iBook G4 - Probleme seit das letztem Update unvollständig aufgespielt wurde

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von idow, 08.06.2004.

  1. idow

    idow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2004
    Probleme seit letztem update

    Hi,
    habe vor 3 tagen das letzte update auf mein iBook G4 heruntergeladen. Beim Installieren hat's offenbar einen crash gegeben bei dem sich der Computer abschaltete. Das nächste Hochfahren war nur unvollständig, sodass ich erneut neu starten musste. Danach wurde weder Uhrzeit noch Batterieladung oder Airport (alles sonst in der rechten Ecke der Menueleiste) angezeugt, drag and drop funktionierte nicht mehr, mein Adressbuch konnte nicht mehr geöffnet werden und ... weiss nicht was sonst noch klemmt.
    Weiss jemand Rat?
     
  2. ikarus009

    ikarus009 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2004
    Update

    habe deinen Artikel leider zu spät gelesen, aber möchte dazu anmerken, das ich genau das gleiche Problem habe, und Händeringend nach hilfe suche, denn ich bin gerade in der endphase meines diploms und bei mir lassen sich auch diverse programme nicht mehr öffnen. (archicad stud. vers. etc...) und die Symbole in der Menüleiste sind auch nicht mehr da... deswegen machte ich auch den eintrag...Weiss jemand was genaueres, wie man uns helfen kann???
     
  3. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    19.03.2004
    Das Problem hatte ich auch. Beim Installieren der Updates ist der Bildschirm schwarz geworden und nicht mehr angegangen. Nach dem Neustart hat das System nicht mehr funktioniert.

    Für euch zwei habe ich keine sonderlich brauchbare Lösung. Ich habe das System neu installiert mit, oh mann wie heisst das noch, Archivieren und Installieren???
    Na, jedenfalls so, dass die gesamten Benutzereinstellungen erhalten bleiben und nur das System neu aufgespielt wird.

    Viele Grüße
    emaerix
     
  4. idow

    idow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2004
    Hab mich grad fast 1 1/2 Stunden am Telefon mit einer recht hilfsbereiten Mitarbeiterin vom Apple Support wegen des Problems unterhalten. Die hatten bisher noch nichts von Problemen mit dem update gehört.
    Habe alle möglichen Test und Arbeiten durchgeführt, leider ohne Erfolg, die Mängel bleiben bestehen. Letztendlich meinte die Dame vom Support ich solle das update nochmals herunterladen und installieren, dann müsste alles wieder funktionieren. Hab's versucht, nur lässt sich mein Installationsprogramm nicht mehr öffnen, kommt mit dem Fehlercode -1712 an.
    Kann damit jemand was anfangen?
    Sehe schon, dass ich auch die software neu installieren muss.
    :confused::(
     
  5. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2003
    Ich fahre wieder mit 10.3.3 und bin höchst zufrieden. 10.3.4 machte auf meinem PB nur Probleme und brachte keine sichtlichen Verbesserungen. Das schlimmste war, dass es nicht mehr aufgewacht ist und nacch jedem 3. oder 4. Zuklappen neu gestratet werden mußte.
    Ich werde in Zukunft nur mehr Updates installieren, wenn irgendwas nicht funktioniert. Ansonsten verzichte ich dankend auf den Update-Wahn.
     
  6. ikarus009

    ikarus009 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2004
    hallo ihr lieben

    ich meld mich nun zurück,
    nach 5 stunden daten sichen, verschieben, festplatte löschen etc... zwischendurch hat es auch einmal mit der neuinstallation geklappt, aber als ich geupdated habe, war wieder alles in eimer, und das system lies sich nicht mehr hochfahren... nun bin ich dann doch mal nach drei stunden und unzähligen erfolglosen installationsversuchen, die immer abgebrochen wurden von der kleinen Apfelkiste, auf die idee gekommen einen hardware check zu machen.... und ich musste feststellen, das mein bei dsp-info bestellter ramriegel defekt sein muss... jo mei bin i bloed... hab ihn rausgenommen und neu installiert... und nun lauft das kistchen wieder!!!

    Aber wenn sich jemand ausmalen kann was da in den letzten tagen mit der kiste seit dem update passiert ist... Ich waere sehr dankbar....

    soll heißen, mach mal nen hardware check... damit du das ausschließen kannst, und dir ggf. das installieren sparst...

    greetings.
    miss r.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2004
  7. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Laut Apple-KBase heisst der Fehler: 1712 errAETimeout: Apple event timed out
    (http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=9804)

    Sehr viel mehr als "Fehler" sagt mir das allerdings auch nicht. ;) Vielleicht ist es einfach Pech und du kommst um eine Neuinstallation nicht herum. Immerhin ist beim Mac nicht gleich alles verloren bei sowas...
     
  8. idow

    idow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2004
    hab 'nen Hardwaretest gemacht, wurde aber kein Fehler entdeckt. So habe ich dann doch die Software neu installiert (unter Beibehaltung meiner Daten) und dann das Risiko des erneuten (separat heruntergeladenen) updates gewagt. Alles hat ohne Probleme funktioniert, nur ein paar settings sind durcheinander geraten aber das lässt sich leicht beheben. Soweit getestet funktioniert alles wieder.
    Noch was anderes: der WErbung zufolge müsste der Mac ganz schön schnell sein, diesen Eindruck habe ich allerdings nicht, es dauert manchmal länger ein Programm zu öffnen oder eine Funktion auszuführen als mit meinem alten G3 oder einem Intel I. Woran könnte das denn liegen?
     
  9. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Entweder am Programm oder einem anderen Fehler im OS X. Welches ist es denn?

    Generell kann man auch sagen, dass die Programme in den letzten Jahrzehnten immer größer und leistungshungriger wurden, die Hardware zwar auch enorm besser ist, aber im Zusammenspiel mit den komplexen Betriebssystemen immer wieder ins Hintertreffen gerät. Ein aktueller Rechner mit OS X oder Windows XP braucht zwar länger zum Starten von z.B. MS Word 2004 als ein 386er mit Word 1.0, aber dafür gibt es auch unzählige Funktionen bei der 2004er Version. Das ist immer eine Diskussion wert und es gibt einige Leute, die deswegen lieber für elementare Dinge ihre alten Würfelmacs benutzen: www.knubbelmac.de/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Probleme seit
  1. michael2371
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    434
  2. wheely
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    317
  3. TomCat82
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    516
  4. Flowchecka
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    451
  5. dflyer123
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    395