iBook und therm_adt746x

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Keamas, 12.09.2004.

  1. Keamas

    Keamas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    hi
    ich habe ein Apple iBook G4 1,2 GHZ 14" und habe Debian installiert
    nun habe ich in der c't folgendes gelesen:

    Leider habe ich noch nicht viel Erfahrung mit Linux und es währe klasse wenn mir jemand recht simple erklären könnte was ich schritt für schritt zu tun habe.
    Da es hier bei einer fehl Konfiguration etwas ungemütlich werden könnte, will ich hier lieber auf professionelle Hilfe zurückgreifen.

    ein weiterer artikel:

     
  2. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Ich weiß, das beantwortet nicht deine Frage.

    Wozu willst Du Linux auf deinem iBook installieren, wenn Du mit MacOS X bereits ein erstklassiges Unix hast ?!
    Linux ist nur ein Kernel, so wie der Microkernel Darwin von MacOS X ein Kernel ist. Die Unixsoftware ist auf beiden Systemen lauffähig. Es ist also überhaupt nicht nötig Linux zu installieren, das ist so als wenn Du Dir eine Zweitzahnbürste anschaffst.

    Schau Dir erstmal Fink an, damit kannst Du alle wichtigen Unixprogramme als fertige Pakete unter MacOS X installieren. Dann installiere Dir XCode, damit kannst Du auch andere Unixprogramme selbst kompilieren. Von der MacOS X CD solltest Du Dir noch den X-Server installieren.
     
  3. Keamas

    Keamas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    naja ich will lernen mit einem Linux System ordentlich zu arbeiten und allgemein einige Kenntnisse zu linux zu erlangen. des Weiteren läuft debian wunderbar auf dem iBook bis jetzt bis auf den oben genannten punkt.
     
  4. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    also ich kann das schon verstehen.. Wenn mein iBook endlich mal voll unterstützt wird werd ich mir wohl endlich mein Linux installieren... Ich hatte mir das iBook ursprünglich als Linux-Book zugelegt, aber da ich gerade in die neue Generatin fiel die dann nimmer unterstützt wurde musste ich dann mit OS X leben ;) Aber mittlerweile mag ich mein OSX.

    ich empfehle dir dich mal über modprobe lsmod umd rmmod zu informieren. Falls du einen Kernel selber kompilierst musst du das entsprechende Modul dazu kompilieren (dazu schaust du am besten in ein Kernel-HowTo). Auch wenn ich glaube, dass man es sicher auch fest in den Kernel einbinden kann (dann halt keine Parameter übergeben kann).
    In /etc/modules (ist es bei Debian wohl...) trägst du dann das Modul ein und dann sollte es beim hochfahren automatisch laden. Schau hierzu mal am besten in das Debian-Handbook. Bei Linux wirst du ums Lesen von Manuals nicht rumkommen wenn du ein Debain o.ä. einsetzen willst. Mit lsmod kannst du dann überprüfen welche Module geladen sind.

    Dazu möchte ich sagen, dass ich auf dem Mäc noch nie ein Linux installiert hab... Ich hoff daher mal, dass es nicht allzusehr vom x86 abweicht.
     
  5. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    hast du auch den X-Server sauber am laufen? Geht der 3D-Support? Sleep wird noch nicht unterstützt, oder?
     
  6. Keamas

    Keamas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    also der X-Server läuft bestens. Habe Gnome installiert funktioniert wunderbar.
    Auch die Hardware erkennung hat ohne Probleme funktioniert.
    was meinst du mit 3D Support ? (wie gesagt habe noch nicht soviel ahnung von der Materie)
    Sleep habe ich noch nicht getestet benutze das iBook gerade noch in Mac OSX bis ich die Lüftersteuerung konfiguriert habe. Nicht das mit das teil noch abraucht ;-)

    hier die Xfree86 config vielleicht kannst du da herauslesen ob 3d Support und Sleep funktioniert

    PHP:
    # XF86Config-4 (XFree86 X Window System server configuration file)
    #
    # This file was generated by dexconf, the Debian X Configuration tool, using
    # values from the debconf database.
    #
    # Edit this file with caution, and see the XF86Config-4 manual page.
    # (Type "man XF86Config-4" at the shell prompt.)
    #
    # This file is automatically updated on xserver-xfree86 package upgrades *only*
    # if it has not been modified since the last upgrade of the xserver-xfree86
    # package.
    #
    # If you have edited this file but would like it to be automatically updated
    # again, run the following commands as root:
    #
    #   cp /etc/X11/XF86Config-4 /etc/X11/XF86Config-4.custom
    #   md5sum /etc/X11/XF86Config-4 > /var/lib/xfree86/XF86Config-4.md5sum
    #   dpkg-reconfigure xserver-xfree86
    Section "Files"
        
    FontPath    "unix/:7100"            # local font server
        # if the local font server has problems, we can fall back on these
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/misc"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/cyrillic"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/100dpi/:unscaled"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/75dpi/:unscaled"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/Type1"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/CID"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/Speedo"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/100dpi"
        
    FontPath    "/usr/lib/X11/fonts/75dpi"
    EndSection
    Section 
    "Module"
        
    Load    "GLcore"
        
    Load    "bitmap"
        
    Load    "dbe"
        
    Load    "ddc"
        
    Load    "dri"
        
    Load    "extmod"
        
    Load    "freetype"
        
    Load    "glx"
        
    Load    "int10"
        
    Load    "record"
        
    Load    "speedo"
        
    Load    "type1"
        
    Load    "vbe"
    EndSection
    Section 
    "InputDevice"
        
    Identifier    "Generic Keyboard"
        
    Driver        "keyboard"
        
    Option        "CoreKeyboard"
        
    Option        "XkbRules"    "xfree86"
        
    Option        "XkbModel"    "macintosh"
        
    Option        "XkbLayout"    "de"
    EndSection
    Section 
    "InputDevice"
        
    Identifier    "Configured Mouse"
        
    Driver        "mouse"
        
    Option        "CorePointer"
        
    Option        "Device"        "/dev/input/mice"
        
    Option        "Protocol"        "ImPS/2"
        
    Option        "Emulate3Buttons"    "true"
        
    Option        "ZAxisMapping"        "4 5"
    EndSection
    Section 
    "Device"
        
    Identifier    "ATI Technologies, Inc. RV250 5c63 [Radeon Mobility 9200 M9+]"
        
    Driver        "ati"
        
    Option        "UseFBDev"        "true"
    EndSection
    Section 
    "Monitor"
        
    Identifier    "Standardbildschirm"
        
    HorizSync    28-50
        VertRefresh    43
    -75
        Option        
    "DPMS"
    EndSection
    Section 
    "Screen"
        
    Identifier    "Default Screen"
        
    Device        "ATI Technologies, Inc. RV250 5c63 [Radeon Mobility 9200 M9+]"
        
    Monitor        "Standardbildschirm"
        
    DefaultDepth    24
        SubSection 
    "Display"
            
    Depth        1
            Modes        
    "1024x768" "800x600" "640x480"
        
    EndSubSection
        SubSection 
    "Display"
            
    Depth        4
            Modes        
    "1024x768" "800x600" "640x480"
        
    EndSubSection
        SubSection 
    "Display"
            
    Depth        8
            Modes        
    "1024x768" "800x600" "640x480"
        
    EndSubSection
        SubSection 
    "Display"
            
    Depth        15
            Modes        
    "1024x768" "800x600" "640x480"
        
    EndSubSection
        SubSection 
    "Display"
            
    Depth        16
            Modes        
    "1024x768" "800x600" "640x480"
        
    EndSubSection
        SubSection 
    "Display"
            
    Depth        24
            Modes        
    "1024x768" "800x600" "640x480"
        
    EndSubSection
    EndSection
    Section 
    "ServerLayout"
        
    Identifier    "Default Layout"
        
    Screen        "Default Screen"
        
    InputDevice    "Generic Keyboard"
        
    InputDevice    "Configured Mouse"
    EndSection
    Section 
    "DRI"
        
    Mode    0666
    EndSection

     
  7. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Aber wozu das ganze ? Nur um zu lernen wie man ein Linux(!) Kernel kompiliert ?
    Leute, ihr müßt mal lernen das Linux nur das KERNEL ist, sonst nichts !
    Und dabei habt ihr unter MacOS X so ein schönes Mikrokernel, keinen monolitischen Schitt wie unter Linux.

    Und, um das mal deutlicher zu machen. Wieso wollt ihr euch tagelang damit beschäftigen einen Linux Kernel zu kompilieren, wenn ihr einen perfekt laufenden Darwin Kernel habt der eure GANZE Hardware PERFEKT unterstützt ?

    sudo kextstat

    Der Linux Kernel ist SCHROTT verglichen mit dem Darwin Kernel.

    Bitte führt euch mal vor Augen: die Linuxentwickler haben selber gemerkt, das sie mit der monolitischen Struktur des Kernels echte Probleme kriegen. Wer will schon wegen eines Treibers den Server(!) neu starten ? Deswegen haben sie die Kernel Modules reingebastelt. Jetzt haben sie ein zusammengefrickeltes System, halb monolitisch, halb Microkernel.

    Aber wie auch immer, euer Darwin Kernel IST das BESTE Kernel für euren Mac. Volle Hardwareunterstützung ! Wozu basteln um letztendlich sowieso GARANTIERT eine schlechtere Hardwareunterstützung zu bekommen ?

    Die ganze andere Software, die bei einer Linux Distribution(!) dabei ist, habt ihr auf eurem Mac ebenfalls installiert oder könnt sie nachinstallieren.

    Wenn ihr wirklich "Linux" lernen wollt, dann müßt ihr lernen mit den ganzen Unix Tools umzugehen. Also lernt

    bash
    awk
    grep
    perl

    alles schon unter eurem MacOS X installiert. Wenn ihr das beherrscht, dann beherrscht ihr gleichzeitig eine Linux-Distribution, denn die besteht aus NICHTS ANDEREM.

    Bitte versteht mich nicht falsch, nur ihr habt einfach noch nicht verstanden was Linux eigentlich ist. Eine Unix Distribution mit einem bestimmten Kernel. Genau das GLEICHE was euer MacOS X auch ist, nur das MacOS X perfekt auf euren Rechner abgestimmt ist.

    Ihr wollt lernen mit Apache umzugehen ?
    sudo vi /etc/httpd/httpd.conf
    man httpd.conf
    Ihr wollt lernen mit samba umzugehen ?
    sudo vi /etc/smb.conf
    man smb.conf
    Ihr wollt lernen einen Paketfilter zu konfigurieren ?
    man ipfw

    Und diese Software macht doch das System aus, nicht das Kernel.
    Ansonsten sind doch auch alle Befehle da:
    netstat
    ifconfig
    lsof
    vi
    usw. usw.

    Also, verschwendet nicht eure Zeit damit euer System überhaupt erstmal vollständig zum laufen zu bringen, fangt einfach an. Unter MacOS Unix.
     
  8. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    ;) Ich weiss schon was Linux ist... Und wenn du es sooo genau nimmst ist das was die meisten darunter verstenen keine "Unix Distribution" sondern eine Distribution eines Unixderivats. (Wo wir wieder beim Rechtstreit von CSO wären).

    Und auch wenn du es nicht glaubst... es gibt Leute die Dinge tun weil sie sie einfach gerne machen und es ihnen Spass macht. Warum fährst du fahrrad? Mit dem Auto bist du schneller... Wieso hörst du Musik? Es macht dir evtl die Ohren kaputt (wenn zu laut) und du kannst dir nix für kaufen.
    Es macht und halt Spass ;) Das ist der Unterschied zwischen einem OSXer und einem Linuxer. Der OSXer ist froh wenn alles läuft und er nix machen muss. Der Linuxer ist froh wenn er as am System bauen kann ;) Es ist ein Hobby
     
  9. Keamas

    Keamas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    da muss ich dir rechtgeben Rakor
    btw Rakor kannst du aus der config herauslesen was du wissen wolltest `?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2004
  10. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    sinnloses
    .

    Und was sinnvolles lernen tut man bei so einer Aktion ebenfalls nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen