iBook G4 - Gebrüll und auf einmal total langsam.

Diskutiere mit über: iBook G4 - Gebrüll und auf einmal total langsam. im MacBook Forum

  1. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Hallo alle!

    Ich bin gerade mal ein wenig verzeifelt (so verzweifelt, daß ich die Dose angeworfen habe um diesen Text auf die Beine zu stellen) und brauche dringenst Hilfe.

    Also:
    Es geht um mein iBook G4 800MHz, 12", 30GB, 640 MB Arbeitsspeicher. Vor etwa einer Stunde hat es plötzlich angefangen zu röhren (lauter als mein PC), vermutlich waren auf einmal alle Lüfter auf voller Power oder so. Langsam wurde es auch tierisch. Neugestartet. Nach ein paar Minuten das gleiche. Dreiviertelstunde ausgeschaltet in die Küche gestellt zum Abkühlen. Dann gestartet (Lärm ging sofort los) P-RAM Reset (Apfel-alt-P-R und warten bis es viermal *dong* gemacht hat)... Nachdem es nach einer Viertelstunde nicht geschafft hat zu booten habe ichs wieder ausgeschaltet.

    Irgendwelche Ideen was los ist? Meine letzte größere Aktion war, 10.3.8 zu installieren...

    vielen Dank schonmal! :D
     
  2. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Hallo!
    Benutze mal die Hardwaretest-CD.


    Grüße
     
  3. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Hab ich nicht da, werde morgen wohl mal einen Apple-Shop aufsuchen müssen...
     
  4. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    okay, ich hab mal versucht, es von einer normalen OS X CD zu booten - dauert auch ewig und am Gebrüll ändert sich nichts...
     
  5. Gerry233

    Gerry233 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.11.2003
    Hi, schau Dir mal diesen Thread an.. Derzeit haben viele G5 User nach dem Update ein Lüfterproblem. Vielleicht hilft hier auch das Combo-Update oder die Einstellung der Leistung auf maximal...
     
  6. agro

    agro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Zumindest beim G5 1,8 dual ist es wohl die Systemeinstellung "Energie sparen": Optionen/Prozessorleistung auf maximal stellen, dann ist Ruh' im Karton, jedenfalls bei mir.

    Gruß
    agro
     
  7. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    hallo alle.

    leider komme ich ja gar nicht so weit, daß ich irgendetwas einstellen kann - der rechner fährt gar nicht mehr hoch und brüllt die ganze zeit nur rum.

    vorhin habe ich es geschafft, ihn mit der os x installations-cd zu booten und im disc-utility hat er auch nach einer halben ewigkeit die platte nicht gefunden.
    allerdings würde ich schon sagen, daß das störgeräusch von irgendeinem lüfter kommt - die platte "klingt" "normal" eigentlich...
     
  8. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Hört sich nach defektem Board an.
    Nur die Hardwaretest CD wird evtl. weitere Aufschlüsse bringen.
     
  9. Galdo

    Galdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Würd auch behaupten, dass da wohl ein Defekt im LogicBoard vorliegt - ich würde das Teil schnellstmöglich von Apple checken lassen...

    Sorry, für die schlechten Nachrichten

    GALDO
     
  10. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    so, ich nochmal mit neuigkeiten:

    nachdem ich das ibook ein paar tage hab "ruhen" lassen und es danach mit der hardwaretest-cd sowie dem tech tool durchgetestet habe kam heraus, daß alles in ordnung ist, es brüllt jetzt auch nicht mehr - keine ahnung warum.

    das einzige was bleibt ist, daß der lüfter andauernd an ist (was auch die laufzeit drastisch verkürzt - vor dem ganzen ärger hatte ich immer so fünf bis sechs stunden laufzeit, nun nur noch drei bis vier, kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß der akku binnen so kurzer zeit einen solchen knacks davon getragen haben soll) - kann man diesen zu testzwecken vielleicht ausschalten damit ich mir sicher sein kann, daß es auch wirklich daran liegt?

    danke schonmal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche