iBook G4 800 Combo 12 oder doch lieber notebook?

Diskutiere mit über: iBook G4 800 Combo 12 oder doch lieber notebook? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. manicat

    manicat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2003
    hi!

    ich brauch dringend ein möglichst portables(leichtes) laptop/ibook.
    hauptanwendungsgebiete sind vor allem office-programme, internet und vielleicht auch dvd's.

    wie sieht das denn mit msoffice bei apple ibook aus?
    es ist mir schon wichtig das ich auch mal ein word/excel dokument bearbeiten kann,
    bzw. auch ein auf dem ibook erstelltes dokument auf einen fremden pc anschauen kann.
    gibt es dafür eine spezielle software ?
    wenn ja, klappt das relativ gut?

    im grunde will ich also wissen ob ein ibook( ich hab da das "APPLE iBook G4 800 Combo 12" im auge) für meine zwecke(eher der office-bearbeiter-typ) lohnt oder ich mir lieber ein notebook holen soll.

    vielen dank schon mal

    cat
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Ich würde sagen, für das Anwendungsgebiet paßt das iBook 100%ig.

    MS Office gibt's natürlich auch für'n Mac. Die Dateien (Word, Excel und Powerpoint) sind Mac/Win problemlos austauschbar.
    http://www.microsoft.com/germany/ms/mac/officevx/index.htm

    DVD gucken kannst problemlos drei Stunden lang, bis der Akku alle ist.

    Du mußt damit rechnen, daß es aufgrund seiner Größe von etwa einem A4-Blatt in jede Tasche paßt und es bei normalen Arbeiten keinen Mucks von sich gibt. Außerdem issess tierisch stabil, keinerlei Hebelchen oder Kläppchen, die abbrechen könnten.

    Und cool ausschauen tut's auch..

    No.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2003
    Passt.

    Moin!

    Willkommen bei MacUser.de! (Darf man das noch sagen bei 7 Posts? ;))

    Das iBook sollte gut zu Dir passen. Das was Du machst, mach ich mit meinem iBook auch. Hatte sogar die gleichen Gedanken/Bedenken. Apple Works kann relativ gut mit Word-Dokumenten umgehen. Ich habe mir allerdings Microsft Office v.X (i.e. fuer Mac) dazu gekauft. Ein paar mehr Funktionen als die PC-Version, aber auch ein bisschen langsamer.

    Arbeiten geht mit dem iBook sehr gut. Internet auch. Mein iBook ist zudem auch "Heimkino". Will heissen: DVDs am Abend ueber den iBook-Schirm oder mit (groesserem) externen Monitor. Im Grossen und Ganzen kann ich Dir das iBook fuer Deine Zwecke waermstens empfehlen. Hier im Forum kannste dazu auch noch mehr Meinungen sammeln (Suchfunktion oben rechts).

    Die einzige Einschraenkung, die ich bei iBooks machen wuerde, ist das Spielen am iBook. Bin selbst kein Spieler, aber ich kann mir vorstellen, dass die Mac-Desktops dafuer besser sind.

    Deinen letzten Satz verstehe ich uebrigens nicht. Auch wenn es mal einen gewissen Unterschied zwischen Laptop und Notebook gab, so werden beide Begriffe inzwischen fast synonym benutzt. Dann noch das iBook als weitere Variante einbringen zu wollen, ist wahrer Irrsinn. :D Das iBook ist genauso ein Notebook/Laptop wie ein PC-Laptop/-Notebook.

    Gruss und viel Spass hier im Forum,

    der GermanUK
     
  4. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    02.04.2003
    iBook! Auf jeden Fall!

    Hallo,

    bin seit gestern stolzer Besitzer eines G3 iBooks und kann es wirklich empfehlen (erst recht wohl das Nachfolgemodell :D ). Mit entsprechender Arbeitsspeicherausstattung - also Maximum 640 MB - auch mit Microsoft Word:mac flottes Arbeiten. Das OS ist einmalig, das iBook klein und handlich, ich habe mir das schönste vorgezogene Weihnachtsgeschenk selber gemacht. Wichtig: Eine ordentliche Tasche, da die Kunststoffoberfläche doch recht empfindlich ist.

    Schönen Abend wünscht Euch

    Macmeikel
     
  5. manicat

    manicat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2003
    erstmal danke für die fixen antworten.

    die optik des ibook plus das relativ leichte gewicht find ich auch richtig gut.
    ich hab halt nur noch so meine zweifel bzgl. ms office( was bei mir auf arbeit verwendet wird).

    kann man denn msoffice 2003 pc-version, einfach so auf das ibook spielen?
    oder muss ich dazu noch eine extra version (für mac) kaufen?
    denn eigentlich brauch ich keine mega-extras, hauptsache die grundfunktionen laufen.
    wenn ja was kostet denn das so?

    bei mir um die ecke ist ein vobis, da gibts das ibook für 1179€.
    bei gravis(in berlin) kostet es gleich viel, ist eine große kette vielleicht besser, wegen service, garantie usw.?

    ha! ich versteh meinen letzten satz auch nicht.
    ich dachte immer die "mobilen" pc's hießen notebook.
    und laptop auch, aber anders und schon gar nicht von apple.

    alles was von apple kommt heißt ja irgendwie anders.
    ein freund hat mir nen ewig langen vortrag gehalten, weil ich ihn nach seinem neuen "apple-pc" gefragt hab.
    naja, man lernt eben immer dazu.

    cat
     
  6. derilluminat

    derilluminat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2003
    du müßtest dir eigentlich schon eine extra mac version von office kaufen (kostet ca. €500 für die standard edition), da macs keine x86 (cisc-) architektur haben, sondern es sind power pcs (risc-architektur). ergo, es muss extra für mac kompiliert werden.

    das mac office hat aber darüber hinaus noch anpassungen an die os x gui und man sagt ihm nach es sei um längen besser und stabiler, als die win version.

    du könntest alternativ versuchen das windoof office über eine virtual machine laufen zu lassen. würde ich aber aus performance gründen nicht empfehlen.

    im übrigen ist es völlig legitim nach neuen apple-pcs zu fragen, da macs auch personal computer sind, nur eben power pcs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2003
  7. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Mitgeliefert beim iBook ist auch noch Apple Works, das mit 99% der MS Dokumente klarkommt. Dann kann man noch Openoffice.org (gratis und frei) und bald Koffice(ebenso) benutzen.

    Stell dich auf Neidattacken von x86 Notebook Besitzern ein. XD

    PS
    Selbst Microsoft nennt das Mac Office dem Win Office überlegen
     
  8. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
     
    Das stimmt schonmal so. Man braucht eine andere Version für die Plattform und das Betriebssystem (Mac OS X.3 derzeit). Da Microsoft selbst "Office v. X.", also Office für den Mac anbietet, sollte die Kompatibilität mit Windows-Varianten kein Problem darstellen. (Beispiel: Mit PowerPoint auf Windows erstellte Präsentationen lassen sich sowohl mit Apples Keynote öffnen, verändern und neu abspeichern, so dass sie unter PowerPoint wieder lesbar sind. Es gibt natürlich auch PowerPoint für den Mac im Office-Paket. ;) )

    Das kürzlich erschiene Office 2003 für Windows übertrifft zwar das aktuelle Office v.X. auf dem Mac, aber du wolltest ja eh nicht alle Funktionen nutzen, bzw. auf jeden Fall die allerneueste Software für teures Geld nutzen. Mit dem aktuellen "mac-office" bin ich selbst recht zufrieden, auch wenn es relativ träge ist. Unter Win war das aber noch nie anders. :D
     
  9. Apfel-Lover

    Apfel-Lover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.12.2002
    Hallo manicat,

    zum Thema "Office Mac" ist ja schon (fast ) alles gesagt, bis auf eins: wenn Du Student oder Lehrer sein solltest, könntest Du es gegen Nachweis als Edu-Version kaufen. Den Preis habe ich jetzt nicht im Kopf, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, dürfte das Paket dann in der Größenordnung von 150-200 € kosten.

     

    Wenn der Kauf für Dich nicht primär eine Preisfrage ist, dann würde ich den "Händler vor Ort" ( kann ja auch die Filiale einer Kette sein ) empfehlen. Hätte zum einen den Vorteil, dass Du Deinen neuen Mac gleich auf mögliche Mängel hin checken kannst. Zum anderen kann es nie schaden, einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, wenn es mal Fragen, Problemchen, Wünsche etc. gibt.

    Mit Vobis habe ich persönlich überhaupt keine Erfahrungen.
    Bei Gravis ( eine reine Mac-Kette ) scheint die Service-Qualität und Kundenfreundlichkeit - wenn ich Erzählungen, eigene Erlebnisse und manche Berichte hier im Forum betrachte - zum Teil sehr stark von der jeweiligen Filiale abzuhängen.
    Kette kann den Vorteil haben, dass Bestellungen schneller abgewickelt werden, Teile flotter kommen etc.
    Ich kenne aber auch einen kleinen, unabhängigen Mac-Händler, der sowohl ein sehr gut sortiertes, aktuell bestücktes Lager, als auch einen guten, flotten Service hat.
    Um es noch unübersichtlicher zu machen: viele MacUser-User haben auch mit Internet-Mac-Dealern sehr gute Erfahrungen gemacht....

    Im Zweifel: einfach mal in einem Laden Deiner Wahl vorbeischauen, die Leute dort löchern und nerven - und sehen, ob sie sich Mühe geben, Dich als Kunden zu gewinnen ;)

    Viele Grüße - und schonmal viel Spaß beim "endgültigen Entscheiden" !
    Boris
     
  10. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    gibt es da einen Termin was das kommen wird? Gibt es da ne native Macversion oder oder meinst du über Fink?

    mfg
    Mauki
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Combo oder Forum Datum
Neu Einsteiger aus dem Windows Lager sucht iBook Empfehlung Mac Einsteiger und Umsteiger 04.10.2014
iBook G4 ein paar Probleme Mac Einsteiger und Umsteiger 12.12.2012
IBook kaufen Mac Einsteiger und Umsteiger 16.01.2012
iBook Mac Einsteiger und Umsteiger 11.05.2011
Welche ältere Version von Photoshop Elemts läuft gut auf iBook G4 mit 10.5.8 Mac Einsteiger und Umsteiger 04.04.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche