Ich kann die Festplatte nicht initialisieren (Seagate ST34520N im PPC 7200/90)

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hebel964, 13.05.2004.

  1. hebel964

    hebel964 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Hallo!

    Ich habe vor einiger Zeit einen PPC 7200/90 mit zwei internen Festplatten bei ebay erstanden.

    Dummerweise hat die eine Platte "nur" 500MB, die andere 1,2 GB.

    Jetzt habe ich mir eine Seagate 34520N - Festplatte besorgt. In meiner Firma wird die auch am PPC benutzt, "da kann man nix falsch machen", dachte ich.

    Gejumpert hab ich nach dem Vorbild in der Firma, mit Recherche im Netz hab ich auch andere ID´s probiert.

    Aber ich schaff´s nicht, mit "Laufwerke konfigurieren" die Platte zu initialisieren. Das Programm erkennt, daß da eine Platte ist, schreibt mir auch die ID hin, aber der Button "Initialisieren" bleibt grau. ("<not supported>")

    Hab schon herausgefunden, daß das FP-Dienstprogramm nicht jede beliebige Platte initialisieren kann - seltsamerweise könnte ich aber auf dem Firmenrechner die gleiche (nicht dieselbe!) Platte ganz normal löschen (wenn ich arbeitslos werden wollte, wäre das wohl der schnellste /sicherste Weg).

    Ich benutze OS 8.6 - die Systemkonfig bei mir zuhause ist die gleiche wie in der Firma (so ein "Zufall"...), trotzdem bleibt da dieser ärgerliche Unterschied beim "Laufwerke konfigurieren"-Dienstprogramm.

    Hat jemand ´ne Idee?

    Ich bin kein Mac-Profi (noch nicht), so ganz unbewandert bin ich jedoch auch nicht - aber falls in Euren Antworten die Begriffe "mounten" oder "slave" vorkommen sollten, dann bitte ich Euch, vielleicht ein bissl weiter auszuholen, jaah? Danke.

    Gruß aus Hannover,
    -Hebel.
     
  2. Kann es sein, dass die Platten in der Firma nicht mit Laufwerke Konfigurieren, sondern mit einem anderen Tool (Hard Disk Toolkit) initialisiert worden sind? Kannst Du mit Apfel-I nachsehen (in der Zeile Ort am Ende in Klammern; Apples Treiber sind einfach als z.B. v8.0 bezeichnet).

    Initialsiere die Platte doch einfach in der Firma (evtl in einem externen SCSI-Gehäuse) und baue sie dann in Deine Kiste zuhause ein.
     
  3. hebel964

    hebel964 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Danke für die Antwort!

    Eine andere Software zu benutzen, wollte ich eigentlich vermeiden - zumal man an sowas immer so ätzend umständlich herankommt (und nach meinen Recherchen kostet die auch noch was - das nervt! - ich brauche den Mist doch nur ein Mal, um die Platte zum Laufen zu bringen).

    Mich wundert halt nur, daß ich eine baugleiche Platte, selbe Firma, selbes Produkt, in der Firma mit 8.6 formatieren könnte (was ich nicht will), aber zuhause mit dem gleichen System aber nicht (wo ich es doch so gerne wollte)?

    Werd mal mit dem Chef reden, vielleicht darf ich meine HD mal einbauen, um sie zu formatieren - hast Recht, das müßte funktionieren. In der Firma haben wir aber definitiv keine andere Software für HD´s. Wie kann denn sowas sein?

    Nochmals Danke & Gruß aus Hannover,
    -Hebel.
     
  4. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Oh, sorry, es ging um SCSI- Platten und ich habe was über IDE-Platten geschrieben.
    Daher lösche ich den Beitrag über IDE-Platten.

    Bei SCSI geht es ja eher um ID und Terminierung.

    @ bmono
    Danke für den Hinweis!


    Viele Grüße
    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2004
  5. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    @mikne21
    hier ist die Rede von SCSI-Platten. Da gibt es kein Master/Slave, sondernd höchstens SCSI-IDs und TErminierung zu jumpern.

    Ansonsten: Die Fähigkeit zum Initialisieren (mal abgesehen von späteren Riesenplatten) hängt nur von der Version von "Laufwerke konfigurieren" ab. In 7.6 (das Clone-System) konnte das Programm fast alle Platten initialisieren, davor und danach waren es nur von Apple verbaute Platten. Wenn du an 7.6 rankommst, dürfte das Problem zu lösen sein. Aber es gab auch Patche für die späteren Versionen, die den 7.6-Zustand wieder herstellten. Vielleicht wurde das Programm auf der Arbeit ja so verändert.
    Ich habe sicherlich noch irgendwo eine Doku dazu, kann ich bei Bedarf mal suchen.
     
  6. hebel964

    hebel964 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    es klappt immer noch nicht

    Hallo!

    Ich hab noch immer das alte Problem. Inzwischen hab ich die HD auch in den Firmenrechner mal eingebaut und auch hier von der Firmen-HD und verschiedenen Start-CD´s gebootet.

    Noch immer habe ich keine Möglichkeit gefunden, daß die Platte initialisiert werden könnte.

    Die baugleiche Platte kann/könnte ich noch immer löschen, initialisieren, kopieren - was auch immer. "Erste Hilfe" und "Laufwerke konfigurieren" erkennen beide Platten - bei meiner HD wird aber immer angezeigt: Das Laufwerk enthält keinen Datenträger. Im Systemprofiler wird es mit SCSI-ID und Kapazität und allem als HD angezeigt, auch in den Dienstprogrammen - nur die Schaltfläche "initialisieren" wird halt nicht aktiv und bleibt daher neblig-grau.

    Mein nächster Schritt wäre, im Freundeskreis rumzufragen, ob mir die Platte irgendwer (ggf. mit non-Apple Tool) formatieren kann.

    Aber woran liegt es, daß die Firmenplatte erkannt und benutzt werden kann, meine (identische) aber "nur angezeigt" wird?

    Die Firmenplatte ist anscheinend normal formatiert worden, jedenfalls ist unter "Ort" eine Version angezeigt - aber wie gesagt, das Dienstprogramm ist bei der Platte ja willig. Nur bei meiner eben nicht.

    Warum? - Weitere Ideen?

    Gruß aus Hannover,
    Hebel.
     
  7. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    kann dann ja nur noch daran liegen, dass sich die platte über die firmware anders meldet. wie ich oben schon angedeutet habe, hat apple lange jahre versucht, über diesen weg fremdplatten fernzuhalten. ich habe gestern übrigens zufällig ein modifiziertes laufwerke konfigurieren und die entsprechende doku gefunden. wenn interesse besteht ...


    gruss

    bernd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen