iBook Hintergrundaktivität? (HDD rasselt alle paar Sekunden)

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von flo_da_ho, 12.03.2005.

  1. flo_da_ho

    flo_da_ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Hallo.

    Ich habe mein iBook nun sei ein paar Tagen. Und eins nervt mich extrem.

    Wenn ich nichts am Book machen (z.B. Text lesen) dann rasselt die Festplatte alle ca. 5 Sekunden für eine ganz kurze Zeit. Dann wieder Stille. Bis die nächsten 5 Sekunden um sind. Das ist sooo nervig.

    Kenn das vom PC. Da wird im Idle Modus die Festplatte katalogisiert, damit Programmstarts schneller laufen.

    Ist das hier auch der Fall, kann man das abschalten? Werde noch wahnsinnig. Installiert habe ich:

    Office 2004 (ich glaube seit dem ist das)
    Sidetrack
    BluePhoneEdit
    iScroll (wieder gelöscht)
    Adium (Icq Ersatz)
    Skype
    Firefox
    Eclipse
    .... das wars.

    Muss doch wegzubekommen sein. Rast noch aus hier.

    Danke, Florian

    p.s. Wie schwer ist eine Neuinstallation des gesamten OS X? Vielleicht ist es dann weg.

    EDIT:
    Wenn ihr das gleiche Problem habt und nicht alles lesen wollt:
    Das Problem ist gelöst:
    Der Deamon "update" schreibt im regelmäßigen Abständen den selbst erzeugten Cache aus den Rams auf die HD. Das verursacht das Rasseln.
    Ich habe den Thread brutal gekillt und es ist Ruhe. ACHTUNG: Das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders. Vor allem weil der Prozess von root ist und eine niedrige PID hat was darauf schliessen lässt, dass er wichtige ist. Aber ich persönlich habe keine Beeinträchtigung festgestellt. Scheint aber im Falle eines Systemcrashes schlechter zu sein wenn man den Thread nicht am laufen hatte. Also KEINE Garantie.

    Zum Microsoft Database Deamon:
    Bei mir scheint er es nicht gewesen zu sein. Er könnte es aber auch sein.
    Dieser lässt sich leicht ausschalten -ohne kill- zumindest bei der 2004er Version. Zu den anderen kann ich das nicht sagen:

    Mac HD -> Programme -> Microsoft Office 2004 -> Office -> Datenbankdienstprogramm.

    In diesem dann auf "Datenbankeinstellungen festlegen" und "Weiter". In dem Popup lässt sich der Deamon deaktivieren. Denke aber erst nach nem neuen Systemstart ist er dann entgültig aus. Office funktioniert dann weiterhin ohne Fehler bei mir.

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2005
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Wieviel RAM hast du im Rechner? Bei zu wenig für deine Anwendungszwecke lagert OS X dauerhaft auf die Festplatte aus, das erzeugt dann das von dir beschriebene rasseln.
     
  3. flo_da_ho

    flo_da_ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Ich habe die 256MB plus einen 512er Riegel zusätzlich. Dachte schon, dass das reichen sollte.

    Kann man irgendwo sehen ob so eine Datei angelegt wurde?

    MfG Florian
     
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Die swapfile wird sowieso angelegt, egal wieviel RAM du hast. Aber bei 768MB wird das nicht das Problem sein.
     
  5. flo_da_ho

    flo_da_ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Hmm, dann frage ich mich echt was das ist. Kann das sein, dass Office einen Dienst im Hintergrund laufen hat?

    Weiß nicht wie da beim Mac ist. Gibt es da sowas wie eine Übersicht welche Dienst beim Systemstart aufgerufen werden?

    Würde ja gerne auf die Suche gehen, aber da das mein erster Mac ist fehlen mir ein bisschen die Anhaltspunkte.

    Danke, Florian
     
  6. dissi

    dissi Gast

    hab das auch .. und hab mich das auch schon immer gefragt .. als ich das ibook neu hatte war es nämlich in den ersten 2 wochen nich .. (oder ich habs nich mitgekricht) .. jedenfalls wars da immer ganz ruhig !
     
  7. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2003
    Office ist glaub ich schuld, such mal hier im Forum, ich meine da waren mal mehrer Threads zu dem Thema.

    - björn
     
  8. flo_da_ho

    flo_da_ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Was hast Du denn für Programme drauf? Und wieviel Ram? Vielleicht können wir das ja eingrenzen und sogar ausfindig machen.

    Evtl ist es ja doch ein Index der im Hintergrund angelegt wird. Für die Suche oder sontwas. So macht mir das iBook auf jeden Fall keinen Spass :(
     
  9. dissi

    dissi Gast

    mein ibook siehst du in meiner sig,

    laufen hab ich zur zeit: finder,camino,mail,itunes,fire,snak

    alles 5-10 sekunden macht die festplatte bei mir auch son geräusch .. als wenn son schieber einma kurz sich rüberschiebt.

    also installiert hab ich noch einiges mehr ;) (das kann ich hier garnet aufzähln)

    aber das sind die geöffneten programme^^
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.03.2005
  10. TheMaXim

    TheMaXim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    11.11.2004
    Ich sag das liegt an Office 2204.
    Ist bei mir und manch anderen genauso.Wer es braucht hat glaub Ich pech gehabt,
    wer nicht ,ist im Vorteil.

    Ich zumindest brauch es, da ich auf Arbeit nur PC`s habe ;-(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Hintergrundaktivität (HDD
  1. w_roy
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    339
  2. EnGL
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    163
    EnGL
    31.10.2016
  3. Bud
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    69
    DH1986
    14.09.2016
  4. macfreejo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    94
    DH1986
    02.09.2016
  5. Frido225
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    172
    Frido225
    20.08.2016