IceCube Gehäuse mit Samsung 300GB Samsung 7.200 HD300LD

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von enigma, 22.09.2006.

  1. enigma

    enigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Hallo,

    ich habe gestern in mein IceCube Gehäuse (FW800) eine Samsung 300GB Samsung 7.200 HD300LD Platte eingebaut.

    Um mal zu sehen, wie warm die Platte wird, habe ich das Acrylgehäuse erstmal weggelassen und 100GB darauf kopiert, sodass die HD richtig arbeiten musste. Das Metallgehäuse ist unangenehm heiß geworden. Solange das Acrylgehäuse nicht drum ist, kann die Hitze mehr oder weniger abziehen, aber was ist, wenn das Gehäuse wieder angebaut ist? Dann kommt es zu einem Hitzestau, und der ist für die Platte bestimmt nicht gut. Hat jemand Erfahrungen mit einem IceCube Gehäuse?

    Und so am Rande, ich finde IceCube, für ein passiv gekühltes Gehäuse, schon ein wenig witzig :D

    Würd mich freuen, wenn ihr mir mal eure Erfahungen postet.

    Gruß,

    enigma
     
  2. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Hallo,
    ich habe seit längerer Zeit IceCube Gehäuse im Einsatz, allerdings FW400.
    Inzwischen stehen 3 Stück von den Dingern auf meinem Schreibtisch mit verschiedenen HDs (1*300 GB WD, 1*120 GB Samsung, 1* 80 GB Seagate).
    Die Platten dienen als Back-Up Medien, wobei die 300er als Full-Backup auch länger läuft.
    Probleme hatte ich noch nie.

    Was verstehst du denn unter "unangenehm heiss"?
    Die internen HDs bei mir laufen laut Temperaturmonitor mit 45°C, was auch nicht unbedingt kühl ist.
     
  3. enigma

    enigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Hallo,

    also unangenehm warm will es mal genauer sagen. Gefühlt so um die 40-45 Grad. Aber eben ohne Gehäuse. Aber wenn bei Dir die Platten schon so lange im Gehäuse laufen, scheint es ja den DIngern nichts auszumachen.
    Was ich eben vermeiden will ist, dass ich Daten dort hinverschiebe, und die Platte irdendwann wegen Überhitzung kaputt ist und somit meine Daten weg sind. :(
     
  4. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Also 40 bis 45° sollten wirklich kein Problem sein:)
    Mein ältestes Ice Cube schleppe ich jetzt schon seit meinem B/W G3 mit mir rum, nur die Platte wurde mal gegen eine größere getauscht, die alte 40 GB, die da mal ursprünglich drin war, läuft aber noch als Backup für den PC meiner Frau in einem USB-Gehäuse.
     
  5. enigma

    enigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Ok, dann werd ich es mal zusammenschrauben :)
    Und vielen Dank für die Infos;)

    Gruß,

    enigma
     
  6. anybodyelse

    anybodyelse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.04.2005
    Ich habe das besagte FW800 Gegehäuse mit einer Samsung 250gb Festplatte seit einem halben Jahr am laufen. Das wird nicht wirklich heiß und in mehreren Test wurde bericht, dass die Kühlung sehr gut ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - IceCube Gehäuse Samsung
  1. wth
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    318
  2. maceni
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    976
  3. dachief
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    661
  4. stromart
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    601
  5. freeek!
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    603

Diese Seite empfehlen