IBook G3 Wiederinstallation MacOS

Diskutiere mit über: IBook G3 Wiederinstallation MacOS im MacBook Forum

  1. ATAX

    ATAX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    30.08.2003
    Hallo, ich habe ein ca. 3 Jahre altes iBook G3 14" 256MB.
    Nachdem bereits der Fehler mit dem Logicboard zugeschlagen hatte, was ich aber dank einer Reparaturanleitung wieder beheben konnte, wollte ich das iBook platt machen, weil ich das OS neu aufspielen will und dabei alles!! auf der Festplatte löschen will. Nachdem das iBook startete "C" gedrückt, damit von der CD gebootet wird, ......aber nix da, nur eine abstruse Fehlermeldung vom RAM was angeblich einen Fehler hat. Also nochmal das gleich mit dem gleichen Ergebnis. Danach als das nicht ging, iBook hochlaufen lassen und dann CD aufgemacht und booten lassen mit Neuinstallation. Ergebnis nach mehreren Minuten: Eine weiter abstruse Fehlermeldung "08". Was immer das heißen soll. Ich werde es noch ein oder zweimal probieren, wenn das nicht geht.... Los Tonnos, wie es so schön heißt.
    Ich bin ehrlich gesagt, etwas entäuscht von Apple wegen ihrer Qualität der Hardware: Beim Netzteil eine Zuleitung so dünn wie ein Bindfaden, ruckzuck war er beschädigt, der Stromstecker ist ein 3,5mm Klinenstecker, kein Wunder das er einen Wackler hat. Der linke Lautsprecher fing nach ca. 1 Jahr an zu kratzen, nach weiteren 6 Monaten hat er sich ganz verabschiedet. Der rechte ist auch nicht mehr gut zu hören. Dann noch die Sache mit dem Logicboard, von überstehenden Akkus, aufgehenden Akku-Verriegelungen ganz zu schweigen. Ehrlich gesagt mich ödet Apple mittlerweile an. Das MacOs als Betriebssystem ist ja klasse, auch die Programme haben mir immer gut gefallen; wenn da nur nicht die schlechte Hardware wäre. Vom neuen MacBook ließt man auch viel schlechtes. Deswegen und vor allem der hohe Preis (ca. 1500.-€ für die Austattung die ich bräuchte), haben mich bewogen mir ein IBM Thinkpad zuzulegen. Windows hin oder her. Das Thinkpad hat mich noch keine 700.-€ gekostet, hat zusätzlich noch Infrarot und PC/Express Card Steckplätze und Speicherkartenleser, was mir wichtig ist. Ebenso ein eingebautes "altes" 56K Modem, nützlich wenn man im Ausland ist.
    Von der besseren und stabilerern Hardware mal ganz abgesehen. So, genug des Trübsalblasens, weiß irgend jemand, was ich an meinem iBook noch anstellen kann, damit ich das MacOs wieder neu draufkriege?

    Gruss
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    verschenk das Sch***-Teil doch an den ersten im Forum, der "hier!" schreit, wenn doch das 700Euro-PC-Teil so viel besser ist. Einfach nicht weiter rumärgern, gleich weg damit ("los Tonnos" hattest Du ja schon als Option).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche