iBook startet nicht mehr

Diskutiere mit über: iBook startet nicht mehr im MacBook Forum

  1. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    25.08.2004
    Hallo,
    seit dem gestrigen Abend funktioniert mein iBook nicht mehr. Erst sah alles nach einem Systemabsturz aus. Ich wollte den Rechner darauf hin neu starten, allerdings ohne Erfolg. Unerfreulicher Weise kommt aus dem Bereich, links neben dem Touchpad, ein merkwürdiges Brumm-/Klappergeräusch. Auf jeden klingt dieses Geräusch nicht gesund. Der Bootvorgang bricht auch nach einiger Zeit ab. Der dunkelgraue Apfel auf dem hellgrauen Hintergrund ist eine Weile zu sehen. Danach verschwindet der Apfel und es erscheint ein durchgestrichener Kreis.
    Daher meine Frage, hatte jemand schon mal einen ähnlichen Vorfall oder weiß jemand welche Komponenten sich links neben dem Touchpad befinden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2006
  2. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    588
    Registriert seit:
    29.09.2006
    Festplatte :(

    Die ist beim iBook ein tragendes Teil und für den Austausch muss das Book komplett zerlegt werden.

    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/iBook-G4-12-Inch/Hard-Drive
     
  3. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    25.08.2004
    Laut Festplattendienstprogramm ist die Festplatte in Ordnung. Vielmehr scheint das Geräusch von einem Lüfter zum kommen, denn wenn der Rechner kalt ist läuft er fast eine halbe Stunde bevor er seinen Geist aufgiebt.
     
  4. the-ed

    the-ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.10.2006
    -links neben dem trackpad IST die festplatte.
    -der rote, durchgestrichene kreis beim booten sagt auch, dass kein bootbares medium gefunden werden konnte (also z.b. ne festplatte)
    -kaputte festplatten machen u.u. tatsaechlich merkwuerdige geraeusche

    sorry, aber ich tipp auch auf eine tote festplatte.

    achja: wie kann der rechner noch ne halbe stunde laufen, wenn der bootvorgang abbricht?
     
  5. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    25.08.2004
    Manmal, eher selten, lässt sich der Rechner noch booten. Dann läuft er aber nur maximal eine halbe stunde. Ich habe auch schon Versucht mac os x auf die externe Festplatte zu installieren, doch auch hier bleibt das Installationsprogramm nach einer weile stehen.
     
  6. IceCold

    IceCold Gast

    Lüfter denk ich eher weniger. Soweit ich weiß, besitzt das iBook nur einen Lüfter oben in der Mitte. Links neben dem Trackpad ist eindeutig die Festplatte. An deiner Stelle würde ich schnellstmöglich eine Datensicherung auf eine externe Platte machen. Danach weiter experimentieren.
    Z.B. die interne Platte mal abstecken, und dann auf eine externe installieren. Oder es ist evtl auch der IDE Controller defekt.
     
  7. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    25.08.2004
    Daten habe ich zum Glück schon gesichert.
     
  8. the-ed

    the-ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.10.2006
    hm, festplatte im 12"-book abstoepseln oder gar austauschen... ein graus :(

    aber wenn installation auf ne externe auch nicht will - das klingt seltsam...
     
  9. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    25.08.2004
    Zum Glück ist auf dem Gerät noch Garantie... Mittwoch wird es abgeholte und kommt hoffentlich bald wieder zurück.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche