iBook als ftp-Server?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von rompiscatole, 16.02.2007.

  1. rompiscatole

    rompiscatole Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2006
    Ich möchte mir einen FTP-Server einrichten. Der entsprechende Rechner sollte dann aber 24/24 365/365 laufen. Weil ja so ein iBook angenehm leise ist (hört man ja praktisch gar nicht) bin ich auf die Idee gekommen so eins zu nehmen. Hat da jemand Erfahrungen?
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    In den Systemeinstellungen und Sharing kannst du den FTP zugriff einschalten, jeder Benutzer landet dann per FTP in seinem Homeverzeichnis.

    Beachte aber bitte das die Lebensdauer von Notebookplatten nicht so lange ist wie die von Desktopsystemen, ausserdem sind die nicht fürn Dauerbetrieb ausgelegt.
     
  3. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.789
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Nimm doch lieber einen "alten" MacMini … Das Book ist eigentlich zu schade …
     
  4. rompiscatole

    rompiscatole Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2006
    Ich möchte natürlich nicht viel Geld ausgeben :D und dachte an ein gebrauchtes G3 Book (oder so) muss ja nix können ausser Daten speichern. Festplatte würde ich evtl. neu einbauen oder eine externe dranhängen, auf der ja sowieso schon Daten gesichert werden.
    Vorteil: Ich könnte auf der ganzen Welt auf meine Daten zugreifen.

    An MacMini hab ich auch schon gedacht, ist mir aber noch zu teuer.
     
  5. jwolensky

    jwolensky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2006
    ich würde auch eher einen macmini nehmen, sooo teuer sind die gebrauchten auch nicht mehr... und so lange wird dann ein g3 auch nicht mehr halten wens im dauerbetrieb ist...
     
  6. giffut

    giffut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    22.02.2006
    Denke ...

    ... daran, dass der OSX FTP Dienst dasKennwort im Klartext überträgt. Sollte also jemand mithören (vielleicht ein Bundestrojaner, hihi), kann er alles mitschneiden. Richte also auf alle Fälle ein eigenes Nutzerkonto mit minimalen Rechten ein, auf dass Du dann als FTP Server zugreifst. Oder besser noch: Logge Dich via SSH ein.
     
  7. MTH

    MTH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2004
    SSH und FTP? Nicht eher SFTP?

    Oder verwechsle ich etwas.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen