iBook G4 - Fehlermeldung beim Hochfahren

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von nikkki, 14.02.2004.

  1. nikkki

    nikkki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2004
    ibook g4 fehlermeldung beim hochfahren

    Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer eines neuen ibooks G4.

    Leider ist es jetzt schon einige male vorgekommen (ca. jedes 3.
    Mal wenn ich den Rechner hochfahre), dass ich sofort nach dem
    Apfel-Symbol eine elegante Fehlermeldung bekomme, die mich in
    mehreren Sprachen dazu aufgefordert einen Neustart durchzuführen!

    Nach dem Neustart ist alles wieder o.k. - ....

    Kann man diese Prozedur jedoch vermeiden? Hat jeman änliche
    Probleme schon einmal gehabt??

    *******Thanx a lot********
     
  2. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    hm,

    1. das ist gar nicht gut!
    2. hast du vielleicht schon mal Panther neu installiert?
    3. hast du einen zusätzlichen rammbaustein drin?
    4. hast du eine airportkarte drin?
    5. hast du mal denhardwaretest ausgeführt? (CD rein mit hardwaretest, beim start c drücken)
    6. hast du mal bein NVRam resettet? (beim start Apfel+Whal+P+R drücken, warten bis du den "dong" drei mal gehört hast)
     
  3. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ....

    Hallo nikkki,

    mit der Findenfunktion (apfel-f) such mal nach panic.log Sichtbarkeit alles.

    Den Inhalt hier reinpasten.

    Kollar hat schon nach dem Wichtigste gefragt. USB könnte noch der Übeltäter sein oder das Mainboard hat nen Hau.

    Gruß Andi
     
  4. Lucky_Darts

    Lucky_Darts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.01.2004
    oje, kernelpanic, das ist nicht gut

    das kann hardware sein, wie der kollege oberhalb schon richtig gefragt hat, es kann aber auch an einer extension liegen, sie sich nicht mit deinem system verträgt. hast du irgendwelche shareware oder treiber installiert, bevor dein fehler auftrat?
     
  5. nikkki

    nikkki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2004
    Hallo ihr drei, und Danke für die schnelle Antwort!

    also zunächst zu kollar:

    1. das ist gar nicht gut! ...hatte ich befürchtet

    2. hast du vielleicht schon mal Panther neu installiert?
    ... nein habe ich nicht

    3. hast du einen zusätzlichen rammbaustein drin?
    ... ja, gewaltig: Habe 640 MB

    4. hast du eine airportkarte drin?
    ... nein. gehe via USB über das Webshuttel von Hermstedt ins Netz

    5. hast du mal denhardwaretest ausgeführt? (CD rein mit hardwaretest, beim start c drücken) ... ja, das habe ich einmal in der einfachen Version gemacht. Da war alles o.k.

    6. hast du mal bein NVRam resettet? (beim start Apfel+Whal+P+R drücken, warten bis du den "dong" drei mal gehört hast)
    ... nein. sollte ich das tun ? was ist nvRam und wo steckt die Whal-Taste....


    -> help. Ich musste meinen Mac gerade schon wieder zweimal hochfahren!
     
  6. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ....

    Hallo nikkki,

    das panic.log liegt in Library/Logs/
    sollte zumindest...

    Ist das Webshuttle direkt am Rechner angeschlossen oder über ein USB-Hub?

    Tritt der Fehler auch ohne andere angeschlossen Geräte auf?

    Wahltaste ist die alt-Taste.

    Hast Du mal die Zugriffsrechte und die HD geprüft? Festplattendienstprogramm/Erste Hilfe?

    Gruß Andi
     
  7. polyesterday

    polyesterday MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.12.2002
     

    Hi. Entferne das Webshuttle vor dem Anschalten des iBooks aus dem USB-Steckplatz und schon läuft alles ohne Probleme. Garantiert. ;)

    Grüße...
     
  8. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    falls es dennoch nicht funken sollte: NVRAM löschen ist immer eine gute idee :) das ist quasi der einstellungs speicher des ibooks was hardware angeht. dein system ist davon nicht betroffen afaik.

    und ja: uck dir mal die kernel panic log an! :)
     
  9. Michael007

    Michael007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    tag!

    du meinst nicht zufällig diese fehlermeldung mit bösen kryptischen symbolen kurz bevor sich der bildschirm ein wenig abdunkelt und dich zum neustart auffordert?

    das problem hatte ich mit meinem ibook nämlich auch. irgendwie nützte alles nix: alle daten saven (wenn man in den genuß gekommen ist, daß der rechner nochmal ordentlich hochgefahren ist) und betriebssystem neu aufspielen ...jetzt ist ruhe!

    dafür das dein ibook allerdings neu ist, schon ein wenig fragwürdig ...allerdings wirst du dann ja noch nicht allzu viele daten aufgespielt haben!?!

    ick drück die daumen ...

    bestes,

    micha
     
  10. Donald Townsend

    Donald Townsend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.12.2003
    Norton Antivirus 8

    Ich bekam diese Fehlermeldung beim Booten meines iBooks und ein Bekannter mit einem PB 1 GHz ebenfalls, nicht bei jedem Start, aber sehr sehr oft.Beide haben wir OS X in der Version 10.3.2. Ein Neustart war jedes Mal notwendig, wie beschrieben.

    Ich habe auch eine Weile gesucht und probiert. Nichts half. Dann erinnerte ich mich, etwas über NAV gelesen zu haben.

    Des Rätsels Lösung war dann tatsächlich Autoprotect von Norton Antivirus Version 8. Symantec entwickelt aus verkaufspolitischen Gründen diese Version nicht weiter. Bei 10.2.6 ist Schluss. Weiter sichern sie keine Kompatibilität zu.

    Also Autoprotect, das beim Systemstart mitgeladen wird, deaktivieren, oder besser die dazugehörigen Dateien löschen. Die findet man per Finder. Das Programm lässt sich selbst weiterhin nutzen, um Verzeichnisse oder Dateien auf Viren zu überprüfen.

    Danach gibt es keine Bootprobleme mehr.

    Vielleicht trifft das auch in diesem Fall zu, oder es ist etwas ähnliches, ein Softwaremodul, das beim Start geladen wird und fehlerhaft ist.

    Donald

    P.S.: Wie beim alten OS9 gibt es auch bei OS X eine Möglichkeit, ohne Erweiterungen zu starten. Wenn das geht, ohne den Fehler, oder auch Booten von CD, dann ist ein Softwareproblem am wahrscheinlichsten und ein Hardwareproblem am einfachsten auszuschließen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Fehlermeldung beim
  1. w_roy
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    339
  2. macRapp
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    235
  3. gertrud16
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    688
  4. luxorvr6
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    464
  5. Este
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    427