ICH WILL ANFANGEN (iMovie...)

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von ralfg, 16.03.2007.

  1. ralfg

    ralfg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.12.2006
    Hallo,

    ich habe seit ca. 15 Jahren Privatvideos gedreht und will diese nun endlich in eine ansehnliche Form bringen.
    Dazu will ich iMovie und iDVD auf meinem G5 nutzen. Ich hab schon ziemlich rumprobiert und denke mal, daß man damit gute Ergebnisse erzielen kann.

    Um grundlegende Fehler zu vermeiden und einige Unklarheiten zu beseitigen, bitte ich Euch um Antworten auf meine Fragen und einer kleinen Analyse meiner geplanten Vorgehensweise:

    Ich spiele zuerst die Digital-Filme auf den Mac. Daraus schneide ich meine Filme und unterlege sie mit Musik. Das kann ich soweit.

    Ich mache zunächst kleine "Kurzfilme". Diese lege ich dann als Quicktime-Movie auf der Festplatte ab.

    >>>FRAGE: oder ist es besser, die Filme an iDVD zu senden, aber ich will ja erst viel später (wenn ich ein Jahr fertig habe oder so) meine DVDs machen.
    Wie steht es mit der Qualität
    >>>FRAGE: Beim "Senden" frägt nehme ich doch "QUICKTIME", oder? Nun werde ich noch gefragt, ob ich Hohe Qualität oder EIGENE Qualität festlegen will. Dort gibt es noch die Optionen "Kompression", "Filter" und "Größe".
    Wie sind Eure Erfahrungswerte, um gute Ergebnisse zu erzielen?

    Wenn ich diese Quicktime-Movies dann vorliegen habe, gehe ich zu iDVD und ziehe mir diese Filme ins Menu.

    >>>FRAGE: Legt man sich in iDVD eigentlich zuerst mal eine "Maske" an, die - einmal erstellt - dann für alle DVDs verwendet werden kann?

    >>>FRAGE: Es gibt ja diese wunderschönen "THEMEN". Kann man sowas auch selber erstellen, oder einfach auch mal ohne Thema, also ohne Firlefanz arbeiten?


    >>>FRAGE: Ist meine Vorgehensweise einigermaßen richtig?


    Vielen Dank für Eure Ratschläge
    ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2007
  2. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    erstmal würd ich n paar Stunden hier verbringen:
    [DLMURL]http://www.apple.com/de/ilife/tutorials/[/DLMURL]

    zu 1) solange genug Festplattenplatz vorhanden ist (1h iM = 13GB), würd ich erst mal schnibbeln... eins nach dem anderen...
    Außerdem kann man sich diese ganze 'Exportiererei' sparen, wenn man seine iM Projekte einfach im 'Filme' Ordner speichert.. da schaut iDVD nämlich nach, und 'saugt' sich das raus, was es zum Erstellen der videoDVD braucht...

    zu 2) die Experteneinstellungen sind NICHT für iDVD gedacht! Das ergibt zu 99% Murcks & Jammerei (iDVD is sooo schlecht)... wie bei 1) gesagt: Projekte im Filme Ordner, gut is... IM GEGENTEIL: Fotos werden zB von iM schlechter gerendert als von iDVD (gaaanz großes Voodoo bei Apple...)
    Also, nur da an die Knöbbe spielen, wenn zB für youtube ne Vorlage erstellt werden soll.. (verweise mal ganz uneigennützig auf meine website.... )

    zu 3) ja, iDVD ist template-orientiert.. für jedes neue iDVD Projekt kann man aus einer Vielzahl an Vorlagen auswählen.. die man wiederrum in extenso modifizieren kann (noch'n Bsp auf meiner website )

    zu 4) man kann einfach modifizieren, es ist extrem schwer selbst welche zu erstellen...
    http://www.creativemac.com/2003/03_mar/tutorials/idvd31030319.htm
    http://www.creativemac.com/2003/03_mar/tutorials/idvd3p2030324.htm
    http://www.creativemac.com/2003/05_may/tutorials/idvd3-30305273.htm
    http://www.creativemac.com/articles/viewarticle.jsp?id=31388

    is noch für iDVD3, gibt aber schon mal ne grobe Vorstellung auf was man sich da einlässt...

    doch, nochmal: Bestehende MODIFIZIEREN geht ganz leicht, siehe mein letzter link ...

    ohne theme geht auch, einfach den Film in der 'DVD-Aufbau Ansicht' (=datt Knöbbsche neben dem Play-button) in das erste, autoplay Kästchen ziehen...

    zu 5) jo, im Prinzip... bitte den Pfad, den Apple vorgibt nicht verlassen (eigene Kompressionen wählen etc...)! Einfach in iM schneiden, in 'Filme' speichern, in iDVD auswählen, in iDVD themes modifizieren... gut is.

    achso, "15 Jahre Privatvideos" ... schon mal über ein paar Kubikmeter Festplatten nachdenken.. ;) ... firewire verbunden bevorzugt, VOR der Nutzung richtig formatieren (MacOsExtended)... schneiden geht sehr gut auch auf externen Platten, ich ziehe dann die fertigen Projekte kurz rüber auf die Interne (s.o.) ... UND: intern immer 10 - 15 GB frei lassen.. sonst bremst iDVD ungeheuer....

    ach so, und iDVD schluckt maximal 120 MINUTEN... Größe der iM Projekte is wurscht.. zählt nur die LÄNGE!

    ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen