iBook - Netzteil schlägt Funken

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von karlo, 22.07.2004.

  1. karlo

    karlo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2004
    Hallo Leute,
    das Netzteil meines iBooks schlägt Funken jedesmal wenn ich es in eine beliebige Steckdose stecke. Funktionieren tut es, mein iBook wird normal aufgeladen, nur mach ich mir langsam Sorgen ob das normal ist immerhin wird das gefunke immer stärker.
    Hat jemand von euch schon änliche Erfahrungen gemacht?
    Oder sollte ich das Netzteil einschicken solange ich noch Garantie habe?
    Nur wenn ichs einschicke kann ich meinen Mac nicht mehr benutzen, hab nämlich kein Ersatznetzteil, irgendwie ne saublöde Situation.

    oh übrigens schönes Board hier :)

    yo, danke für eventuelle Hilfe
     
  2. one.of.two

    one.of.two Gast

    Kenn ich von meinem Würfelchen aber es ist in den 4 Jahren noch nie was passiert :D
     
  3. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    ich glaube nicht das du das netzteil einschicken musst nachdem du es dem freundlichen support von apple erklärst.
    bei solchen kleinteilen, bekommst du mit sicherheit ein neues geliefert!
     
  4. Melf

    Melf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2004
    das ist ganz normal passiert auch bei meinem ibook und auch anderen elek. geräten, weiß allerdings auch nicht warum....
     
  5. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Das "Funkenschlagen" ist vollkommen normal. Es ist zwar etwas beunruhigend, aber durch den technischen Aufbau von Schaltnetzteilen bedingt.
    In Schaltnetzteilen (das iBook-Netzteils ist ein solches) sind relativ große Kondensatoren (groß=hohe Kapazität), die vor dem einstecken leer sind. Wenn ein Kondensator angeschlossen wird, wirkt er zunächst wie ein Kurzschluß -> deshalb funkt es; erst wenn er sich aufgelädt, nimmt der Stromfluß ab, und der Kondensator wirkt dann als Speicher.
    Die Funkenstärke variiert, je nach dem Zeitpunkt des Einsteckens des Netzteils und der momentan anliegenden Wechselspannung. Die ja mit 50 Hz wechselt.

    cla
     
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    yep (aber danke für die erklärung) ;)
     
  7. aers

    aers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    besser kann man es eigentlich nicht mehr erklären... aber einen Schreck krieg ich trotzdem und jedesmal schießt mir der Gedanke durch den Kopf: "Hoffentlich ist meinem I-book nix passiert!" :)
     
  8. karlo

    karlo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2004
    super, danke für die schnelle Hilfe!
    Da bin ich ja beruhigt, hab schon die ganze Zeit damit gerechnet das ich oder/und mein schönes iBook demnächst 'vom Schlag getroffen' weden. ;)
     
  9. treckertom!

    treckertom! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2004
    Auch beim G3-Powerbook.
    http://www.system-s.com/images/product_images/thumbnail_images/25_0.jpg
    Offenbar ein Serienmangel. Der Ladestrom der Primär-Kondensatoren sollte bei guten Netzteilen begrenzt werden. Das scheint bei den Apple-NTen nicht beachtet worden zu sein.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Einschaltstrombegrenzer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Netzteil schlägt
  1. BjoernDiez
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.080
  2. Lingi
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.530
  3. fons
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.367
  4. Irmaki
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    652
  5. pornoadorno
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    617

Diese Seite empfehlen