Ich muss eine Dose kaufen- welche?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von NicoDad, 30.06.2004.

  1. NicoDad

    NicoDad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Hallo,

    obwohl wir hier im Büro nur Maccen ist jetzt eine Dose fällig. Ein Treppenplanungsprogramm dass wir dringend brauchen gibt´s nur auf WIN. Emulation ist kein Thema. Jetzt soll ich einen Win Rechner kaufen. Wir dachten an ein Komplettsystem so wie Sony Vaio, IBM Thinkcentre oder was von Dell.
    Vielleicht arbeiten ja einige von euch mit gemischter Umgebung und können mir einen Rat geben mit welchem Hersteller ich mich am wenigsten in die Nesseln setze.

    Danke,
    Steffen
     
  2. annekarin

    annekarin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.11.2003
    wir haben gerade bei Conrad einen no-name mit einem athlon xp 2200+ prozessor zum preis von 350 euro gekauft. angeschlossen ist er an einem alten apple-monitor. bisher scheint alles gut zu funktionieren. mit seinen 1.8 GH kann man damit auch ganz gut arbeiten.
     
  3. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Hallo Steffen!

    Ich habe gute Erfahrungen mit HP/Compaq gemacht. Die gehen zwar u. U. genauso kaputt wie andere DOSen, aber der Support ist gut. Ausserdem sind unsere HP PC's schön leise.

    Gruß vom

    McGyver
     
  4. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Würde ich auch machen!

    Grüße Ilja
     
  5. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    15.12.2002
    Also wenn es schon eine Dose sein soll.....Wir haben hier bei uns Qompaq Dosen stehen...Die machen einen recht guten Eindruck.

    Ansonsten würde ich mal auf guten Internetseiten nachlesen....heise..& co
     
  6. ReinerWein

    ReinerWein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2004
    Das kommt drauf an ;)

    Wenn Du ein Rundum-Sorglos-Paket haben willst, dann kaufst Du etwas inkl Vor-Ort-Service o. ä. von den o. g. renommierten Herstellern. Evtl. auch bei einem freundlichen, kundenorientiertem Händler um die Ecke.. solls ja noch geben.

    Wenn Du wenig Geld ausgeben willst, Dir <2GHz reichen und ein Kollege/Bekannter/Freund Dir über die ersten Hürden hinweghelfen kann, reicht wohl so eine Billigkiste für wenige hundert Euro. Hier solltest Du aufpassen, dass das Betriebssystem mitgeliefert wird.
    Das Treppenplanungsprogramm sollte auf so einem Rechner schnell genug laufen.

    Und such Dir schonmal einen schnellen Internetanschluß: nach der Windows-Installation darfst Du etliche MB an Patches runterladen.

    Gruß
    ReinerWein
     
  7. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.02.2004
    Hallo,

    also ich kann Dir Dell nur wärmstens ans Herz legen. Ich habe privat neben meinem iBook einen PC von Dell und hatte beruflich bis vor kurzem ein Dell Notebook. Mit beiden war ich mehr als zufrieden. Was für mich besonders herausragt, sind folgende Punkte:

    - Sehr gute und hochwertige Verarbeitung
    - System kann bei Dell auf der Homepage nach den individuellen Anforderungen maßgeschneidert werden
    - Sehr guter und vorallem schneller Kundenservice - als mein Notebook mal defekt war wurde es nur wenigen Stunden nach meinem Anruf abgeholt und war zwei Tage später repariert zurück
    - Sehr gutes Konzept für den Einbau neuer Steckkarten/Festplatten etc. - Dell hat dazu ein Leitsystem mit Farben eingeführt, dass es jedem Newbie erlaubt, neue Hardware in null komma nix selbst einzubauen und all das geht ohne das man eine einzige Schraube lösen/anziehen muss. Sehr praktisch und sehr gut
    - Und last but not least: Sehr gute Leistung für einen guten Preis und oft auch interessante Angebote auf der Homepage (gratis Speicherverdoppelung, gratis Drucker, etc.)

    Wenn es also eine Dose sein soll, dann Dell. :)
     
  8. kajo

    kajo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Hallo,

    ich arbeite schon seit vielen Jahren mit "gemischten Systemen". Wir haben noch mit keinem PC -egal ob von Aldi oder High-End-System, ernsthafte Probleme gehabt. Umtausch ist bei defekten Geräten heute kein Problem mehr; (ausser manchmal bei Apple).
     
  9. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    @NicoDad:

    Meine Empfehlung ist auch: Dell.
    Seit 1995 habe ich die hier im Einsatz, fast die ganze Zeit ohne Probs.

    ABER:
    Nimm auf jeden Fall ein Optiplex-System! Die sind auf Dauereinsatz ausgelegt!
    Soll er leise und praktisch sein:
    Sieh Dir die neuen SX280er an (Achtung: Nicht aufrüstbar, alles gleich bestellen!)

    Für Power: Warte, kommt die nächsten Tage die neue Workstation 670!

    Ich schätze aber, dass für das Treppenprog auch der 280er ausreicht! Der ist superleise (quasi unhörbar!) und hat mit genung RAM auch viel "Bums" ;)
     
  10. two42two

    two42two MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    ...
    Dell sind zwar meiner Meinung nach ein bisschen teurer aber auf jeden Fall
    gute Geräte, wenn du auch einen Servicevertrag bei denen abschliesst, bist
    du für Jahre Hardware Prtobleme los, bei No-Name Geräten habe ich eingentlich
    schon schlechte Erfahrungen gemacht und musst sie des öfteren gleich nach
    1 bis 2 Tagen noch einmal begutachten lassen weil, was nicht 'richtig' lief, was
    auch noch gut ist sind die Geräte von HP bzw Compaq früher wie es da
    allerdings mit dem Service aussieht - keine Ahnung, bei Dell waren die zumindest
    sehr fix ...

    grüsse

    two42two
     

Diese Seite empfehlen