iBook G4 total zerschossen (?)

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von asylum, 22.08.2005.

  1. asylum

    asylum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Gestern hab ich meinen iBook nach 2 Tagen Leerlauf angemacht und hab Emails abgeholt, Adium gestartet und mir nachher ein Lied von ner befreundeten Band runtergeladen. Als ich die mp3 mit iTunes abspielen wollte, akzeptierte iTunes die Datei nicht (also lies sich nicht mit iTunes oeffnen oder reinziehen) und per Finder abspielen ging auch nicht ... naja etwas genervt hab ichs dann gelassen.
    Wollte den Rechner dann spaeter ausschalten und er liess sich nicht runterfahren. Nach 10 Minuten war der Finder immer noch auf aber er wollte nicht runterfahren. Genervt hab ich dann den Ausschaltknopf gedrueckt bis das iBook endlich aus war. Bei Neustart dann der Schreck: iTunes wollte auf einmal wieder alle Einstellungen haben, dasselbe bei Mail (also wollte meinen Namen, Email, Passwort etc wissen), meine Schreibtischeinstellungen sind alle weg und Adium laesst sich nicht mehr starten ...
    leicht genervt hab ich ausgemacht (liess sich wieder nicht ausschalten) und Heute dann der grosse Schreck: der Dock und Schreibtisch sind wieder auf Standarteinstellung (also wie im Auslieferungszustand) aber es sind noch alle Daten auf der Festplatte da.


    Hab das System vorher schon mehrmals neuinstalliert (hatte Probleme mit der MySQL Datenbank...) und lief seither ein bischen Fehlerhaft.

    Am liebsten moechte ich jetzt die Festplatte Formatieren und OS X komplett neu drauf spielen, aber ich habe keine Lust alle Emails, Programme und sonstige Einstellungen zu verlieren.
    Was kann man denn am Sinnvollsten tun?

    Gruss

    Asylum
     
  2. kalteente

    kalteente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.09.2004
    Hi,

    wenn du deinen rechner plattmachen moechtest und os x neu aufspielen kannst du folgendes tun (sofern du genuegend platz auf deiner platte hast):
    Loesche deine benutzer in den systemeinstellungen. Dann wird eine .dmg-datei angelegt, in der dein kompletter benutzer drinnen ist (die programm nicht) mit den einstellungen, die du fuer programme gemacht hast, auch deine mails. Den krempel musst du nach der neuinstallation dann wieder an die richtigen orte verschieben und schwupps - es funzt wieder.
    So habe ich das mit meinem upgrade von panther auf tiger gemacht (bei mir hatte der rechner auch ein wenig rumgespackt, weil ich soviel tool-schrott bei mir drauf hatte).
    Vielleicht hat jemand noch einen besseren vorschlag.

    kalteente
     
  3. kalteente

    kalteente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.09.2004
    Habe ich vergessen:
    Die datei musst du natuerlich irgendwo anders sichern als auf deiner platte. Es wird sogar deine music aus itunes mitgenommen.
    Nachher dann alles an die entsprechenden stellen kopieren/verschieben.

    kalteente
     
  4. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Warum immer gleich (oft sogar mehrfach) das System neu installiert wird ist mir echt ein Rätsel, ist wohl ne alte Windowssitte.
    Einmal PRAM löschen, Festplatte überprüfen und Rechte reparieren reicht in den meisten Fällen aus. Man muss ja nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schießen. Aber das Kind ist ja jetzt schon in den Brunnen gefallen.
    Vielleicht beim nächsten mal überlegter und nicht genervt handeln ;)
    Gruß DT
     
  5. asylum

    asylum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.06.2005
  6. Erste Hilfe, Volumes reparieren wird mit größter Wahrscheinlichkeit das Problem lösen.
     
  7. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Gut, das lass ich jetzt mal gelten, habe auch keine Lust den ganzen Thread durchzulesen:)
    Aber in 90 % aller Fälle hilft das "Standardprogramm"
     
  8. asylum

    asylum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Das hat leider auch nicht Funktioniert :(
     
  9. @ asylum
    Volumes reparieren, nicht Volume-Zugriffsrechte reparieren. (Dafür musst Du von der CD starten.)
    Ich meinte das Problem mit dem nicht geladenen Benutzer-Ordner, nicht das mysql-Problem.
     
  10. asylum

    asylum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.06.2005
    hab schon verstanden was du meinst, ut. Habe von der CD starten lassen und das Volumes repariert. Am Ende erhielt ich die Meldung, dass das Volume nicht repariert werden musste, da alles in Ordnung scheint.
    [das mySQL Problem wurde ja schon geloest ;)]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen