ibook cd-lw abgesoffen??

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von mrs. appleby, 01.12.2003.

  1. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    hallo zusammen!

    mein ibook hatte vor ewigkeiten mal nen wasserschaden, den ich dank trocknungsvorgang im backofen (!!) bei 50 grad zum glück fast vollständig behoben hab. unglaublich aber wahr... jedenfalls ist seither meine batterie futsch und ich nutze das teil aus finanziellen gründen nur noch als desktop-rechner, womit ich eigentlich ganz glücklich bin (vor allem jetzt seit panther)

    mein problem: seit vorhin geht mein cd-laufwerk nicht mehr auf und macht stattdessen erst ein paar klackgeräusche, dann ein immer leiser werdendes summen, als würde ihm während des auswurfvorgangs der saft abgedreht.
    für mich hört sich das an, als bekäme es keinen strom, aber ich frag mich, warum auf einmal?

    hat das ibook eigentlich eine cpu-batterie? es ist nämlich so, dass die normale batterie komplett leer ist und da ich den rechner nachts ausmache jeden morgen die systemzeit neu einstellen muss, was ich bis vor ner weile noch nicht musse, da irgendwie noch paar prozent auf der batterie verfügbar waren. mein gedanke war der, dass vielleicht die batterie auch das cd-laufwerk mitversorgt, aber ich versteh halt nicht, warum alles andere nur mit dem netzteil tut.

    gibt es eine brutale not-öffnungstaktik, mit der ich mein laufwerk wieder zum laufen bring? eine cd ist nicht drin, es geht also nicht darum, was rauszufischen, ich brauch nur ein funktionstüchtiges laufwerf *verzweifel*

    merci schonmal.
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo mrs. appleby,

    was hast Du denn für ein iBook? Hast Du den Akku mitgebacken?
    Notauswurf bei einem CD-ROM ist ein kleines Loch in der Blende. Mit einer aufgebogenen Büroklammer kannst Du das Laufwerk öffnen.

    Zecks Wiederbelebung des Akkus gäbs Möglichkeiten - ist aber vom Modell abhängig.

    Gruß Andi
     
  3. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    es gibt hoffnung...? juhu.

    ibook g4 700 mhz, 640 mb ram, 10.3.2
    cd nicht combo (leider)

    wenn ich die büroklammertaktik ausprobier, ist die wahrscheinlichkeit ja nicht groß, dass eine neu eingelegte cd erkannt wird, oder? dazu bräuchte es ja strom...
     
  4. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    ach ja, die batterie hab ich auch mitgebacken :)
     
  5. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    ok, also das mit der klammer hat schonmal geklappt und nach eingelegter cd macht es auch etwas mehr geräusche, allerdings hört sich das an, wie die normal-cd-geräusche in halber geschwindigkeit. die ratter intervalle sind viel länger und es hört sich an wie ne endlos-schleife. die cd wird natürlich nicht im finder erkannt.

    mist! hoffentlich ist das ding nicht hin. ich versteh das nicht. auf einmal gings nicht mehr, hab aber garnix schlimmes gemacht....
     
  6. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    bin ja so doof, hab doch nur n g3 ibook...
    *zubomb*

    :)
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo mrs. appleby,

    hmm. Schwer zu sagen, die Schublade ist ja geschmiert. Beim Backen ist das Öl efentuell verharzt und sie geht nicht auf. Der Mac ist so schlau und bricht den Versuch das Lauferk zu öffnen ab. Musst mal schauen, wie das Laufwerk aufgeht. Etwas Nähmaschinenöl auf die Schiene und mal die Schublade hin und her bewegen.

    Wegen dem Akku - Kontakte säubern und PMU Rücksetzen http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=14449-D

    Wenn er wieder lädt gut - wenn nicht dann das http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=60655 versuchen. Weiß nicht, obs mit Deinem iBook geht.

    Gruß Andi

    PS: Was ist denn reingelaufen? - Nur Wasser?
     
  8. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    ja, es war nur mineralwasser. war so doof und hab aus verzweiflung gleich getestet ob es noch geht und habs versucht anzuschalten. dabei gabs wohl einen kurzen oder so. jedenfalls ging nach einem schlag der akku nicht mehr - kein wunder, denn der stand komplett unter wasser.
    das display hatte nen riesen fleck von innen raus. nach ner weile backen bei 50 grad (hab mir von schlauen leuten sagen lassen, dass bei dieser temperatur kein kunststoff schmilzt) schalte ich das ding mit netzteil an und es tut :) das display hab ich dann nochmal abgebaut und für nen tag auf die heizung gelegt. heute sieht man die spuren nur noch wenn man ganz genau sucht... hab also echt glück gehabt.

    was ich halt nicht versteh, es ging doch die ganze zeit auch so, das ist jetzt sicher schon fast ein jahr her, als das passiert ist. daher glaub ich auch nicht, dass beim backen was kaputtgegangen ist. die schublade geht auch ohne probleme auf, wenn ich die klammer in die blende steck. die geräusche hören sich an wie sonst auch, nur in zeitlupe....

    aber danke für die links, werd mir das jetzt mal reinziehen.

    gruß, appleby
     
  9. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo mrs. appleby,

    kohlensäurehaltige Getränke sind allgemein problematisch. Nicht wegen des Verklebens wie bei Säften, wegen der Säure. Vielleicht wäre ein kühles Trocknen auf längere Zeit sinnvoller gewesen.

    Ich mein, das war starker Tobak, was das iBook da mitmachen musste.

    :rolleyes: Schnellanschaltenobsnochgehtundfunkensprüht :rolleyes:

    Scheint doch kein solches Glump zu sein, das Applezeugs :D

    Hast Du eine Möglichkeit, Bilder in die Galerie von dem iBook zu stellen?

    Gruß Andi

    *daumendrück
     
  10. mrs. appleby

    mrs. appleby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    hab die digicam leider grade nicht da. demnächst lad ich vielleicht paar bilder hoch. es sieht aus, wie ein ganz normales weißes ibook :)

    das mit dem pmu hat irgendwie nicht geklappt. und der installer hat vorhin gemeckert, dass ich ihn auf diesem ibook nicht nötig hätte (pah, was weiss denn der...) ich probier's aber nochmal.

    was ich erst vorhin entdeckt hab, wenn ich auf die kontrolleuchte klicke, leuchtet ein grünes lämpchen 3mal auf. so ganz tot scheint der akku also wohl nicht zu sein. die kontakte hab ich überprüft und grob gesäubert, es waren aber keine korrosionen oder so zu erkennen. sah ganz normal sauber aus.

    oje. werd mir wohl doch ein neues laufwerk kaufen müssen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen