Ibook zersetzt sich !!!

Diskutiere mit über: Ibook zersetzt sich !!! im MacBook Forum

  1. halmstroh

    halmstroh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    servus...
    mein ibook G4/700 hat sich mit gestank verabschiedet und liegt jetzt mit ner verschmorten stelle aufm logicboard zerlegt auf meinem schreibtisch.
    mittlerweile habe ich ein weiteres mainboard ersteigert und eingebaut: im netzbetrieb ging alles klar...bis ich den akku einlegte und sich dadurch der ganze vorgang wiederholte....
    jetzt kann ich es nur noch starten (apple-tatata) die platte klickt noch gelegentlich und
    wenn ich licht von hinten gebe, dann kann ich den kleinen grinsenden mac aufm bildschirm sehen (weil das licht nur durch den plexiapfel kommt)
    weiß jemand was passiert ist? und woran es liegen kann? (mainboards sind rar und teuer!)
    könnte es das dc-board sein, das erst nicht klarkommt mit den strömen und dann irgenwas auf dem board zerstört, dass für das display zuständig ist?
    bin für jegliche spekulationen offen....
    (und auf der suche nach dem nächsten board)
    danke strohhalm
     

    Anhänge:

    • brand.jpg
      brand.jpg
      Dateigröße:
      31,2 KB
      Aufrufe:
      155
  2. bjbo

    bjbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Ohne eine Ahnung zu haben könnte man evtl auf den Wandler tippen. Oder der Akku hat einen Defekt.
    Ich würde aber eher überlegen, ob es nicht günstiger wäre ein gebrauchtes iBook zu kaufen oder gleich ein neues. Viel teuerer als ein Board inklusive dem ganzen Einbau etc kommst Du da sicher nicht weg. Die Platte mit deinen Daten kannst Du ja einfach in ein Firewiregehäuse stecken und retten und dann als Speicher weiterverwenden.
     
  3. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Da hattest du wohl einen klassischen Logicboarddefekt, war eine Schwachstelle de G3 iBooks, von denen du wohl auch eines hast. Das kleinste G4 Ibook hatte nämlich 800 MHz.
    Jetzt scheint nur noch das Inverterboard defekt zu sein, is meist ein längliches Bauteil zwischen Grafikeinheit und dem Display. Wenn dieses Bauteil hinüber ist hast du quasi ein Display völlig ohne Beleuchtung, ein externer Monitor müsste problemlos funktionieren. Versuch mal einen externen Monitor, falls du die Möglichkeit dazu hast.
     
  4. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    04.06.2004
    Was bitte, wenn der G3 nach einem Absturz (Bild war schon 2- 3mal weg, dann plötzliches Flackern und Bluescreen) auch beim externen Monitor kein Bild mehr hat? Ist heute meiner Tochter mit ihrem iBook passiert. Ist es das LogicBoard?
     
  5. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    Registriert seit:
    10.03.2005
    Das kann gut sein, aber da gibt es ja von Apple das erweiterte Logicboardaustauschprogramm für einige Serien. Da kann man auch nach der Garantie noch kostenlos das Logicboard tauschen. Mal auf der Apple Support Seite suchen, da bin ich auch fündig geworden.

    greetz Thomas
     
  6. halmstroh

    halmstroh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    @bibo: was genau meinst du mit wandler - dc-board?
    @Dr. Thodt: auf dem board steht :G10A4/700MHZ gehe davon aus, dass es eines der ersten g4 ist (2002) aber auch so ist MLB-Fehler ausgeschlossen durch zweiten board-einbau und selbiger fehler (s.o.) ...externer monitor funktioniert...
    .
    wegen dem inverterboard: nach dem austausch des boards im netzbetrieb gings ja alles....
    .
    ich suche nach dem, was dazu führt, dass (nur mit akku) mein board anfängt, sich zu zerbraten
    (jedesmal das selbe bauteil)
    .
    dankbare grüße
    strohhalm
    PS:mad:Mick: http://www.apple.com/support/ibook/faq/
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2005
  7. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    04.06.2004
    Die Supportseite habe ich mir schon ausgedruckt. Das Programm ist ja beendet- das iBook ist aber noch innerhalb der erweiterten dreijährigen LB- Garantie. Trotzdem bin ich nicht sicher, ob mein Book betroffen ist, weil es eine vierstellige Nummer hat- die aufgeführten iBooktypen aber nur dreistellige Nummern haben (danach XXX). Ansonsten passt es. Ich gehe gleich zum Händler und lasse mich beraten. Flackern und grauer Bildschirm könnten von den Phänomenen passen.
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Das Programm ist noch nicht beendet... es läuft solange, bis bei den letzten zum Programm gehörenden iBooks die 3 Jahre nach Kauf um sind (also noch bis Oktober 2006).

    Auch ist es keine Garantie-Reparatur, es ist einfach ein Austauschprogramm. Du bekommst sicher auf den Einbau Garantie, aber nicht auf das Board. Wenn das dann nämlich wieder kaputt geht, wenn du aus dem Programm schon raus bist, dann war's das.

    Mein iBook ist heute aus der Werkstatt gekommen, muß es nur noch abholen.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ibook zersetzt Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
neuinstallation von snow leopard auf ibook 2010 MacBook 24.12.2014
Software verwenden um eBooks zu erstellen , die auch mit dem iPhone kompatibel sind MacBook 25.11.2014
iBook abgleich zwichen MBP u. Mac Mini MacBook 22.06.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche