iBook will nicht mehr aufstarten

Diskutiere mit über: iBook will nicht mehr aufstarten im MacBook Forum

  1. macbeni

    macbeni Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Hallo iBook-Erfahrene

    Meine Freude über mein neues iBook (Vorführmodell 800MHz 640 Ram) hat sehr kurz gedauert.

    Seit gestern will es einfach nicht mehr aufstarten. Es hat zwar zwischenzeitlich wieder mal der Bildschirm aufgeflackert mit dunklen Linien am rechten Rand und einmal bin ich sogar bis ins OS X vorgestossen ohne dass die Maus eingefroren war . Das waren aber nur Eintagsfliegen. Normalerweise bleibt auch der Bildschirm dunkel; nur aufgrund des «Knüsperln» merk ich noch, dass versucht wird zu arbeiten…

    Nun was soll ich machen?javascript:smilie(':confused:')
    Hab von Freitag bis Sonntag ein Arbeitswochenende und bräuchte dringend einen funktionierende Laptop

    hat jemand eine Idee?

    Gruss
    Macbeni
     
  2. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    vielleicht ein wackelkontakt zum bildschirm, ich glaub sowas wurde schonmal im forum beschrieben - geh mal suchen.
     
  3. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    08.03.2003
    das könnte aber auch schwer nach einem defekten RAM-baustein klingen. friert die maus immer an der gleichen stelle ein oder komplett zufällig?

    auch wenn das book überhaupt nicht dabei bewegt wird?. wenn ja, dann würde ich mal versuchen den ram herauszunehmen. mit den verbleibenden 128 geht das ganze dann lahm, aber wenn es ohne einzufrieren funktioniert, dann liegt es am zusätzlichen ram, der defekt ist.
     
  4. macbeni

    macbeni Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Ich komme momentan gar nicht mehr so weit, dass ich den Maus-Pfeil sehe, denn der Bildschirm bleibt schwarz. Doch im Hintergrund «knüsperlts» manchmal. Also ist wohl nicht alles tot!

    Bin leider nicht der Bastler und getraue mich nicht den zusätzlichen Ram-Baustein rauszunehmen.
    Werde aber heute mal in den Laden fahren, wo ich das Ding gekauft hab und schauen, ob sie mir einen Ersatz anbieten können. Ich brauch das Teil dringend übers Wochenende.

    Gruss
    Macbeni
     
  5. macbeni

    macbeni Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Hallo Leute

    Danke für die Tipps.
    Bin im Forum auf Folgendes gestossen

    Zitat
    ich habe herausgefunden leichtes drücken gegen die gehäuse unterseite (links vom akku) bringt das ibook wieder zum laufen. ein user im apple.com forum hat als workaround, zwischen gehäuse und blechverschallung des logic board ein stück plastik geklemmt....

    Und das hat auch bei mir geholfen, d.h. das iBook liess sich wieder aufstarten und man kann wieder damit arbeiten, als ob nichts gewesen wäre.

    Nur weiss ich nicht, wie ich alles deuten soll. Hat jemand der besser draus kommt als ich eine gescheite Erklärung?

    Gruss
    Macbeni
     
  6. superfly

    superfly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2003
    die erklärung scheint die, das apple anscheindend von einem drittanbieter in singapor die logicboards (motherboard) für die ibooks produzieren ließ und dabei ein verarbeitungsfehler passiert ist...... ein chip auf dem board scheint schlecht verarbeitet zu sein und wenn mit mechanischer einwirkung der chip wieder "fest" gedrückt wird arbeitet das ibook wieder normal. meines erachtens sollte apple diesen fehler gratis bei allen betroffenen ibook usern beheben da es offentsichtlich eine serienfehler ist...
     
  7. Splash

    Splash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.03.2003
    ich habe ein ähnliches problem. gelegentlich kann ich das ibook 800 640 mb ram nicht starten. nichts geht. es passiert etwas, ein mechanischer vorgang im gehäuse, aber nichts weiter. damit ich starten kann, muss ich die batterie entfernen. neztstecker raus und rein, power-knopf drücken, gleicher vorgang wie zu beginn (mechnisches "arbeiten" ohne aufstarten, als batterie drin war), strom stecker wieder raus, rein, dann funzt endlich der startvorgang.

    irgendwie muss das ganze mit strom/spannung zu tun haben.

    das problem trat erst mit 10.2.8 auf. also, eigentlich trat es zum ersten mal auf, als das system im neuen book aufgespielt wurde. nach dem ersten update war es verschwunden bis zum update auf 10.2.8. ich hoffe mal insbrünstig, dass mit panther das problem behoben ist. ich kann es mir eigentlich nicht leisten, das ibook länger als drei tage wegzugeben. ich verdiene mein geld mit diesem gerät.
     
  8. Fidel42

    Fidel42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2003
    Bei mir ist ein ähnlicher Fehler auch erst aufgetreten nachdem ich 10.2.8 installiert habe. Min Book bootet zwar normal, aber der der Bilschirm zeigt etweder komische Muster/flackert oder bleibt komplett dunkel.

    Ich vernute jedoch, dass es an der Verbindung von der Grafikkarte zum Display hängt... Da das Flackern/einfrieren des Bidlschirms nicht der Bewegung/Neigung des Displays zu tun hat.

    Manchmal bootet der Rechener hoch, allerdings beibt der Bildschirm dann von vornerein schwarz, machmal startet der Rechner, friert dann aber während des BOotens ein.

    Werde das Ding in den nächsten Tagen wohl einschicken, da ich keine Lösung sehe....

    Meint Ihr es wäre ne Möglichkeit 10.2.8 wieder runterzuschmeissen?

    Grüße

    Peter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook will aufstarten Forum Datum
ibook will die Festplatte nicht ! MacBook 16.06.2013
iBook G3 1.33 ghz will nicht mehr MacBook 23.05.2010
Hilfe Ibook G3 will net mehr! MacBook 14.10.2009
Ibook G4 zerlegt, will jemand haben? MacBook 12.06.2009
Hilfe: Ibook will nicht mehr MacBook 10.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche