iBook G3 600 Display hat Wackelkontackt

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Marduk, 16.01.2004.

  1. Marduk

    Marduk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    13.10.2003
    Hilfe!!! Display hat Wackelkontackt!!!!

    Kann mir jemand helfen???
    Das Backlight von meinem iBook G3 600 Display hat Wackelkontackt. Ich habe folgenden Beitrag gefunden: LÖSUNG für iBook Display Problem
    Doch leider habe ich ein anderes Problem. Im Grunde genommen geht mein Backlight noch, aber öfters steigt es zur Hälfte (nicht mehr ganz so hell) und manchmal ganz aus. Allerdings wenn ich ganz Links (unten) dann auf das Gehäuse drücke kommt der Bildschirm wieder, beziehungsweise wenn er an ist und ich ankomme schaltet das Backlight aus. Ich nehem daher an (und bin mir ziemlich sicher), dass irgendwo dort ein Kabel nicht mehr ganz und richtig festgemacht ist. Nun, ich habe nur ein sehr begrenztes Buget (bin Student) und habe Zugang zu Computerwerkzeug sowie Kenntnise beim zusammenschrauben eines PCs (da drauf läuft natürlich ein Linuxsystem :) ).
    1. Frage: Kennt jemand das problem, oder kann mir sonst tipps geben?
    2. Frage: Sollte ich es versuchen das problem selbst zu reparieren? Wird apple für den Fall das ich es nicht schaffe auch im nachhinein probieren das problem zu lösen? (Ich werden natürilch sowenig wie möglich machen, aber wenn ich das iBook "aufmache", können die dann jegliche reparatur verweigern?)

    Ich danke für jede hilfe......
     
  2. nafcam

    nafcam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    21.11.2002
    Hi,

    es gibt hier jemanden im Forum, der sich damit auskennt (habe noch vor ein paar Tagen einen Beitrag gelesen). Es handelt sich wohl um einen Defekt im Inverter des Bildschirms. Bei Apple kann das sehr teuer werden. Das Mitglied hatte aber eine Lösung, die weitaus billiger war .... benutze mal die Suchfunktion hier.

    Gruss
    nafcam
     
  3. ibookmeister

    ibookmeister MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Hallo,

    nach Deiner Beschreibung liegt ein Boardproblem vor.
    Das selbst zu reparieren ist nicht möglich,selbst wenn Du elektronisch Topfit bist.
    Selbst Apple hat diesen Fehler noch nicht im Griff.
    Die tauschen das komplette Board.
    Eine Reparatur nach einem Fremdeingriff werden die nicht ablehnen,aber ein saftigen Zuschlag werden sie Dir bestimmt berechnen.
    Ich bin dabei das Backlightrproblem auf dem Board zu suchen,aber das braucht noch etwas Zeit.
    Melde Dich mal bei mir.
    Ich hoffe in einer Woche mehr sagen zu können.

    MfG ibookmeister
     
  4. Marduk

    Marduk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    13.10.2003
    Danke mal für die Anregungen.
    Im übrigen habe ich tatsächlich von der Lösung des Problems, welches nafcam beschreibt gelesen. Ich weiss nicht, ob ihr das überlesen habt aber ich habe sogar den Link in meinem ersten Posting aufgeschrieben:
    Hier nochmals der Link: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=22775&highlight=display+problem
    Aber ich glaube es hat nichts mit dem Inverter zu tun da, da der bildschirm nur "Wackelkontackt" hat. Wie schon erwähnt geht er nach einem Drücken links vom Mausfeld wieder. Allerdings kann es durchaus etwas mit dem Board zu tun haben. Ich werd mir das dann mal genauer ansehen (d.h. ich werde mein iBook "öffnen"). Gibt es noch irgendwelche Sachen bei denen ich mich achten muss, wenn ich das iBook öffne?
     
  5. ibookmeister

    ibookmeister MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Hallo,

    beim Auseinanderbauen unbedingt einen Lageplan von den Schrauben machen.
    Achte darauf das Du geerdet bist,statische Aufladung tötet Chips sofort.
    Ansonsten viel Erfolg.Ich drücke Dir die Daumen.
    Melde Dich mal ob es geklappt hat.

    MfG ibookmeister
     
  6. Marduk

    Marduk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    13.10.2003
    Ok danke...
     
  7. ibookmeister

    ibookmeister MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Hallo,

    solltes Du noch Hilfe brauchen,einfach melden.

    MfG ibookmeister
     
  8. Marduk

    Marduk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    13.10.2003
    Hey jo... ich habe jetzt mein iBook seziert.... Das war eine horror operation... die Nerven muss man erst haben seinem geliebten iBook das gehäuse wegzureissen...
    Das Resultat: ich habe das selber problem wie früher... (im übrigen habe ich gar nichts kaputt gemacht, was ich natürlich auch erhofft habe.) allerdings habe ich das gefühl, dass die ganze Sache jetzt ein wenig unempfindlicher gege Druck auf das Gehäuse geworden ist. Immerhin habe ich jetzt neue Erkenntnisse. Ich habe das Backlight Kabel welches vom Board zum display läuft gefunden. (Es gibt im übrigen zwei. das eine nur für die informationen, also Farben und das andere nur für das Backlight). Das Backlightkabel ist genau unter jener Stelle wo ich immer hindrücke, wenn sich der display wieder mal verabschiedet. Da die digitalkamera nicht in der nähe war habe ich kein photo gemacht.
    Ich denke, irgendwo zwischen board und display also der fehler liegt. Das kabel sowie die stelle (so ein Plastikteil das aus dem bord schaut) an der es angamacht ist, sind mit einem Stoffklebband umwikelt, so ist es mir nicht möglich, festzustellen wo und wie es kaputt ist. Das Kabel verläuft im übrigen auf der oberseite des Mainboards. Es startet etwa von der linken control taste (noch etwa zwei cm richtung festplatte) zum linken schanier des displays.
    Soll ich das kabel aufschilzen, also die Stoffklebebandabdeckung wegnehemen?

    @iBookmeister: Der tipp mit dem lageplan für die schrauben war genial. ohne das wäre ich spätestens nach dem lösen des gehäuses verloren gewesen.
     
  9. ibookmeister

    ibookmeister MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Hallo Marduk,
    das Kabel aufzuschneiden bringt Dir nichts ,habe ich schon gemacht.
    Du findest zwar die defekte Stelle.
    Aber das Kabel kannst Du nicht reparieren.
    Das Kabel wird dann so dick das es nicht mehr durch den Scharnier passt.
    Also mess es einfach mit dem Ohmmeter auf Durchgang durch.
    Wenn es defekt ist,mußt Du es eben tauschen.
    Mess dann am Inverterstecker die Spannungen.
    Zwischen den äußeren Kabeln ca.9,5 V.
    Zwischen den mittleren ca.4,5 V.
    Fehlt da was und das Kabel ist Ok,hast Du ein Boardproblem.

    MfG ibookmeister
     
  10. mauspat

    mauspat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Nun, ich tippe immernoch auf das Inverter oder das Backlightkabel!
    Das Kabel musst Du durchmessen, da hat der ibookmeister vollkommen recht ... kann Dir ein normaler Elektriker um die Ecke machen ... hab ich auch so gemacht. Danach denke ich, wenn es das ist, einfach einen "Bypass" legen mit einem dünnen Kabel. Wenn nicht, musst Du Dir ein Inverter-Board kaufen ... 56 Euro + Versand ... glaube ich. Und das ist ein Versuch wert, denke ich! Bei den Kosten von Apple oder gleich einem neuen IO. Bin gespannt. Halte uns doch auf dem laufenden! Viel Glück.:D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Display hat
  1. mbosse
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    310
    mbosse
    18.08.2012
  2. iMac X
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    717
    iMac X
    19.08.2010
  3. hind3
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    289
  4. hind3
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.174
    AlexKamrath
    30.07.2010
  5. muttenstrudel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    789
    leselicht
    09.09.2003