iBook erkennt zusätzlichen RAM nicht

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ModelNick, 16.04.2004.

  1. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hallo, ich habe meiner Freundin vor ca. 2 Wochen ein iBook G4 gekauft. Nun war ich heute im Hertie in München um etwas RAM (512 MB) zu kaufen. Dort hat mir ein Angestellter von Apple einen dieser Riegel gegeben. Als ich ihn dann zu Hause einbaute bemerkte ich, dass von diesem Baustein nur 256 MB, also die Hälfte erkannt werden. (Am Mittwoch hatte ich erst mal einen 256 MB Riegel gekauft. Von diesem wurden auch nur 128 MB erkannt. Diesen habe ich heute umgetauscht). Wer kann mir helfen??? Beim Einbau habe ich nicht falsch gemacht. Auf dem iBook ist 10.3.3 installiert. Bitte antwortet schnell. Bin schon verzweifelt. Vielen Dank! PS: PRAM habe ich schon zurückgesetzt. :confused:
     
  2. bin_ichs?

    bin_ichs? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    24.02.2004
    ganz blöde Frage: hast du das Teil auch wirklich eingesteckt bis es geklackt hat (man muss ggfs. ganz schön drücken)?
     
  3. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Deine Frage ist natürlich berechtigt. Ja, ich habe es wirklich feste reingedrückt. Habe auch vorhin noch mal den Apple Hardware Test durchlaufen lassen und es gab kein Problem mit dem Speicher. Allerdings standen da auch nur die fest eingebauten 128 MB und die 256 MB (anstelle der 512 MB)...
     
  4. Robert_L

    Robert_L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Die beschriebenen Symptome deuten darauf hin, dass dein iBook Speicherchips der (neuesten) 512 Megabit Generation nicht verträgt. Man erkennt diese Chips am einfachsten daran, dass auf dem 512 Megabyte Modul 8 Chips drauf sind bzw auf dem 256 Megabyte Modul 4 Chips.
    Module mit den älteren und möglicherweise besser verträglichen 256 Megabit Chips sind mit 16 einzelnen Chips auf dem 512 Megabyte Modul bzw 8 Chips auf dem 256 Megabyte Modul bestückt.
     
  5. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Vielen lieben Dank für Deine Antwort. Kann das wirklich sein mit den falschen Chips? Da mir die im Hertie ein von Apple extra angestellter Herr verkauft hat. Dann wäre ich wirklich enttäuscht, wenn das nicht mit meinem Riegel geht. Ich habe ihn nämlich für nur 100,-€ bekommen. Was bei dem derzeitigen Höhenflug der RAM Preise ein richtiges Schnäppchen war. Aber geizig bin ich natürlich nicht :D
     
  6. bin_ichs?

    bin_ichs? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    24.02.2004
     

    bist du dir da sicher?

    auf meinem 512-MB-Riegel fürs iBook waren nur 2 Chips - ganz im Gegensatz zu den Riegeln für den G 4

    MM
     
  7. Robert_L

    Robert_L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2004
     

    Da es noch keine 2 Gigabit Chips gibt, kannst man davon ausgehen, dass bei deinem 512MB Modul jeweils mehrere Chips gemeinsam vergossen wurden. In dem Fall lässt sich die tatsächliche Anzahl der Chips nicht so leicht feststellen.
     
  8. Robert_L

    Robert_L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2004
     

    Also ich habe daraufhin jetzt bei Apple nachgelesen:

    http://developer.apple.com/document.../iBookG4/4_Expansion/chapter_5_section_3.html

    Fazit, es sind tatsächlich keine 256 Megabyte Module mit nur 4 Chips zulässig, jedoch werden 512 Megabyte Module mit 8 Stück 512 Megabit Chips unterstützt.
    Das könnte damit evtl doch auf einen Defekt entweder am Speichermodul oder am Rechner hindeuten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen