iBook - Bildschirm flackerte und bleibt jetzt schwarz

Diskutiere mit über: iBook - Bildschirm flackerte und bleibt jetzt schwarz im MacBook Forum

  1. Tester123

    Tester123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2003
    iBook gibt den Geist auf!

    Ich besitze ein iBook 12" G3 800Mhz und meine Garantie ist seit einigen Monaten abgelaufen und nun trifft es mich auch....

    Als ich mein iBook vorhin aus dem Ruhemodes weckte fing der Monitor extrem an zu Flackern, es war nix mehr zu erkennen.

    In Panik habe ich es gerade noch geschafft alle Daten zu sichern, dann ging der Monitor komplett aus. Nach einem Neustart funktioniert er jetzt auf einmal wieder. Ich habe allerdings Angst das iBook noch einmal zu berühren, da zwei Komolitonen von mir GENAU DASSELBE kurz nach dem Ablauf der Garantie passiert ist und das iBook nach ein paar mal Flackern allerdings ganz seinen Geist aufgegeben hat.

    Ich fürchte nun das mein iBook wie bei meinen Komolitonen auch in den nächsten Tagen komplett den Geist aufgeben wird.

    Bin ziemlich verzweifelt...

    Ich finde das eine richtige Sauerei, das Problem scheint ja laut Internet bei vielen Usern dieser iBook Generation aufzutreten. Und ebenfalls fast immer kurz nach Ablauf der Garantie!

    Bitte helft mir. Was kann ich machen? :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2004
  2. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Hi Tester123,
    dieses Problem hatte ich auch mit meinem iBook, der Fehler lag bei mir an einem defekten Reed-Switch. Das ist das Kabel das neben dem Display lang läuft und "misst" ob das Display offen oder geschlossen ist und gegebenfalls den Ruhezustand einleitet oder beendet.

    Am Besten suchst du dir einen örtlichen Apple-Händler der das iBook wieder repariert, der Switch an sich kosten weniger als 20€, teuer wird nur die Arbeitszeit. Eine andere Möglichkeit wäre das iBook einzuschicken und von Apple selbst die Reparatur durchführen zu lassen. Vorteil wäre das du wieder 90 Tage Garantie auf dein iBook hast, der Nachteil das Apple Reparaturpauschalen hat und es dort circa 300€ kosten würde.

    Hoffe ich konnte dir wenigstens etwas weiter helfen.
     
  3. conti

    conti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.07.2002
    Hallo Tester123

    wenn Du vor Deinem iBook sitzt versuch mal auf der linken Seite auf der höhe des Trackpad mit den Fingern ein bisschen Druck auf das Gehäuse zu geben.

    Bei mir fing das iBook sofort an zu flackern und fror ein. Jetzt ist es auf dem Weg zur reparatur. Zu meinem Glück habe ich aber noch Garantie.

    Ein anderer Hinweis: Schliess mal ein externer Monitor an und schau ob das Bild ordnungsgemäss bleibt.
    In diesem Falle könnte nur die Hintergrund Beleuchtung kaputt sein.

    Es gibt übrigens mehrere Themen zu diesem Vorkommniss.

    Conti
     
  4. Marduk

    Marduk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    13.10.2003
    Naja, ich fürcht viel kannst du nicht machen...
    Es gibt nun die frage an, was es liegen kann.

    1. Möglichkeit: Nur dein Backlight vom Bildschirm spinnt => Dein iBook arbeitet normal nur kannst du ohne Taschenlape nichts auf deinem LCD erkennen.
    2. Möglichkeit: Dein rechner ist im Eimer... dann kannst du auf wiedersehen deinem Geld sagen, welches du für die Reparatur ausgeben musst.

    Wenn es ein Backlight Problem ist, dann kannst du etwas selber machen, sofern du dir das zutraust. Allerdings gibt es mehrere Möglichkeiten warum sich das Backlight verabschiedet.
    1. dein Inverter vom Display ist futsch => kannst du selber reparieren wenn du dir einen neuen für 50 € kaufst und ihn einbaust. Musst dich mal umsehen... sollte schon was darüber stehen im Forum.
    2. dein Kabel von dem Board zum Display ist futsch... keine Ahnung ob man da was machen kann.... allerdings wird darüber auch viel geschrieben im Forum
    3. irgendwas stimmt mit deinem Board nicht. Ich habe vielleicht ein solches problem und bekomme mein backlight wieder wenn ich kurz links neben dem Mousepad drücke. Ich versuche das zureit zu lösen.

    Wenn du mehr über dein Problem weisst können wir dir vielleicht besser helfen.
     
  5. Tester123

    Tester123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2003
    Verdammt, das ist derbe teuer...
    Ich denke mal wenn ich das Ding bei einem Händler reparieren lasse wird es auch nicht viel billiger als bei Apple, oder?

    Hmmh, bin am überlegen ob ich jetzt nicht vielleicht schnell noch einen Apple Care Vertrag abschliessen sollte, der kostet ja auch ca. 300 Euro für das iBook, hat aber den Vorteil das ich noch länger Garantie und Telefonsupport haben würde...

    Was meint Ihr?

    Andererseits spiele ich auch mit dem Gedanken zusammen mit meinen Komolitonen Anzeige gegen Apple zu erstatten. 300 Euro sind für Studenten nun wirklich kein Pappenstil.
    Kann ja wirklich nicht sein das DIREKT nach Ablauf der Garantie alle drei iBooks (haben sie zusammen gekauft) den Geist aufgeben.

    Das ist für mich Betrug...

    Ich finde Apple sollte in diesem Fall zumindestens die Reperaturkosten übernehmen. Da ja in den USA bereits hunderte iBook User wegen derselben Problematik Apple verklagt haben, denke ich man hätte hierzulande auch gewisse Chancen.

    Sollten wir Apple vielleicht schriftlich mit einer Klage drohen?
     
  6. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
     

    Hi Tester123,
    an sich keine dumme Idee nur leider kann man bei Apple die Care-Verträge nur innerhalb der Garantiezeit kaufen, von daher wirds wohl nichts. :(
     
  7. Tester123

    Tester123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2003
     


    Mist, Du hast Recht...:(

    Hmmh, aber ich denke die Sache mit Anzeige ist keine schlechte Sache.
    Sowie ich das gerade in einem anderen Thread lese, ist diese iBook Problematik auch in Deutschland sehr weit verbreitet.

    Vielleicht sollte man ähnlich wie in den USA mal eine Sammelklage anstreben, oder zumindesten androhen.
    Natürlich sollte man auch die Presse einschalten, damit zusätzlich Druck ausgeübt wird.

    Ich denke 2 Sammelklagen in verschiedenen Ländern und Mediendruck, kann sich Apple nicht mehr entziehen.

    Wir könnten ja mal Unterschriften sammeln. Und diese an die Apple Geschäftsleitung in Deutschland schicken.

    So einen massenhaft auftretenden Defekt, sollte man nicht einfach hinnehmen.
     
  8. Harras

    Harras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2003
    Hi Tester123,

    ich habe auch ein ibook 800, gekauft im August 2003,
    wann habt ihr eure gekauft?
    Hat es vorher schon Anzeichen eines Defektes gegeben?

    Gruß
    Harras
     
  9. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
     

    Ein erstes Anzeichen für einen defekten Reed Switch kann sein wenn das iBook nicht mehr ordnungsgemäss in den Ruhezustand geht wenn du den Bildschirm schliesst. Wenn dies der Fall sein sollte und du noch Garantie haben solltrst -> schick das iBook sofort zu Apple und lass es auf Garantie reparieren.
     
  10. Tester123

    Tester123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2003
     

    Wir haben die iBooks im November 2002 zusammen gekauft.
    Ja, es gab Anzeichen. Zuerst fing das Trackpad ab und zu an zu "hängen" oder zu "spinnen". Das trat aber nur ab und zu auf und stellte eigentlich kein Problem dar.

    Dann fing irgendwann und ohne Grund das Display an zu flackern. Nach ein paar Neustarts ging es aber eine zeitlang wieder. Und dann ging letztendlich gar nichts mehr. Man konnte noch nicht einmal das iBook als Festplatte auf einem anderen Mac mounten geschweige denn mit einem zweiten Monitor arbeiten.

    Genauso ist es meinen Komolitonen ergangen und ergeht es wohl nun auch mir. Wie schon gesagt sind wir wohl keineswegs die einzigen, denen das passiert ist, was die Sache ja gerade so schlimm macht.

    Und der Fakt das es bei den meisten wirklich kurz nach Ablauf der Garantie passiert, lässt einen schon fast Betrug vermuten. Die iBooks dieser Generation scheinen echt nur "built-to-overlive-warranty" zu sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Bildschirm flackerte Forum Datum
iBook G4 nach hochfahren wird Bildschirm schwarz MacBook 23.04.2011
iBook G 4 verbleibt nach dem Start im blauen Bildschirm MacBook 29.08.2010
ibook nur grauer Bildschirm beim start MacBook 01.05.2009
iBook G4 grauer Bildschirm MacBook 23.12.2008
iBook G4 startet nicht mehr MacBook 04.08.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche