ibook? trau mich nicht so ganz...

Diskutiere mit über: ibook? trau mich nicht so ganz... im MacBook Forum

  1. Die-Kaethe

    Die-Kaethe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.12.2005
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin grade auf der Suche nach einem neuen Notebook, da bei meinem der Akku platt ist und ich es vor allem für die Uni brauche... Dumme Sache...

    Jetzt haben mir ein paar Leute das ibook/powerbook empfohlen, aber ehrlich gesagt: ICH TRAU MICH NICHT SO GANZ...

    Habe halt ein wenig Schiss, dass ich mit der Bedienung nicht klarkomme, dass das Teil meine DigiCam nicht anerkennt, dass ich... ach, die üblichen Vorurteile halt.

    Erst mal zu meiner Suche:

    Sollte einen 14" Bildschirm haben, 60 GB, 512 MB DVD Brenner und möglichst laaaaaaaaaaange akku-Laufzeit, ach ja und leise sollte es natürlich sein.

    Ich brauche es vor allem für Office, Internet, Foto-Bearbeitung, Fotos online stellen, arbeite mit Mamboo (Homepage Design.Gedöns....), CDs und DVDs brennen, ja... Ich glaube, das wars erst mal...

    Irgendwie... ich weiß ja auch nicht... "was der bauer nicht kennt, das frisst er nicht"... lalalelu...

    Wo bekomme ich eigentlich möglichst günstig so ein schönes Teil?

    Habe das 14" für 1179 (ohne DVD Brenner) und 1240 mit DVD Brenner gefunden. Kann ich irgendwie noch günstiger rankommen? Bin halt Studentin... Und nicht besonders gut bei Kasse. Hatte mir eigentlich ein Limit von 1000 € gesetzt... Ein 12" wird wohl nicht ausreichen, da ich ja den halben Tag dran sitze... Mein jetziges 14" ist schon recht klein...

    Naja, hoffe, dass mir jmd. helfen kann!

    LG und schöne Feiertag Kääääääthe
     
  2. foetoid

    foetoid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    187
    Registriert seit:
    01.03.2005
    naja der Edu Store ist ganz billig, und ich sitz auch den ganzen Tag an einem 12er.
    ICh bin sehr zuffieden. Ist ruhig und die Größe ist auch ausreichend und zur Not kannst du deinen alten Monitor per mitgelieferten Adapter auch anschließen.
    Also hreif zu
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Anfang Januar ist MacWorld mit - möglicherweise / mutmaßlich - neuer Hardware.

    Dann sollte es die ältere als Auslaufmodell günstiger geben - oder man holt sich ein neues iBook mit Intel-Prozessor (vielleicht wird's ja auch günstiger).

    Auf jeden Fall würde ich davor nicht kaufen...
     
  4. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2003
    Bei mac@campus kostet dein gewünschtes iBook mit DVD Brenner 1210 Euro. Weiter drunter - und vor allem unter 1000 Euro - wirst du nicht kommen können.

    Das 12" iBook ist zwar kleiner, hat aber die identische Auflösung des 14". Das heißt, dass beim 14" die Pixel einfach größer sind, aber du den gleichen Platz hast.

    Wie auch immer - trau dich :) iBooks sind verdammt leise (man hört nur die Festplatte leise tickern), haben lange Akku Laufzeit und sind für deine Anforderungen bestens geeignet. Die DigiCam wird sicher 100% erkannt, wenn es per USB angeschlossen wird. (Verhält sich dann wie eine externe Festplatte).

    Ansonsten, wenn dir soviel Leute das iBook empfehlen, leih es dir doch mal aus, oder lass dir Dinge zeigen. (So bin ich auch zum Wechsel ermutigt worden). Und denk mal über die 12" vs. 14" Sache nach. :)
     
  5. cadavez

    cadavez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.06.2005
    Mhhhh - also aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur raten zum Apple zu wechseln, denn was die Bedienung angeht, wirst Du nach sehr kurzer Zeit feststellen, dass diese wesentlich intuitiver und einfacher zu handlen ist, als bei MS.

    Lüftergeräusche sind quasi gar nicht vorhanden, wenn Du den Prozessor nicht unbedingt mit Hardcore-Bildbearbeitung trittst. Ich selber benutze ein PowerBook und mein Vater hat ein Ibook (selbst der als absoluter Computer Dummy kommt bestens m it OSX klar) und ich bin immer wieder erstaunt über die lange Akku-Laufzeit seines Books (liegt wohl so bei 5 Stunden - je nach Belastung natürlich)

    Gerade was Peripherie angeht ist Apple - aus meiner Erfahrung zumindest - das komfortabelste, was ich je erlebt habe. Während man unter XP gar noch irgendwelche Treiber installieren muss, kann man in Iphoto bequem die Bilder importieren und kriegt zusätzlich noch ein kleines Thumbnail seiner Kamera ausgespuckt.

    Ich habe es doch tatsächlich vor ca 2 Jahren gewagt (damals brauchte ich auch ein Notebook fürs Studium), mir ein Compaq zu kaufen, obwohl ich schon einen G3 zu Hause stehen hatte und parallel in der Firma mit einem MS-PC arbeiten musste.
    Ich konnte glücklicherweise vom Kaufvertrag zurücktreten und habe mir mit ein wenig Geldaufschlag ein Powerbook zugelegt. Viele schreckt der etwas höhere Preis bei Apple ab, aber der macht sich in aller Hinsicht bezahlt, da man einfach mal ein Gerät hat, mit dem man solide arbeiten kann, ohne sich über Systemabstürze, Viren etc ärgern zu müssen.

    Zu Deiner Software kann ich jetzt nichts sagen. Genausowenig dazu, wo Du ein Ibook am günstigsten erwerben kannst, aber die meisten "Wechsler" bereuen ihren Schritt nicht und sind ziemlich "glücklich" mit Ihren Apple-Geräten. Es ist eben nicht nur ein Computer....;-)


    Gruß, cadavez.
     
  6. Die-Kaethe

    Die-Kaethe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.12.2005
    Ich denke auch, dass ich letztendlich dort enden werde! Aber wohl bei einem 14"...

    Stimmt es denn, dass MP3-Player nicht so gut erkannt werden? Habe mich heute umgeschaut bei ****** und nur einen gefunden, auf dem ausdrücklich unter systemanforderungen auch Mac Os stand...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2005
  7. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    11.05.2005
    nein, das stimmt nicht!
    es steht lediglich nicht überall mac drauf..

    usb, mp3, jpg, gif usw. sind doch normen, die natürlich systemübergreifend sind.

    gerade für die sachen die du beschrieben hast ist ein ibook 1000x besser geeignet als irgendein windoof-rechner, soviel steht fest.
     
  8. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    11.05.2005
    ..die besten mp3-player kommen übrigens auch von apple ;)
     
  9. se.pape

    se.pape MacUser Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    27.03.2005
    Ich habe im märz gewechselt und ärgere mich jetzt noch, dass ich das nicht vorher schon gemacht habe!
    Die Bedienung hatte ich in kürzester Zeit raus! Und es war die beste Entscheidung, die ich dieses Jahr getroffen habe und glaube mir: ich habe von Computern ansonsten keine Ahnung!!! Aber seit ich Apple habe, ist das zu 99% vorbei! Und beim letzten Prozent helfen mir die freundlichen Mitglieder von Macuser!!!
     
  10. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    11.05.2005
    eigentlich alle macuser sagen, dass mac besser ist.
    und die meisten dosen-user sagen, dass windows besser ist.

    der feine unterschied liegt aber darin, dass die meisten macuser auch windoof kennen - die meisten dosenleute aber keinen schimmer vom mac haben ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook trau ganz Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
Macbook ganz neu aufsetzen MacBook 10.05.2016
Ruhezustand bei zuklappen funktioniert nicht, erst bei aufklappen ganz kurz MacBook 07.03.2016
nach Update auf el capitan start mac nicht mehr ganz auf MacBook 12.01.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche