Ich habe die SCHN... von WORD gestrichen voll!!!

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Freerider, 23.07.2005.

  1. Freerider

    Freerider Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2003
    So, mein zweiter Threat zu Word. Nachdem sich das Absturzproblem NICHT durch das Löschen von den plist Dateien beheben ließ, plagt mich ein neues, aber auch nicht unbekanntes Problem:

    Beim Speichern erhalte ich folgende Meldung:

    Auf "Macintosh HD" ist kein Speicherplatz frei. Machen Sie Speicherplatz auf diesem Laufwerk frei.
    Versuchen Sie Folgendes:
    * Schließen sie nicht benötigte Dokumente, Programme und Fenster.
    * Speichern Sie das Dokument auf einem anderen Datenträger.

    So, der besch..... Mr G$ts soll mir mal diese Meldung erklären, wenn auf der HD ca. 25 GB frei sind (und das Dokument lediglich 1,5 MB hat), man alles schließt bis auf Word mit diesem Dokument und auch der Versuch, es auf einer externen FW 800 HD (immerhin noch 150 GB frei) immer wieder zu dieser besch..... Meldung führt!!!!?????

    F**** Word!!!! Hoffentlich bekomme ich mal einen dieser Vollidioten von Microdoof persönlich in die Finger.....?&§$!!!!

    Puhhh, musste mir dringend mal Luft machen....

    Aber jetzt ma' sachlich:
    Kann mir vielleicht hier jemand helfen? Liegt das möglicherweise daran, dass das Dokument mitlerweile 150 Seiten mit internen und externen (Excel) Querverweisen hat? Aber wie anders? Filialdokumente? Aber wie kann das sein? Wenn es damit Probleme gibt, dann bitte eine Meldung ab ca 100 Seiten!! Was soll das ? Habe ich eine Beta Version (ach nein, Autoupdate sagt: keine Updates für mich verfügbar).
    Brauche dringend Hilfe, so wird die Magisterarbeit NIEEEEEEE fertig!!!!

    THANXS
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Hilft zwar nicht, aber wer Word für wichtige Arbeiten und vor allem so umfangreiche Arbeiten nutzt, ist selber schuld.... ;)

    Nimm Ragtime, ist kostenlos für nicht gewerbliche Nutzer.

    Woran das Problem liegt kann ich dir leider nicht sagen, aber Word hat so was schonmal.
     
  3. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Benutze doch NeoOffice, basiert auf Open Office und macht keine Problem und läuft stabil.
     
  4. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Jo, ich habe meine Diplomarbeit auch ohne Probleme mit (damals noch) Staroffice geschrieben und war somit vor den Problemen meiner Studikollegen (rote Kreuze wo Grafiken sein sollten und so) gefeit.

    Kannst ja mal Neoffice installieren und damit dann das Dokument versuchen zu öffnen und weiterzubearbeiten.

    Grüße,

    Raschelsaschi
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2005
  5. macSchreck

    macSchreck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    13.12.2004
    Wie stehts mit NeoOffice oder Pages (iWork)? Ragtime wurde ja bereits genannt...

    Leider ist MS Office immer noch der absolute Standard, sowohl im Privat- wie auch im Office-Sektor. Aus diesem Grund nutze ich nach wie vor Excel auch auf dem Mac, wenn ich Daten austauschen muss. Allerdings ist das auch nicht immer die Königslösung, denn wie ich in einem anderen Thread von mir geschrieben habe, ist MS mal wieder nicht mit sich selbst kompatibel, sprich 2x Excel von MS = 2x unterschiedlicher Ausdrucke des gleichen Dokuments (jedenfalls bei einer Datei war das so, sehr ärgerlich).

    Für den Eigenbedarf würde ich alles andere als MS Office empfehlen, zumal man Dokumente ja als PDFs abspeichern kann, die dann auf jedem System gleich in Betrachtung und ausdruck sind... wobei ich dafür auch nicht meine Hand ins Feuer legen würde :p (Die Wahrscheinlichkeit ist aber um einiges höher ^^)

    Salut,
    mac
     
  6. *samantha*

    *samantha* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Erst einmal herzliches Beileid zur desaströsen Situation! Mit MS Word kann ich Dir leider nicht helfen - hab keine MS-Produkte auf meinem Mac :D

    Aber nun zum Thema: Wenn Du noch genug Zeit hast überleg Dir den Umstieg auf LaTeX (TexShop, BibTex/BibDesk & Co= alles Freeware).

    Ich weiß nicht, in welchem Fach Du Deine Magister-Arbeit schreibst. Aber alles, was bei mir über einen 2seitigen Essay hinaus geht (Hausarbeiten, Thesenpapiere usw.) mache ich mit mittlerweile mit LaTeX. In welchem Fach schreibst Du denn?

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Lösungssuche

    Sam
    *wavey*

    PS: Was machst Du mit Excel in dieser Arbeit? "richtig" Tabellenkalk oder "nur" schöne Übersichten erstellen?
     
  7. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Hallo
    ich kann Deine Ärger verstehen. Dieses Problem ist bereits öfters aufgetreten. Siehe z.B. hier
    Wenn Du die Forums-Suche zu Word und Alternativen benutzt, können die Beiträge Dir sicher einige Anstöße geben.
    LaTex wurde erwähnt, dann möchte ich dazu noch Lyx erwähnen, das auf LaTex basiert. Lyx
    Magst Du noch einige Angaben zu Deiner Magisterarbeit machen? Welche Anforderungen? Warum Excel? Hast Du Zeit, Dich in LaTex einzuarbeiten? Ist der Abgabetermin bedrohlich nah?
     
  8. mackay

    mackay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    05.01.2003
    Eins vorweg und dies meine ich ernst:
    beginnt hier wieder eine der unsinnigen Diskussionen was ist besser und was nehme ich bestimmt nicht bzw. es gibt doch noch - mach ich sofort zu! :mad:

    Nun zum eigentlichen Problem:
    150 Seiten + sind auch für Word kein Problem. Habe selbst umfangreiche Skripte mit vielen Bildern erstellt auf der Dose wie auf dem Mac und kann diese auch auf dem jeweils anderem System weiter bearbeiten, ohne die hier oft angeführten Fehlermeldungen.

    Wenn du aber interne und externe Exceltabellen einbindest, ist die Wahrscheinlichkeit hoch hier den Fehler für dein Problem zu finden.
    Zumindest kommt dieser Fehler auch auf der Dose vor. Nicht nur in .doc sondern auch in .ppt. Der Grund war bis jetzt immer mindestens eine externe Exceldatei die auch von anderen Usern genutzt wurde.

    Versuch doch mal ob du hier den Fehler eingrenzen kannst. Verwende mal die Suchfunktion für Latex, da gibt es hier einige sehr ausführliche und gute Threads. :)

    Kay ;)
     
  9. macSchreck

    macSchreck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    13.12.2004
    So ernst sehe ich das hier gar nicht. Wo ist hier bitte eine Diskussion à la "Lass die Finger davon" oder "Hättest mal die Finger von MS gelassen"?
    Jemand hat ein Problem, andere zeigen Alternativen bzw. Lösungsansätze auf. Deinen Unmut kann ich keineswegs nachvollziehen...

    @Freerider: Was mir noch eingefallen ist:
    - Hast Du einen USB-Stick? Versuch die Datei darauf zu speichern.
    - "Drucke" die Datei sicherheitshalber als PDF-Dokument
    - Kannst Du Office nochmals neu installieren? (Hast Du eine Sicherung der Datei bzw. wie weit bist Du mit dem Dokument - letzter Speicherstatus / wie groß wäre der Arbeitsverlust?)
    - Aus einem vorhergehenden Post *klick mich*
    - Kannst Du die Datei evtl. in einem anderen Format speichern / exportieren?

    Vielleicht fällt mir noch was ein, derweil viel Erfolg!! *Daumen drück*
    mac
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Hallo!

    Die "Belehrungen" erspar ich mir mal ;-)
    (War auch schon so masochistisch, die Abizeitung mit Word zu schreiben)

    Versuch das Dokument irgendwie zu exportieren, auf OO oder so, oder etwas anderes, das Word kann.

    Für große Dokumente ist Latex meiner Meinung nach sehr gut geeignet. Gerade für Uni Arbeiten gibts seitens der Unis jede menge gute Vorlagen.

    Auf dem mac hab ich mit Office keine Erfahrung, du solltest aber versuchen, die allerneueste Word Version zu bekommen, ebenfalls alle Patche dafür. Hat auf dem wintel ein wenig geholfen.

    Das mit dem Speicherplatz ist wohl ein bekannter Bug bei MS produkten.
    Hatte neulich auf meinem Wintel Visual Studio installen wollen, ging nicht, zuwenig Speicher, da 1,5GB VS Installation wohl nicht auf 8GB Plattenplatz passen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen