles wieder kaputt gemacht
    und ich muss mich aufraffen den dritten überhaupt zu lesen

    die autoren ergiessen sich im zweiten teil in rückblenden und teilweise wird der schreibstil doch arg "blumig". man hätte den 2ten ohne weiteres auf die hälfte kürzen können ohne auch nur 1% weniger infos zu bekommen...spätestens nach der 3. wiederholung weiss ich was next macht und das renderman ein erfolg war usw usw usw - ja ...und disney ist der "böse" ich habe es begriffen :rolleyes:

    naja - werde mich jetzt mal ans 3te wagen und hoffe es wird wieder besser...

    leider nicht, der dritte teil verliert sich in belanglosigkeiten und behandelt eigentlich nur den "kampf" zwischen disney und pixar gemischt mit ein bischen ipod
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iCON autorisierte Biographie Forum Datum
Geektool Wetter Icon bei Yosemite MacUser Technik Bar 20.10.2014
Suche iPod Icon... .-. MacUser Technik Bar 09.05.2007
Fachbücher icon MacUser Technik Bar 23.11.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche