Ibook G4 friert ein, Neustart oft nicht möglich

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Zebrissima, 02.11.2006.

  1. Zebrissima

    Zebrissima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2003
    Hallo liebe Community ;)

    Ich hab folgendes Problem mit meinem kleinen Ibook ( siehe Sig). Seit einiger Zeit habe ich nun Tiger installiert und bis vor einigen Wochen auch keinerlei Probleme gehabt, nur leider ist diese tolle Zeit nun vorbei...

    Das Ibook friert immer wieder ein ( auch bei minimaler Belastung -> ICQ, Safari, Mail). Plötzlich erscheint der Sat1ball und geht auch nach 10 min nicht mehr weg, wenn man dann aber das ibook auf die brutale Art runterfährt und neu starten möchte, kommt das eigentliche Problem: in 2 von 3 Fällen erscheint nicht der normale Startbildschirm und es ertönt auch nicht der charakteristische "GOOONG".
    Der Bildschirm bleibt grau und es scheint nur das Ordnersymbol, in dem sich ein Fragezeichen und dieses Mac OS9 Gesicht (?) abwechseln.
    Nach mehrmaligen Startversuchen erscheint dann zwar (bis jetzt) noch das normale OSX, aber eine Lösung ist das ja nicht. Ausserdem brauch' ich gerade jetzt das Ibook ganz ganz dringend für die Uni *seufz*

    Habt ihr eine Ahnung was mein ibook hat? :( :(
     
  2. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    -Es ist jetzt höchste Zeit deine wichtigsten Daten auf ein externes Medium zu sichern.

    - Du kannst den Apple Hardware Test der auf einer der Original CDs deines iBooks ist, laufen lassen.

    - Das Freeware-Programm Applejack ist sehr nützlich um nicht hardwarebedingte Fehler zu reparieren. Nach der Installation musst du dein iBook im Single User Mode starten. Die Tests kannst du automatisch ablaufen lassen.

    - Falls du noch einmal Tiger drüberinstallierst wählst du bei der Installation die Option aus, dass du vorhandene Daten und Einstellungen übernehmen willst.

    Falls der Fehler danach noch weiterbesteht ist es wahrscheinlich, dass vorhandene Hardware (RAM, Festplatte, schlimmstenfalls das Logicboard)
    defekt ist.
     
  3. Zebrissima

    Zebrissima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2003
    Danke für die Antwort.

    :( :confused: Auweia, genau das wollte ich nicht hören, aber befürchtet hab ich es ja schon irgendwie...

    Werd' gleich mal die Tests machen und beten:o
     

Diese Seite empfehlen