iBook G4 -> TFT-Newbie-Frage

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Itekei, 07.04.2004.

  1. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Hallo Freunde,

    entschuldigt meine n00b-Frage bezüglich TFT-Möglichkeiten an meinem iBook G4. Habe bereits fleissig Beiträge gesucht und gelesen und dabei etwas ernüchtert.

    Begeistert habe ich geplant ein schickes TFT an mein iBook G4 zu hängen, musste allerdings lesen, dass das iBook nur analoge Signale ausgibt. Folgende Rechner habe ich u.a. rumstehen und sollten mit dem TFT verbunden werden:

    - iBook G4
    - PC mit normalem VGA out

    Frage 1: D-Sub, DVI oder ADC ?
    Jetzt ist grundsätzlich mal die Frage welche Art Monitoranschluss ich brauche ? Reicht D-Sub bzw. wäre DVI oder ADC Unsinn ? ADC kann ja glaube ich nur ein G4 mit entsprechender Grafikkarte, oder ? Was kostet ein DVI Adapter und wäre der überhaupt sinnvoll wenn beide Geräte nur analoge Signale ausgeben, an der Quali wird ja sicher nix verbessert durch den Adapter, oder ?

    Frage 2: Technische Daten/Anforderungen
    Das gute Stück sollte beim PC hauptsächlich zum Spielen (Shooter, alles Mögliche) und beim Apple zum ernsten Arbeiten, insb. Photoshop & Co., herhalten. Jetzt die Frage, auf welche technischen Daten sollte ich unbedingt Acht geben ? 25ms response... ?

    Frage 3: Taugen Formac was ?
    Es darf was stylisches sein, habe mir daher mal die Formac 19" ins Auge gefasst, sind zumindestens mal schneller als unbezahlbaren Apple.

    Dank Euch !
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2004
  2. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    tft

    günstige tfts sind farbtechnisch noch etwas schwierig (-> photoshop).
    habe für unsere buchhaltung letztens analoge tfts angeschafft und war mit der bildschärfe etc. zufrieden. ist schwer, nen unterschied zu digitalen tfts zu ziehen, was das angeht.
    unser einziger formac-tft funktioniert immer noch nicht richtig. diese blöden taster an der vorderseite scheinen etwas schwierig zu sein und sich von selbst zu verstellen (an/aus, helligkeit...). das nervt.
     
  3. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Wie schauts aus mit ein paar mehr Meinungen und Beantwortung meiner Fragen :) Dankeschön :)
     
  4. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Da gibts gar nicht viel zu diskutieren !

    Das iBook gibt ein analoges VGA-Signal aus, also sollte der TFT auch daran angeschlossen werden. Natürlich kannst du auch einen DVI-Adapter verwenden, aber es gibt keinen Qualitätszuwachs, nur zusätzliche Kosten.

    Somit steht dir die große weite Welt der TFT's offen, so lange das Gerät einen VGA-Eingang hat. Wähle weise !
     
  5. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Tja :) Gibt's gewisse Marken um die ich einen Bogen machen sollte und welche, bei denen ich bedenkenlos zugreifen kann ?
     
  6. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Habe mir mal den Sony SDM-X93 rausgesucht, der sieht nett aus und hat neben einem DVI auch zwei VGA Eingänge was ich für PC und iBook brauche.
    Es wird hier Kontrast 600 angegeben, einige andere TFTs die ich mir angeschaut habe besitzen 700 oder sogar 750. Sind 600 (noch) in Ordnung, schenkt sich das was ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen