iBook startet nicht

Diskutiere mit über: iBook startet nicht im MacBook Forum

  1. Sandjedi

    Sandjedi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    13.06.2005
    Hi!

    Ich habe folgendes Problem mit meinem knapp 1.5 Wochen alten iBook.
    Nachdem ich den Startknopf gedrückt habe ertönt der Startton, Festplatte läuft, Lüfter läuft, aber der Bildschirm bleibt schwarz.
    Erst wenn ich die Batterie kurz aus- und wieder einbaue fährt es problemlos hoch.

    Habe bereits einen PMU und Parameter Ram Reset gemacht, sowie einen Hardwaretest und OS X nochmal installiert.

    Der Apple Support meinte ich soll mich an Jessen Lenz wenden, da ich das Gerät über Mac@Campus/Jessen Lenz gekauft habe.

    Zum iBook: 14.1'' 1.42GHz, 1024 Ram, Superdrive, OS X 10.4.5

    Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Anregungen was ich machen könnte? Brauche ab nächster Woche ein funktionierendes iBook und habe nicht besonders viel Lust es einzuschicken.

    Gruß

    Sandjedi
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    hi,

    also, wenn die resets nichst geholfen haben, könnte es ein logicboarddeffekt sein. KLICKST DU. wäre natürlich fies.
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    RAM zusätzlich eingebaut?
     
  4. Sandjedi

    Sandjedi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    13.06.2005
    Ja, von Jessen Lenz nochmal 512 MB zusätzlich.

    Logicboard glaube ich eher nicht. Wenn ich die Batterie kurz aus und wieder einbaue funktioniert das iBook ja tadellos.
     
  5. Friek

    Friek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2005
    was war dennn jetzt die loesung zu deinem problem?
     
  6. Sandjedi

    Sandjedi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    13.06.2005
    Wird sich noch zeigen.
    Der Apple Support hat mich nach mehreren Telefonaten an Jessen Lenz verwiesen, die sofort gesagt haben, dass sie das iBook abholen lassen. Seit gestern Morgen dürfte es nun bei Jessen Lenz sein.
    Also erstmal abwarten.
     
  7. Friek

    Friek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2005
    Ok danke! Würde mich interessieren wie das ausgeht. Meines zeigt ähnliche Simptome, aber schlimmer denke ich! Werde meins morgen wohl auch zu Apple geben lassen!
     
  8. Sandjedi

    Sandjedi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    13.06.2005
    Also, iBook wieder da, neues Logicboard drin, aber immer noch der gleiche Deffekt wie vorher.

    Der Apple Support meinte beim ersten Telefonat, dass das Gerät für tot erklärt werden kann und ich ein Neues bekomme. Kann ich darauf bestehen?



    edit: Gestern nochmal mim Apple Support telefoniert. Wurde dann direkt zum 2nd Level weiterverbunden und sollte dann die RAM-Erweiterung ausbauen. Seitdem ich dies gemacht habe klappt das iBook wunderbar. Werde mich Montag bei Jessen Lenz um neuen RAM bemühen.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche