iBook: von CD auf Combo-Laufwerk upgraden?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von re_ality, 05.05.2003.

  1. re_ality

    re_ality Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2003
    Hallo,

    ich habe das iBook mit CD-Laufwerk, weil ich damals für das Combo-Laufwerk zu geizig war.

    a) Was würde es mich kosten, das upzugraden?
    b) Kann ich da jedes normale (Matsushita wie die Apple-Laufwerke) DVD/RW-Combo-Laufwerk nehmen?
    c) verliere ich beim Einbau meine Garantie?
    d) wird das von iTunes und co. erkannt?

    Auf ein externes Laufwerk wollte ich eigenlich verzichten.

    danke,
    Steffen
     
  2. Smokin76

    Smokin76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Cd gegen Combo tauschen...

    Hallo,

    ich hab mein iBook 700 CD mit nem Toshiba SD-R 2312 (169 Euro bei www.computeruniverse.net) ersetzt. Ist das günstigste, welches ich gefunden habe. Angeblich gibts auch nen DVD-R/-RW von Toshiba für 229 Euro, aber ob das läuft, weiß ich nicht.

    1.) Ich habs im Toshiba-Laptop auf Version X909 geflasht (siehe unter Firmware-Patch).

    2.) iBook aufgeschraubt (Garantie ade), in die Innereien vorgearbeitet, 20 GB-Platte gegen ne 60 GB-Platte getauscht, CD-ROM entfernt, Halterungen an DVD/CDRW rangeschraubt, wieder alles zusammengebaut.

    3.) OS 10.2.5 hat nativen Treibersupport, d.h. er erkennt das Laufwerk und weiß, was es ist, aber iTunes und Finder-Brennen funkioniert noch nicht. Deshalb ...

    4.) Auf zu xlr8yourmac und dort unter FAQ - CD / CDRW den passenden Treiber gesucht. In's System einbinden und dann geht auch brennen per iTunes und Finder.

    Die Garantie verlierst Du durch öffnen des Books auf jeden Fall und die Bastelei ist nicht ohne. Ich schaffs inklusive Laufwerkswechsel mittelerweile in unter 1 Stunde.

    Greetings Alex
     
  3. re_ality

    re_ality Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2003
    Hmm, das klingt alles schon mal sehr gut.

    Und weiß jemand, was es mich z.B. bei Gravis kosten würde? Hat sowas schon mal jemand machen lassen?

    -Steffen
     
  4. Smokin76

    Smokin76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Umbau...

    Also, es gibt ne US-Firma (MCE), die den Umbau macht, bei uns heißen die Higoto.

    Allerdings liegen die Preise so bei 299 $ oder €, ohne Einschicken, das kommt dann noch dazu.

    Deshalb hab ichs auch selber gemacht, weil Garantie kriegste auf den Umbau, aber nicht aufs Book. D.h. der Umbau hat Garantie, aber durchs öffnen ist die Garantie fürs Book weg.

    Greetings Alex
     
  5. christians

    christians MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2003
    Garantie wirklich weg ?

    Hi,

    ist denn in der Anleitung vom iBook beschrieben, wie man eine Festplatte bzw ein Laufwerk wechselt? Oder gibt es eine offizielle Anleitung von Apple dazu zB im Netz?

    Denn ich kann mich an ein Urteil erinnern, das besagt, wenn eine Anleitung vom Hersteller beigelegt wird, sieht der hersteller den Umbau durch den Endkunden vor. Die Garantie bleibt erhalten.

    Also sagt mal bescheid.

    chris
     
  6. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    03.05.2003
    auch beim PB12" ????

    @ Smokin76,
    meinst Du, daß das Ganze auch mit einem Powerbook 12" funktionieren könnte? Weil das angebotene DVD-R SuperDrive ja nun wirklich nicht der Hit ist :cool:. Wenn das nämlich funktioniert, würde ich mir einen Combo holen und dann später gegen ein gescheites "SD" austauschen :D
     
  7. Smokin76

    Smokin76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Umbau und andere Dinge...

    Hallo,

    1.) Es gibt KEINEN offiziellen Umbauplan von Apple, das muß man alles selbst suchen und machen. Ich empfehle hier wegen öffnen des Books nachzusehen.

    2.) Was das 12-Zoll-Powerbook angeht, es ist ein Slot-In-Drive und den hab ich noch nirgends gesehen. Da liegt auch das Problem, denn es gibt keine Ersatzblende für den Schlitten, weil es den nicht gibt. Der Schlitz ist im Gehäuse eingearbeitet.

    Greetings Alexander
     
  8. Jiji

    Jiji MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2003
     

    War letzten Samstag bei Gravis und hat die frage mitunter auch gestellt, weil ich mein tickendes cd-rom los werden wollte und wegen Garantie oder eben umbau rumgefragt hatte. Die haben mir dazu abgerahten. Der einbau kostet etwa 80-100 meinte er und das laufwerk dann nochmal viel drauf. glaub er meinte so 350.
    Die hatten gemeint das man sich besser ein externes kaufen soll oder das iBook verkaufen soll (bei ebay oder so) und dann ein komplet neues gleich mit combo anzuschaffen.
     
  9. re_ality

    re_ality Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2003
    Hmm, ja das war mir bisher auch immer geraten worden. Schade. :-(

    Oder die "Computerladen-Hardware-Umbauer" waren damit überfordert und haben halt mal nen fiktiv-hohen Preis genannt...auch wenn ich hier niemandem etwas unterstellen will! ;)
     
  10. lazyjones

    lazyjones MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2003
    ich habe den Umbau ebenfalls gemacht. Ich habe ein Toshiba 2312 eingebaut, allerdings hier 179 € bezahlt. Der Einbau war zwar extrem nervig (ich hab die Schrauben gezählt, es sind mehr als 48 zu lösen), aber es funktioniert alles perfekt.

    Einziges Manko: Die Frontblende des alten CD-Laufwerks passt nicht (das war von LG).
    Ich versuche die ganze Zeit, an einen Laden zu kommen, der mir die passende Frontblende verkauft (Apple hat das Toshiba SD 2212 als Combo in den anderen iBooks verkauft und die Frontblende ist identisch). Ich habe es bei Apple direkt versucht, aber die wollten mir kein Ersatzteil direkt verkaufen (ich hätte höchstens mein iBook gegen eine Reperaturkostenpauschale von 600 € einschicken können, und das war mir dann doch ein wenig zu viel für ein kleines Stück Plastik).
    Bei Gravis und dem zweiten örtlichen Mac-Händler wollte oder konnte man mir ebenfalls nicht weiterhelfen...

    @smokin
    Wie hast Du das Problem gelöst?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen