ibook soundkarte

Diskutiere mit über: ibook soundkarte im MacBook Forum

  1. badamfh

    badamfh Thread Starter Gast

    Hallo, habe da mal eine frage zur klangqualität:

    habe meine ibook an ne stereoanlage angeschlossen (über kopfhörerausgang). So, nun ist die soundqualität aber nicht so gut wie wenn ich eine cd (gleicher verstärker/boxen) anschließe, is ja auch nachvollziehbar. Wie kann ich das verbessern? Würde es was bringen das book über USB zu verbinden?

    Danke
     
  2. Sternenwanderer

    Sternenwanderer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    30.01.2004
    Hm, hat viele Gründe:

    1. stell die "Klangverbesserung" in iTunes ab, dann ist es wenigstens linear!
    Dann hast du zumindestens mal die Möglichkeit reale Einstellungen zu machen, und dabei auch n Unterschied zu hören....

    2. Vielleicht ist dein CD-Player etwas besser als die Audiokomponenten, die im iBook verbaut sind.
    Dann wäre vielleicht ein externes audiointerface-entweder über USB oder Firewire-das Richtige!
    Kostet aber richtig viel Geld, wenn man denn wirklich eine gravierende Soundverbesserung haben möchte. Spätestens dann ist jedoch unter Umständen auch wieder über die Qualität deiner Lautsprecher und Verstärker nachzudenken....ganz zu schweigen von der Qualität der verwendeten Kabel

    ...Grüße
     
  3. badamfh

    badamfh Thread Starter Gast

    danke schomma

    Hi, danke schonmal.

    Also die Anlage ist nicht schlecht jedoch schon etwas älter. Man merkt halt einen deutlichen unterschied zwischen cdplayer und dem ganzen (übrigens mit lossless importierten von der gleichen cd) auf dem ibook. Wenn ich den equalizer in itunes ausmach isses noch schlechter.

    Ahja, nochwas, das ganze ist auch leiser vom ibook aus, erst als ich alles auf maximale lautstärke gestellt habe war es ok.

    So, nun gibt es jedoch so eine nette box die man an sein usb anschliesst wo man dann chinch stecker reinmachen kann und n mikro reinstecken kann. Lässt sich dadurch die Qualität verbessern oder ist es halt die soundkarte auf die es ankommt? Bzw dann hat ja das ibook praktisch ne schlechtere soundkarte als der ipod der ja sehr gut an stereoanlagen sein soll.


    Noch ne Frage am rande, bleibt bei apple lossless die qualität auch gleich oder gehen halt nur keine daten verloren qualität ist jedoch schlechter?

    Danke schomma
     
  4. badamfh

    badamfh Thread Starter Gast

    usb

    Also is eigentlich egal ob man das über USB oder analog anschliesst wenn die soundkarte schlecht ist, oder?
     
  5. Sternenwanderer

    Sternenwanderer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    30.01.2004
    hm...also ich verstehe nicht ganz dein Equipment :(

    Mußt mal genauer beschreiben...

    Ich bezweifle, das dein Ibook ne schlechtere Soundkarte hat als ein iPod.
    Und Loseless ist Apple-Möchtgern-High-End, ist aber nicht so gut wie AIFF. Abgesehen davon ist aucvh AIFF nicht das ganz gelbe vom Ei. Es gibt diverse bessere Versuche Audiomaterial von ner CD auf den Rechn er zu bekommen....übersteigt aber meist das Normalgeld..Oder aber m an muß gut informiert sein ;)

    Tja, am End mußte halt mal schauen, ob nicht was mit deiner Kette im EIMER ist, da die interne Karte des iBook im Vergleich zu allen Dosenlaptops, die ich bisher gehört habe durchaus Oben mitspielt...
     
  6. badamfh

    badamfh Thread Starter Gast

    hm

    Hmm,

    also müsste enwteder die Soundkarte sein oder eben der Ausgang, Kabel sind die gleichen fast.

    Mein equipment ist ein verstärker aus den 70gern, ein cd player und ein iBook. Der verstärker hat keine cinch eingänge daher habbich nen extrakabel.
     
  7. Knoppaz

    Knoppaz Thread Starter Gast

    Wieso ist AIFF nicht das gelbe vom Ei? AIFF hat vom Format her die gleiche Qualität wie das CD Format (wobei AIFF noch besser sein kann, da auch 96 KHz und 24 bit oder mehr möglich sind). AIFF ist das Standardformat bei der proffessionellen Musikproduktion auf dem Mac (das Pendant zu WAV auf dem PC).

    Apple Loseless ist wie der Name ja schon sagt, ein verlustfreier Komprimierungs Codec (so wie ZIP bei Daten), was soll da denn von der Qualität schlechter werden? Da gehen keine Daten verloren wie bei mp3, AAC o.ä.
     
  8. badamfh

    badamfh Thread Starter Gast

    jaja ich weiss

    Ja, klar es gehen keine daten velroren aber es hätte ja sein können dass bei rückcodieren alles wieder gleich einhört jedoch im komprimierten zustand schlechter qualität da ist, das meinte ich. also was jetzt, apple lossless oder AIFF weil wenn beides verlustlos ist muss die qualität doch gleich sein und es nur platzunterschiede geben
     
  9. badamfh

    badamfh Thread Starter Gast

    Hallo nochmal, schaut mal, sowas ist doch optimal wenn man die Soundkarte ganz umgehen will... http://www.thomann.de/artikel-165708.html
    dh bei sowas habe ich sehr gute qualität? ist sogar sowas wie du meintes Sternenwanderer? Bzw ist so eins etwas hochwertiges?

    Gruß, BAdamFH
     
  10. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Ja die Soundkarten der mobilen Macs sind nicht gerade der Burner. Mein PB ist auch deutlich leiser als andere Geräte (CD, MD, Tuner,...) die an meinem Verstärker hängen. Mein alter PC mit onboard Sound (MSI K7N420 Mainboard von Ende 2001) klang da weit besser und vor allem viel lauter. Mit dem PB ist der Lautstärkeunterschied zum CD Player deutlichst zu hören. Hab mich aber damit abgefunden, hör in erster Linie Musik vom PB und stell somit den Verstärker nur selten um.

    Eine externe Soundkarte sollte das Problem eigentlich beheben. Zumindest gehe ich davon aus, dass diese qualitativ meinem alten PC Sound überlegen sein sollte und der war schon sehr ok. Aja, hatte den PC und nun mein PB über ein 3.5mm Klinke auf Cinch Kabel an meinem Verstärker.

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook soundkarte Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
neuinstallation von snow leopard auf ibook 2010 MacBook 24.12.2014
Software verwenden um eBooks zu erstellen , die auch mit dem iPhone kompatibel sind MacBook 25.11.2014
iBook abgleich zwichen MBP u. Mac Mini MacBook 22.06.2014

Diese Seite empfehlen