iBook - die alten Speicherfragen :)

Diskutiere mit über: iBook - die alten Speicherfragen :) im Peripherie Forum

  1. RaGGi

    RaGGi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2004
    Hallo zusammen,
    habe zwar gerade die Suche angestrengt, aber nicht die Antworten erhalten, die mich interessieren. Folgendes ist bei mir der Fall:

    ich habe ein iBook G4 1GHz, immer noch mit dem 256RAM von Werk eingebaut. Besonders bei Netzwerkbelastung (Datensicherung) geht es leider in die Knie, das heißt es braucht eine Ewigkeit bis Fenster geöffnet oder geschlossen werden, das Dock erscheint oder Seiten geladen werden. Das ist aber noch nicht mein einziges Problem, denn da ich viel mit Photoshop arbeite, würde ich auch am iBook gerne mal reibungslos ein Design entwerfen (keine vielen Filter, sondern Website-Designs mit viel Farbe und Form ^^). Dabei macht das gute Stück leider auch viel zu oft schlapp, auch wenn kaum andere Programme offen sind, höchstens iTunes.
    Auch bei großen Textfiles stottert das System nur allzu gern, was das Arbeiten sehr zur Last macht!

    Meine Fragen daher: wie weit sollte ich den Speicher mindestens aufrüsten, damit ich ordentlich arbeiten kann und mit diesen Problemen weniger bis gar nicht mehr zu kämpfen habe? Reichen da schon 512MB + die jetzigen 256? Oder sollte ich gleich den 1GB Ram nehmen?
    Bei DSP sind die Speicher leider derzeit komplett ausverkauft, gibt es gute Alternativen?! Und kann es vielleicht auch an den Systemeinstellungen allgemein liegen, dass ich desöfteren solche "Verlangsamungen" hinnehmen muss?

    Bedanke mich jetzt schonmal für eure hoffentlich zahlreichen Antworten :)
     
  2. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Denk dran, dass man nie genug RAM haben kann.

    Aber vom Preis-Leistungsverhältnis her würde ich dem 512er-Riegel den Vorzug geben, 768 MB sollten für die meisten Anwendungen reichen :)

    Gruß,
    Christian
     
  3. RaGGi

    RaGGi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2004
    Das ist wohl beides richtig was du sagst. Für einen 512er RAM würde ich das Geld noch übrig haben, bei einem 1GB würde es jedoch etwas mehr schmerzen ^^ Daher würde ich halt gerne wissen, ob jemand genau die Erfahrung schon gemacht hat und mir sagen kann, ob es einen großen Unterschied macht, welchen Stein ich jetzt einsetze?!
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    480
    Registriert seit:
    06.06.2004
    habe das selbe iBook mit 768MB. ein kumpel hatte bis vor kurzem noch die orig. 256, jetzt 512. vorher war der unterschied sehr krass und deutlich spürbar. wenn du also die kohle hast, pack nen 512er dabei... ich denke, das ist ideal, mehr wäre eigentlich übertrieben für eine solches iBook, imho...

    so long
    mick
     
  5. RaGGi

    RaGGi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2004
    Gut, ich hoffe du hast recht :) Was machst du denn mit den 768RAM derzeit für Arbeiten? Brauche einen Vergleich, damit ich sehen kann, ob das für mich auch in Frage kommt.

    Werde wohl aber wirklich erstmal den 512er dazu kaufen, weil mir der andere zu teuer ist derzeit. Wenn ich dann mehr brauche, kann ich ja immer noch tauschen.
     
  6. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Schau mal im System Profiler nach, ob du ein 256MB fest verlötet hast oder ein 128MB fest verlötet und ein weiteres 128MB eingebaut. Apple hat dies bei einigen iBooks so praktiziert.

    Ansonsten denke ich würden dir theoretisch auch 512MB RAM reichen. Ich hab bei mir fest verlötet 256MB + 256MB Samsung gekauft bei Cancom für 26€. Das reicht mehr als aus für alles was ich benötige, wenn du nicht allzu riesige Bilder mit ewig vielen Effekten in Photoshop bearbeitest reichen dir 512MB auch aus.
     
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    480
    Registriert seit:
    06.06.2004
    ich mache von normal surfen + iTunes recht viel damit. das iBook ist mein Hauptrechner. habe einen TFT am monitor ausgang hängen. habe oft Photoshop laufen (kann mich nicht beklagen über die performance), Keynote, auch schon mal iMovie.

    also ich denke das ist die ideale bestückung, alles andere ist vom preis/leitungsverhältnis her nicht so toll, es sei dann man hat nicht das geld für nen 768 mb dazu...
     
  8. RaGGi

    RaGGi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2004
    Hab eines der neueren Modelle, die mit 1GHz halt und da war der Speicher von 256MB fest angebracht, kein loser einzelner Speicher daneben. Also wenn ihr meint, dass 768MB auch reichen, dann werde ich das einfach mal ausprobieren und hoffen, dass es meinen Ansprüchen genügt :)

    Jetzt fragt sich nur noch wo ich den am besten kaufe, weil DSP ja wie gesagt derzeit ausverkauft ist in dem Bereich.

    Vielen Dank für die Rückmeldung und wünscht mir alles Gute :D
     
  9. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Ich habe mir genau den da gekauft:

    :) hier der link:
    http://www.arlt.com/shop/warenkorb....e=&subwg=&searchwordfff=SO-DIMM&artnr=3001705

    der funktioniert im ibook einwandfrei...
    Grüsse, p-cord
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche