IBook geht einfach aus!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Hermon, 20.08.2005.

  1. Hermon

    Hermon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    09.04.2005
    Hallo Leute,

    ich habe ein Ibook G3 700.
    Ich habe es vorgestern in den Ruhezustand geschickt.
    Als ich es heute aus dem Schrank genommen habe, sah ich, dass die Standby-Leuchte aus war. Ich habe es eingeschaltet; das Datum war auf 1970 zurück gesetzt. Nach ca. 10 Minuten schaltete es sich von selbst aus!
    Das geht jetzt ständig so, es geht einfach nach 2-3 minuten aus.
    Ich habe schon PRam-Reset und den PMU-Reset gemacht. Beides hat nicht geholfen! Habt Ihr eine Idee?

    Danke!

    Sebastian
     
  2. Locator

    Locator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    15.07.2005
    Da ist sicherlich der Akku am Ende...

    Wie ist das denn im Netzbetrieb?

    MfG
    Locator
     
  3. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    akku leer?
     
  4. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    pufferbatterie leer?
     
  5. Locator

    Locator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    15.07.2005
    Das könnte auch der Fall sein....

    MfG
    Locator
     
  6. Hermon

    Hermon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    09.04.2005
    Also das Problem tritt sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb auf.
    Es tritt sogar auf, wenn man den Akku rausnimmt und das Ibook nur am Netz
    betreibt. Mittlerweile lässt es sich gar nicht mehr einschalten oder geht nach drei sekunden wieder aus! Hilfe, ich hab da noch wichtige Sachen drauf gespeichert!

    Das Logic-Board wurde übrigens vor einem Jahr ausgetauscht.
     
  7. dissi

    dissi Gast

    n ibook hat keine pufferbatterie

    d.h. wenn der akku ganz am ende ist .. wirds auf default gesetzt..

    einfach mal ans netzteil packen ?
     
  8. Hermon

    Hermon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    09.04.2005
    Mittlerweile lässt sich mein iBook gar nicht mehr einschalten.
    Es erfolgt keine Reaktion, wenn ich den Ein/Aus - Knopf drücke.
    Außerdem färbt sich die LED nicht mehr von grün auf orange, wenn der akku
    eingelegt wird; sie bleibt weiterhin grün!

    Habt ihr vielleicht eine Erklärung dafür?

    Ich bin echt sauer, denn meine Festplatte wurde auch erst vor zwei Monaten getauscht (wegen eines Defekts). Allmählich habe ich wirklich keine Lust mehr, nochmals Geld in das iBook zu investieren. Es ist ja sowieso nicht mehr gerade das neueste Modell.
     
  9. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    Registriert seit:
    10.10.2004
    das wird das Motherboard sein bzw. das logicboard... kenn mich da nicht so aus...
    am Akku wirds kaum liegen, wie du ja selbst beschrieben hast, passiert das auch wenn der akku garnicht eingelegt ist!
    ich würde ernsthaft überlegen ob du das iBook nochmal reparieren lässt, oder ob du selbst die festplatte ausbaust (zur datensicherung) und das gute stück dann sich selbst überlässt (mit anderen worten: entsorgen)
     
  10. Hermon

    Hermon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    09.04.2005
    Was würde ich denn bei ebay noch dafür bekommen? Es sind nämlich gerade keine defekten iBooks im Angebot. Es sind 640 mb RAM dabei und eine Airport Karte! Verpackung usw. hab ich auch noch. Ich würde dann noch die defekte 80er Festplatte dabei tun, da dürfte sogar noch Garantie drauf sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen