Ibook G4 friert ein; unbekannter Fehler.

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Al3x0r, 13.11.2006.

  1. Al3x0r

    Al3x0r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2006
    Guten Tag liebe MacUser Community,

    Ich habe ein Problem mit meinem Ibook G4. Ich habe das Ibook von einem Freund geschenkt bekommen , mit der Angabe "die Verbindung zwischen Festplatte und CPU sei kaputt (oder so)". Ich bin natürlich gewundert, da es dazwischen ja keine physikalische Verbindung gibt. Er hat es wahrscheinlich falsch wiedergegeben. Als ich das Gerät dann hier hatte, habe ich prompt gehört, dass die Festplatte krächzt und kaputt ist. Diese habe ich dann mit diversen Anleitungen auswechseln können. Ich habe nun das Problem, dass das Gerät nach circa 15 Minuten (wobei ich denke, dass das nicht von der Zeit sondern von der Auslastung abhängig ist) einfriert. D.h. die Maus ist nicht mehr zu bewegen (das Touchpad funktioniert sowieso nicht mehr glaube ich, oder nur epochal, sodass eine USB Maus angeschlossen ist.). Die letzte Möglichkeit ist das Ding neu zu booten. Wenn ich es dann neu boote, dann fährt es bis zu dem Punkt hoch, wo der Apfel erscheint und sich die Ladegrafik im Kreis immer bewegt, da friert das Gerät dann ein. Warte ich dann einige Zeit (10min) kann ich das Gerät wieder starten und der Spaß beginnt von vorne. Meine Vermutung war, dass das Ibook zu heiß wird. Jedoch fühlt es sich nicht so wirklich danach an. Weiterhin lässt sich vermuten, dass der Ram defekt ist. Kann mir jemand vielleicht nen Tipp geben, was es sein könnte, soweit Ferndiagnose in gewissem Maße möglich ist.
    Oder hat jemand Tipps wo ich in der Umgebung von Oldenburg / Niedersachsen evtl. das Ding reparieren lassen kann? Gravis in Bremen ? oder gibt es nähere Alternativen.

    mfg und vielen dank alex
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Falls es der Ram ist einfach mal Riegel ein-/ausbauen oder auch einen Hardware Test durchführen von der SystemCD/DVD aus.
     
  3. Al3x0r

    Al3x0r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2006
    Das mit dem Hardwaretest werde ich mal machen, gibt es eine Anleitung für den Ausbau des Rams und wie ist das denn mit dem Ram, sind das 1 oder 2 Riegel ?

    edit:// wie bootet man noch von cd ?

    mfg alex
     
  4. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hier gibt es die Anleitung, sollte allerdings auch beim Handbuch dabei sein:
    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/
    Ramriegel sind in der Regel 2, aber meist(?) ist einer verlötet, also kannst du nur den einen, wechseln.
    Es gibt auch ein Tool, memtest , mal bei defekter Link entfernt schauen, das testet den Ram gründlich.
     
  5. Al3x0r

    Al3x0r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2006
    Gibs das memtest auch für umsonst ?

    mfg alex
     
  6. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    scheinbar nicht mehr, bisher war es Free.,aber mit der neuen Version ist es Shareware.
     
  7. extendedremix

    extendedremix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Also der Fehler hört sich für mich eher nach kaputtem Logicboard an. Grade, dass er immer mal abstürzt und dann nach dem Starten hängenbleibt.
     
  8. Al3x0r

    Al3x0r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2006
    Wie sieht das aus mit dem Reparieren ? Lohnt sich das ? Ich ahbe bis jetzt nur Zeit und ein 80gb festplatte in das notebook investiert ... wie teuer würde ein logicboard kommen und wo kann man das machen lassen ? Kann ich das iBook bedenkenlos einfach mal ohne den Ram Stick starten ?

    mfg alex

    edit:// Gerade germerkt. Baue ich den 128 mb ram Stick aus , dass friert das ding sofort ein, die Maus ist nicht mehr zu bewegen udn die Tastatur reagiert nicht mehr, Musik spielt jedoch wie gewohnt weiter. Es sind einfach keine eingaben mehr möglich

    kann mir das programm vielleicht jemand per mail senden (memtest). Ich habe auf die schnelle nicht die möglichkeit paypal aufzuladen.

    edit2:// Gerade mal Itunes gestartet und geguckt was der macht wenn ich musik starte. Nach 1:30 ist der komplette Rechner samt Musik eingefroren, dass heißt auch die Musik hing und spielte nicht weiter.

    edit3:// Fehler tritt nun auch schon umgekehrt auf. Ich kann die Maus bewegen jedoch nicht anklicken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2006
  9. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Falls dein RAM in Ordnung sein sollte und die anderen Tests nichts gebracht haben (Apple Hardware Test von den Install CDs):
    Leider treten Logicboardfehler nicht nur bei den weissen G3 iBooks auf, sondern auch beim G4.

    Schau dir mal die [DLMURL="http://www.the-set.com/ibook-dilemma/first-post#comment"]G4 Dilemma[/DLMURL] Seite an, es gibt auch ein paar Reparaturvorschläge (Bilder), Lösungswege sind ähnlich wie beim G3.
     
  10. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hi
    Aus Deinem 1.edit schließe ich bestimmt falsch, das Du doch wohl nicht im laufenden Betrieb den Ramriegel herausgenommen hast, denn damit würdest du sofort OSX in den Abgrund schicken, wenn nicht elektronische Bauteile auch noch defekte hinnehmen müssen.
    Les Dich nochmal in den Thread der Logicboard defekte ein, wenn es das ist ist es teuer, das ist das komplette Herz deines Macs.
     

Diese Seite empfehlen