iBook G3 - optimal nutzen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von meeb, 17.01.2006.

  1. meeb

    meeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Hallo Zusammen,

    ich habe vor kurzem, sehr günstig, ein iBook G3 mit 500Mhz bekommen. Das tut unter Tiger und im Grunde für das was es tun soll (iTunes, Surfen, Tippen) auch weitgehend ausreichend. Ich vermute aber das es unter Mac OS X möglich ist eine Menge lustigen (,grafischen oder sonstigen) Kram abzuschalten. Kann mir hier jemand sagen ob und was da möglich ist?

    Ich möchte halt gerne das der Rechner nicht mit "eyecandys" beschäftigt ist, weiß aber nicht was da abzuschalten geht und wo...

    Was geht da?
     
  2. disco

    disco Gast

    Meines Wissens nach kann man nur die Dock Effekte in den Systemeinstellungen deaktivieren, bringt aber nicht viel. Das einzig sinnvolle wäre max. Ram einzubauen.
     
  3. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    hmmm, na ja, du kannst auch gerne deinen rechner dazu bringen auch über die kommandozeile laufen zu lassen, ohne all die grafischen gimicks, wenn du nur willst! man kauft sich aber keinen mac, um wie unter "DOS" zu arbeiten! ;).

    das erste was du machen solltest, ist denem rechner mehr speicher zu spendieren, dann merkst du auch nicht dass er dir vielleicht zu langsam ist, so kannst du seine GUI auch sein lassen, und trotzdem flott unterwegs sein! ;)

    grüsse
     
  4. meeb

    meeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Die Dock-Effekte habe ich, so glaube ich, bis auf einen (Hide) abgestellt. Verstecken soll er aber gerne, da es ein 12" ist.

    aber schonmal, Danke
     
  5. meeb

    meeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Ja nee. Ich habe schon drüber nachgedacht ein OpenBSD zu installieren, aber Mac OS X mag ich auf einem iBook doch lieber.

    Davon ab mache ich schon recht viel per Terminal.

    EDIT: Wieviel an Ram kann so ein G3 iBook denn haben? Oder wo kann ich das rausfinden? Drin sind z.Z. 384MB (ja, so ist das).
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2006
  6. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Zusätzlich zum fest eingelöteten Speicher ist ein Riegel mit 512 MB möglich und sinnvoll.

    Brauchst Du ein TV-Kabel für das Book?

    Grüße,

    tasha
     
  7. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Die Lösung wäre vielleicht "Tinkertool". Damit kann man überflüssige grafische "Spielereien" komfortabel abschalten.
    Gruss
    der eMac_man
     
  8. jürgenh

    jürgenh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    134
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Ich habe hier noch einen 512er Riegel vom PowerBook rumliegen, paßt bei Deinem rein.
    Wenn Du ihn willst, schick mir eine PM.

    Grüße
    Jürgen
     
  9. meeb

    meeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Vermutlich ist es wirklich das sinnvollste den Arbeitsspeicher aufzurüsten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen