iBook startet nicht mehr - nur noch Lüfter :(

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von elastico, 12.10.2005.

  1. elastico

    elastico Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Da hat sich eine Nachbarin auf meine Empfehlung hin einen Mac angeschafft (statt Windows-Notebook ein iBook G4 12")

    Läuft seit August reibungslos.
    Nun hatte sie wohl Gestern das Gerät runtergefahren und nun kann sie es heute nicht mehr starten :(

    Man hört ganz kurz, dass etwas in Bewegung gerät (vermutlich Festplatte), dann dauert es so 1-2 Sekunden und dann röhrt der Lüfter los.
    Dann passiert nix mehr. Bildschirm bleibt schwarz. Kein Gong, kein nix - nur die Lüfter.

    Das Gerät nimmt keine CD an - booten von Original-CD ist also nicht möglich.

    PRAM und PMU(?) Reset bereits gemacht. Akku raus/rein auch. Nix.
    Hotline sehr sehr nett. Bearbeitungsnr. bekommen und nun möchte Apple das abholen (sie soll sich morgen nochmal melden weil in der Abteilung heute keiner mehr zu erreichen war)
    Vorher kann sie noch versuchen es einem Fachhändler in unserer Nähe (ca. 2km - Glück gehabt?) zu zeigen - mit der Bearb.Nr.

    Echt traurig :( - was kann da passiert sein?
    Es wurde lediglich mal eine Maus angeschlossen (Logi oder MS?) und mal ein MemoryStick eingesteckt. Ist aber schon länger her und lief seitdem auch weiter... bis gestern ...
     
  2. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Kaffe drüber gekippt? Nein im Ernst, das klingt so in der Form schon nach einem Hardwaredefekt den der Service beheben kann. Wenn das im August gekauft wurde ist es so oder so ein Garantiefall.

    Was ihr noch probieren könnt ist, es im Targetmodus hochzufahren und als Firewire-Festplatte an einem anderen Gerät anzusprechen. Wenn der Lüfter dauerläuft tippe ich aber darauf, dass das nicht funktionieren wird. (Hinweis auf CPU-Problem od. ähnliches.)
     
  3. elastico

    elastico Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    ne - drübergekippt ist nix - ich hatte es vor mir liegen - pikobello - nicht mal Kratzer drauf.

    Echt bitter. Da muss sich ja beim runterfahren irgendwas geschrottet haben - ich meine danach ist es ja aus... was soll da noch passieren?

    na ich hoffe mal, dass das nicht so lange dauern wird - so was tut einem echt weh, auch wenn es nicht das eigene Gerät ist.
     
  4. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Sowas passiert einfach. Ich kenne jemanden, der mit Notebooks ein sehr unglückliches Händchen hat. Einmal hat er am Stück dreimal hintereinander in Wochenabständen ein neues Notebook bzw. die Ersatznotebooks von Gericom eingeschickt. Am Schluß hat er sich das Geld zurückgeben lassen. Dann hatte er ein Dell-Notebook das alle paar Monate mal in Reparatur ist...
     
  5. elastico

    elastico Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    na dann lassen wir uns mal überraschen wie lange es dauern wird und was es schlussendlich war...
    (dieses 60-Sekunden-Limit nervt... also schreibe ich jetzt noch irgendwelchen Müll damit die Zeit schneller vergeht :D ... blablabla... das iBook ist leider hin - so ein Ding... na, reicht das jetzt schon?)
     
  6. maxk

    maxk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    11.08.2005
    Hatte das gleiche Problem mit einem neuen iBook. Ausgepackt, aufgedreht, Updates raufgespielt, heruntergefahren und dann kam das gleiche wie bei dir. Mir wurde aber nie gesagt, woran es liegt, da ich es umgetauscht habe (die 2 Wochen Frist im Apple Store).
    Ich kann dich bzw. deine Nachbarin aber beruhigen, sie ist sicher nicht schuld daran, liegt wohl eher an einem Hardwaredefekt -> Garantie.

    Viel Glück und hoffentlich hat deine Nachbarin ihr iBook bald wieder...
     
  7. elastico

    elastico Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Da bin ich wieder.
    Die Geschichte lief wie folgt weiter:
    - Support hatte eine Bearbeitungsnr. gegeben und Abholung vorgeschlagen
    - Alternative Lösung: mit der Nr. bei einem Händler in der Nähe anfragen der lizensiert ist.

    Für die zweite Lösung hat sie sich entschieden.
    1. Problem: der Typ war unfreundlich am Telefon (sagt sie)

    Sie dann aber doch hin, Gerät gezeigt und Problem geschildert.

    2. Problem: Der Typ meinte: "Ach alles klar. Weiß schon. Das Problem ist bekannt"
    AARRG - lernen die heute nichts mehr? Sowas kann man doch dem Kunden nicht sagen. Da sagt man "oh, das ist aber sehr merkwürdig. Lassen sie es mal hier wir kümmern uns darum" und freut sich, dass man nicht suchen muss....
    So kam sie zu mir und meinte, dass es wohl eine Frechheit wäre wenn das Problem bekannt wäre, dass sowas überhaupt verkauft würde (ja ich weiß wie sowas läuft - aber ein unbedarfter Kunde darf so eine Frage schon mal stellen)

    Nun gab es aber Erfolg. Es wurde die Hauptplatine neu bestellt, war am nächsten Tag da und wurde getauscht. Gerät läuft also schon einige Tage wieder!

    Nun fragt sie mich, ob man da nicht einen Beschwerdebrief schreiben sollte.
    :D
    Ich sagte:
    - Ja - über den Mitarbeiter dort. Kundenfreundlichkeit darf man schon erwarten
    - Nein - über das Problem. Denn es wurde ja nun wirklich blitzschnell gelöst. Ich sagte, dass sie mal versuchen soll ein Gericom, Acer oder Dell so schnell repariert zu bekommen (Bei Dell geht das wenn man VIEL Geld in spezielle Verträge bezahlt) Oder einen Tower-PC aus dem MediaMarkt oder ähnliches...
    Ich sagte noch, dass auch Waschmaschinen mal kaputt gehen oder auslaufen.... sie darauf verzweifelt: "ja, heutzutage hält ja nichts mehr"

    Ich "liebe" solche unbedarften Kunden... die haben noch keine echten Hardwareprobleme erlebt wie "unsereins" der die Entwicklung direkt miterlebt hat :D
     
  8. marijuanaRalph

    marijuanaRalph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.09.2003
    aaaah, mein iBook macht gerade dasselbe. nix mit booten, nur lüfter, nicht mal der gong geht mehr. dabei hat doch gravis gerade erst das logicboard getauscht *heul* ich will nicht wieder nen monat ohne iBook sein. das gibts doch nicht, dass gerade alle iBooks am rumspacken sind, irgendwas läuft da doch sehr sehr falsch, oder?
     
  9. elastico

    elastico Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    :( mein Beileid!
    Wie gesagt - in dem von mir geschilderten Fall war das schnell gelöst durch Austausch des Boards.
    Hab aber auch den Vorteil eine Vertrags-Werkstatt 6km entfernt zu haben
     
  10. elastico

    elastico Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    eben musste ich erfahren, dass das von mir genannte iBook ca. 3 Wochen nach der ersten Reperatur nochmal zur Reperatur musste - mit demselben Problem.
    Techniker meinte wohl etwas wie "Platine durchgeschmort" (Info habe ich nur aus Kunden-Mund)
    Das ist natürlich Super-Mist :(

    Ich jedenfalls werde das iBook bis auf weiteres NICHT empfehlen.
    Mit meinem PowerBook habe ich bisher kein einziges Hardware-Problem - toi toi toi.

    Apple, Apple - was tut ihr da nur? Wollt Ihr jetzt die teure Variante des Gericom werden? Nur mit deutlich schlechterer Ausstattung? :mad:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook startet nur
  1. HolyGuacomole
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    493
    Madcat
    07.09.2012
  2. sarah24
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    636
    Udo2009
    08.09.2011
  3. Pegasus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.409
    trixi1979
    18.01.2011
  4. Navajato
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.326
    bund
    26.10.2010
  5. jdG
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    272