iBook FRUST!!!!

Diskutiere mit über: iBook FRUST!!!! im MacBook Forum

  1. carsten801

    carsten801 Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.11.2002
    Hallo,

    ich muss jetzt mal schon was loswerden:

    Habe gerade eben ca. 40 min mit Apple telefoniert (mit einer übrigens sehr netten Dame die in Irland in einem CallCenter sitzt und der langweilig ist :)):
    Folgende Probleme habe ich:
    1. Meine Batterie ist defekt
    2. Generelles Netzwerkproblem mit 10.2.3

    Zu 1.: Die nette Fau erzählt mir, dass ersatzteile für das iBook noch gar nicht von Apple verschickt werden können, da sie keine auf Lager haben
    ==> toller Service.
    Unnd jetzt kommt das beste: Jetzt soll ich mir einen AASP aussuchen und dort mal anfragen ob die eine herbekommen..... :-(

    ZU 2.: Es hat den Anschein, dass Apple mit 10.2.3 sich ein absolutes Eigentor in punkto Netzwerk geschossen hat. Umschalten der Netzwerkumgebungen (z-b.: von statischer ip zu DHCP) ist imlaufenden Betrieb nicht mehr möglich.Es muß jedesmal neu gestartet werden. Dies scheint Apple aber gar nicht zu innteressieren. Der Fall wurde schon vor über zwei Wochen eskaliert und von höherer Stelle kam nun zurück: ZITAT: "Ich soll doch mal eine Direktverbindung ziwschen zwei PCs (ja sie hat wirklich PCs gesaht :)) aufbauen und dann nochmal die Umgebung umschalten".... Dann soll es funktionieren!!!
    SORRY aber diese Antwort ist schlichtweg lächerlich..........

    Bin jetzt seit Ende November MACianer und bin schon etliche male nun enttäuscht worden. Sollte sich da nicht bald mal was dran ändern, dann werd ich wohl wieder zurück zu der Windows/Linux-Kombination auf einen herkömmlichen Laptop zurückkehren weil ich hab langsam die Schnauze voll. Ständig ist irgendwas defekt und das Betriebssystem (so geil es auch ist) hat ein paar entscheidene Macken...

    Sorry aber das mußte ich jetzt einnfach loswerden!:mad: :mad: :mad:
     
  2. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    08.10.2002
    Das ist jetzt nicht lächerlich gemeint:

    Es gibt kaum eine Produktgruppe, die so unausgereift ist, wie die moderne Elektronik. Alles was halbwegs läuft ist schon veraltet. Meine Schreinerwerkzeuge sind in Jahrhunderten gewachsen und optimiert. Elektronik wird in dieser heutigen Form in wenigen Jahren nicht mehr existent sein. Sie schafft sich selber ab.

    Es gibt ständig Batterien für das iBook bei ebay. Wenn Du sehr schnell eine brauchst, dann hole Dir erst mal dort eine und verkaufe sie später wieder, wenn Apple eine neue schicken kann.

    Wenn 10.2.3 nicht gut bei Dir funktioniert, dann wähle doch einfach 10.2 oder warte noch die paar Tage bis 10.2.4 kommt. Das könnte besser klappen.

    Generell: Keep cool! Denke immer daran, wie wunderschön die Microsoft-betriebenen PC´s abstürzen, ohne etwas zu sagen. Den Mac habe ich bisher immer irgendwie zum Laufen gekriegt. Mein 1Ghz-Notebook steht hier daneben und muß zum Service, weil nach der letzten Installation eines USB-Treibers für den Scanner plötzlich mit der Fehlermeldung abbricht, er fände eine Datei für die Tastatursteuerung nicht. Windows me. (Kann ich da jetzt überhaupt XP drüberinstalllieren oder muß ich alles plattmachen???)

    Merke, Apple ist nicht perfekt, macht aber nicht so viele Probleme wie andere Systeme und hat ein nettes Forum hier, daß Dir bei Problemen helfen kann... ;-)
     
  3. carsten801

    carsten801 Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.11.2002
    hi leselicht:

    Also erstmal, ja du kannst XP uber ME installieren. Funktioniert einwandfrei.

    Zu dem Batterieproblem. Ich hab doch nicht ein nigelnagelneues iBook und muß mir dann bei ebay eine Batterie kaufen. NeNe.....
    Ich hab schon viel erlebt mit Computern aber das ist der traurige Höhepunkt...... Leider.
    Und mich nervt eigentlich bei 10.2.3 nicht die Tatasache das es das Problem gibt, sondern die Tatsache das es Apple überhaupt nicht interessiert........

    Das ist ein Armutszeugnis für eine Firma die die als was besseres fühlt und durchaus auch zurecht diesen Status hat.
    Allerdings nach solchen Aktionen kommen mir da Zweifel.
    Und bin nicht allein mit diesen Probs. ich kenne einige Leute die schon große Probleme hatten.


    gruß

    carsten
     
  4. Andreas [S]

    Andreas [S] MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2002
    Hi,

    also ich bin stolzer beitzer eines 600er iBooks. Ich habe Mac OS X 10.2.3 laufen und gehe über einen Router (Linux RedHat 8) ins internet. Des weiteren gehe ich direkt über T-DSL online und Share meine dateien über Samba. Dazu muss ich auch jedes mal die Umgebung wechseln und bei mir hat sich X noch nie verabschiedet oder Probleme gemacht.

    Ich denke mal du hast ein schwarzes Schaaf erwischt, was es in jeder Reihe gibt. Ich würde da gar nicht lange rummachen sondern das iBook gegen ein neues eintauschen.

    Ich hab das Book jetzt schon über ein halbes Jahr und ich hatte noch nie Hardwareprobleme. Mein Akku hält immer noch 4 Stunden wenn ich Office anwendungen mache und 2,5 Stunden wenn ich DVD's anschaue.

    Ich hoffe du hast noch Garantie dann geht das schon seinen weg.

    Und die hotline kannst du generell vergessen. Das hab ich auch schon versucht und bin hier im Forum immer besser beraten worden wie von apple selbst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook FRUST Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
neuinstallation von snow leopard auf ibook 2010 MacBook 24.12.2014
Software verwenden um eBooks zu erstellen , die auch mit dem iPhone kompatibel sind MacBook 25.11.2014
iBook abgleich zwichen MBP u. Mac Mini MacBook 22.06.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche