ibook G4 wlan mit netgear router

Diskutiere mit über: ibook G4 wlan mit netgear router im MacBook Forum

  1. definger

    definger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    26.03.2006
    Hi Leute

    zuerst mal: nettes Forum hier :)

    hab hier ein iBook G4 und einen netgear router der an einem kabel-modem hängt.

    der router vergibt per dhcp ip´s, bei ejdem laptop funktioniert es, nur nicht beim ibook.
    anstatt einer 192.168.0.X bekommt es eine ziemlich komische 169er.
    gebe ich ip und maske selbst ein verbindet es zum router, bekommt aber kein internet.
    verbindung zum router ist ok, wird sowohl im ibook als auch am router angezeigt. aber internet hab ich keins.

    ich weiss die erläuterung ist dürftig aber mehr weiss ich auch nicht.

    liegt es vielleicht daran das ich im router 4 kennwörter eingestellt habe (im windows kann man sich 1-4 aussuchen) und das ibook gar nicht nach der kennwort nummer fragt?
    ist nur eine vermutung, andrerseits, wie gesagt connectet ist das book ja...

    lg

    ps: ist ein 802.11b netzwerk mit 128bit WEP.. also nix außergewöhnliches
     
  2. qsan

    qsan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.07.2005
    Ich glaub nicht, dass das Book so wirklich connected ist, denn Du bekommst zwar oben ne Anzeige aber so richtig rein kommste ja nicht.
    Die Anzeige oben zeigt eigentlich nur an, dass Du ein Signal in der Nähe hast und wenn es frei wäre, könntest Du warscheinlich auch komplett nutzen was da ist.
    Es gibt zwei Möglichkeiten mehr raus zu bekommen.
    Schalte einfach mal die Passwort-Abfrage beim Router ab und schaue kurz, ob Du dann ins Internet kommst oder klicke beim Book mal in Systemeinstellungen/Netzwerk/Airport und gebe dort alle Daten inkl. Deiner Verschlüsselung und Deinem Passwort ein und schaue, ob Du dann ne Verbindung bekommst.
    Hast Du ne MAC-Adressen-Abfrage am Router eingerichtet?

    MfG
    Qsan
     
  3. definger

    definger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    26.03.2006
    danke schonmal

    mac identifizierung ist eingerichtet aber abgeschalten.

    das Problem ist eben das gestern noch 2 Laptops im Netz waren, konnte deshalb nicht alles umstellen und testen.
    werde das aber heute nachholen.

    wobei; nachdem mein Nachbar mein Wlan zum Test in 45 min gehackt hatte überleg ich mir ob mac abfrage etc überhaupt noch sinn macht, aber mal schauen.
     
  4. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    @definger

    also ich habe das bei mir ein bisschen anders gelöst, zwar nicht mit dem gleichen router (das prinzip bleibt aber). anstatt der dhcp vergabe, habe ich jedem rechner eine feste ip zugewiesen, angefangen mit dem ruouter, dann steigend. diese habe ich in den routerpreferences unter dhcp eingetragen. so schlage ich zwei viecher auf einmal: der router muss sich um die vergabe der adressen nicht kümmern, und durch die feste und somit auf meine rechneradressen begrenze freigabe habe ich erreicht, dass der router keine andere ip freigibt oder auch zulässt. einfach versuchen.
     
  5. definger

    definger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    26.03.2006
    hi danke nochmal.

    ich denke, das Problem liegt aber nicht direkt an der ip. denn wenn ich dem ibook eine fixe ip aufzwinge komm ich auch auf den router... und sonst verteilt der router brav seine ip´s, aber in der rage 192.168.0.2-51 und nicht 169.xxx... ich denk da liegt irgendwo generell ein komunikationsproblem vergraben. aber wie gesagt.
    werd heut das netz mal aufmachen und testen.

    apropos: ansonsten bin ich vom mac restlos begeistert, hab ihn mir nur gekauft weil er so günstig war (weiss eh das demnächst die neuen kommen werden) aber für mich reicht er vollkommen, (+512ram sollten noch rein) und er is einfach sexy :)
    freundin hat sich schon beschwert das ich mehr über es rede als über sie hehe

    edit: sorry merke grad das der thread wohl besser in "netzwerke" passt, bei Gelegenheit bitte moven.
     
  6. Necrolyte

    Necrolyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    08.02.2005
    MAC Adressen Filterung hilft sogut wie gar nichts gegen Einbruch auch WEP ist nicht sicher erst WPA bietet echte Schutz vor Einbrüchen... noch besser wäre WPA2 ;)

    aber zum Kern des Problems kann ich leider nicht viel sagen ein 08/15 Netgear wie zB. win WGR614 habe ich schon mit meinem Powerbook eingerichtet und verwendet (aber eben mit WPA). Möglicherweise liegt es aber tatsächlich an den multiplen Passwörtern, das habe ich noch nie asuprobiert...

    Aber nochmal: Besser WPA verwenden :)
     
  7. definger

    definger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    26.03.2006
    ja, jetzt weiss ich das auch, find das ehrlich gesagt eine Frechheit sowas zu verkaufen bzw. so einen Standard in die Welt zu setzen.
    ich wusste zwar das es hackbar ist, aber nicht so schnell..
    hab aber weder geld noch lust jetzt router zu tauschen. ich überprüf regelmäßig wer online ist, der rest ist mir wurscht.

    und ja es ist ein 0815 netgear MR8-irgendwas :)
     
  8. Necrolyte

    Necrolyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Gibt es ein Firmeware update für diesen MR8 irgendwas?

    Dein iBook sollte es mit 10.4 sicher können und auch Windosen können es ab XP SP2...
     
  9. definger

    definger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    26.03.2006
    nö was ich weiss kann der router kein wpa (meinst du das damit?)
    MR814 v2 wenn ich mich nicht irre..
    firmware updates gibts keine, hab das aktuelle oben, is eben billigdreck, hat aber immer seinen Zweck sehr gut erfüllt.. nur punkto sicherheit eben dürftig.
     
  10. Necrolyte

    Necrolyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Naja, da kann man dann nicht dran rütteln ;)
    Mein Tipp wäre mal (wie oben schon angedeutet) diese multiplen passwörter auf eines zu reduzieren oder wie noch weiter oben schon besprochen feste IP Adressen vergeben...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook wlan netgear Forum Datum
iBook G4 welcher WLAN Stick ? MacBook 22.10.2013
ibook G4 Airport Buchse gelöst MacBook 08.08.2011
iBook G4 WLan zu verbessern? MacBook 04.04.2010
WLAN Karte tauschen / iBook MacBook 18.08.2009
iBook G4 AirPort Probleme nach Reparatur!?!? MacBook 06.04.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche