iBook G4 - Festplatte tauschen

Diskutiere mit über: iBook G4 - Festplatte tauschen im MacBook Forum

  1. HBCOM

    HBCOM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2004
    Ibook G4 Festplatte tauschen

    Ich habe seit Weihnachten ein Ibook G4 12" und habe allerdings günstig die Version mit 30 GB Festplatte bekommen. Nun suche ich jemanden der im Ibook (auch G3) schon mal eine Festplatte gewechselt hat und mir eine Anleitung geben kann welche Schrauben zuerst usw.
    Laut einem Apple Händler soll der Festplattentausch ziemlich heikel sein und aufwändig.
    Welche Platten würdet Ihr Empfehlen? Im IDE Bereich habe ich mit Hitachi/IBM Platten 3,5 Zoll ziemlichen Ärger seit einem Jahr.
    Deswegen kaufe ich dort eher Maxtor oder Seagate.
    Hatte letztes Jahr mal im Fujitsu Lifebook Biblo mal ne Fujitsu Platte 30 GB eingebaut, die war sehr leise und ok.
    Habe aber gelesen, das bei Fujitsu 2,5 Zoll Platten viele zurückgehen und man Toshiba oder Hitachi empfiehlt für den Tausch im Ibook oder Powerbook.
    Hat jemand Erfahrung mit diesen Platten.
    Ich habe überlegt ob ich mein Ibook bei Ebay verkaufe und mir im Apple Store eins mit ner 60 GB Festplatte und Bluetotth bestelle - aber ich bin halt froh das ich das Ibook G4 habe und möchte es nicht unbedingt hergeben.
    Würde mich über gute Tipps freuen
     
  2. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2004
    Festplatte im iBook wechseln ist nur was für erfahrene nervenstarke Bastler. Ich kenne nur eine Anleitung für G3 iBooks.
    Wie wärs ganz einfach mit einer externen Firewire-Platte?
     
  3. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.12.2003
    glaube auch das eine externe HDD der bessere weg ist. Wenn du kein Bastler bist wird das glaube ich schief gehn mit dem HDD-Tausch...
     
  4. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Die Toshiba-Platten sollen sehr laut sein und die Fujitsus nicht mehr so zuverlässig. Seagate baut sehr gute Sachen und die 60GB-Hitachi in meinem PB 15" ist bisher auch in keiner Weise auffällig geworden. :)

    Die Aktion selbst ist sehr schwierig für Ungeübte (das Book ist quasi um die Platte herumgebaut) und soll in knapp 1,5h zu schaffen sein. Ein Experte braucht schon locker eine 3/4h dafür. Anleitungen findest du im Netz genügen. Beim Basteln solltest du eine Aufbewahrung (separat für jeden Typ!) für die Schrauben haben und dir einen Plan aufzeichnen, wo welche Schraube mit welcher Länge/Durchmesser drin war.

    Eine gute Anleitung für das G3-iBook: http://www.webwitch.de/iBook/ (wird sich doch nicht allzuviel geändert haben zum G4?)
    -mit mehr Bildern: http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/ibook_hd.html
     
  5. HBCOM

    HBCOM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2004
    Danke für die Informationen!

    Naja ich denke die Festplatte selber zu tauschen ist ziemlich
    aufwändig. Danke für die Links zu den Anleitungen. Habe auch ein
    einglisches Servicemanual als Download gefunden direkt zum Ibook G4. Ist echt gut erläutert und mit Bildern wie man an alles Teile herankommt. Ich habe bereits ne 80 GB Firewire platte
    extern dran um meine Ibook Platte zu Clonen mit Carbon Copy Cloner. Klappt gut unter Panther. Habe auch im Netz einige 2,5 Zoll Platten verglichen und ich würde mir sicherlich ne Hitachi Travelstar 60 oder 80 GB einbauen, sind sehr leise und von den Daten her Top.
    Ich will auch unterwegs einige DIVX-Filme dabei haben und ne große MP3 Sammlung und da sind 30 GB schnell voll. Seit ich
    Ilife 04 drauf habe mit Garageband und dem Routenplaner Route 66 wird diePlatte langsam voll.

    Danke für die Informationen, haben mir echt weitergeholfen.
    Auch wenn ich nicht mehr viel Lust habe mein Ibook zu zerlegen.
     
  6. peddoluxe

    peddoluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Wieso muß das eigendlich bei Apple so kompliziert sein?
    Jedes x-beliebige Discounternotebook hat da so einen kleinen verschraubten Deckel, wo man relativ einfach die Platte tauschen kann.....
    Obwohl, irgendwie sieht das stylischer aus mit einer weissen Unterseite, die weder Luftschlitze, noch irgendwelche anderen optischen No-goes parat hat, aber wer schaut schon auf die Unterseite? Wenn das jemand macht, sich freut, dann bin ich wenigstens nicht alleine.
    30 GB reichen aber meines erachtens für unterwegs, daheim hab ich noch zwei 120 GB- Festplatten im Rechner-man muß ja nicht gleich alles dabei haben.:confused: Obwohl ich mir nach Ende der Garantiezeit bestimmt eine nette 80er einbauen werde- sooo kompliziert kann das nicht sein, einfach alle vier Schrauben raus und dann geht das schon:rolleyes: wer Dosen kennt, traut sich sowas im Vollrausch!!!!
     
  7. HAL

    HAL Gast

    Zum einen ist es nicht kompliziert, sondern durch die aufwendige
    Verarbeitung extrem stabil. Zum anderem genau deshalb, weil
    es eben _kein_ x-beliebiger Discountschrott ist.

    :D
     
  8. peddoluxe

    peddoluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Nichts für ungut, ich liebe mein Book, trotz Pixelfehler, schiefer Spacetaste und Displaydeckel im zugeklaptem Zustand:D
     
  9. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
    Anzumerken ist hier natürlich daß die Garantie bei dem iBook nach dem Plattentausch flöten ist, was bei einem 4 Monate alten Gerät ja vielleicht nicht ganz uninteressant ist. Ich würde eher vorschlagen: verkaufen (ist ja fast neu) und das grössere kaufen.
     
  10. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.05.2002
    Alternative wäre evtl. die Platte einbauen zu lassen. Da würde ich mich umhören was das so kostet. Aber unter 100 EUR wird das wohl nix werden. Wenn du das von einem Fachhändler durchführen lässt dann sollte die Garantie doch erhalten bleiben, oder? Frag mal in deiner Umgebung (Gravis etc.)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Festplatte tauschen Forum Datum
iBook - Festplatte statt CD-Drive? MacBook 14.12.2013
ibook will die Festplatte nicht ! MacBook 16.06.2013
Ibook als Mediathek - Festplatte geht irgendwann nicht mehr MacBook 07.01.2013
iBook Festplatte tauschen? MacBook 03.01.2009
iBook G3 - Festplatte tauschen MacBook 22.03.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche