iBook Akku - Zellen austauschen(?)

Diskutiere mit über: iBook Akku - Zellen austauschen(?) im MacBook Forum

  1. DieIdeeIstGut

    DieIdeeIstGut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    Hallo,

    der Akku meines kleinen 12" mag so langsam nicht mehr so wie ich will. Daher dachte ich mir, dass ich mir entweder einen Neuen kaufe, oder eben den "alten" einfach irgendwo, irgendwie, irgendwann einschicke, und jener Mensch/jene Firma, da dann die Zellen austauschen.
    Ich weiss von bestimmten Quellen, dass man die im iBookAkku verbauten Zellen auch einzeln bekommen kann (glaube das sind Phillips oder Panasonic?).

    Kennt sich da jemand aus?

    Danke, Simon
     
  2. Bjoernyy

    Bjoernyy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.05.2004
    Schließe mich an, dass würde mich auch sehr interssieren, da mein Akku auch hinüber ist. :(


    Björn
     
  3. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Ich kenne mich damit nicht wirklich aus, aber aus dem Bauch heraus würde ich einfach mal sagen:
    Schraub das Akku-Gehäuse auf und schlumpfe damit zu Conrad Electronic.
    Conrad ist so ziemlich der geilste Elektronik-Laden, den ich kenne. Mit dem Kram, den die verkaufen, kannste bestimmt auch einen Warpkern zusammenbauen. Da sollten einfache Akku-Zellen ein Kinderspiel sein. ;)
     
  4. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    10.01.2004
    Wenn man das Akkugehäuse wirklich aufschrauben kann (?) - meistens sind die ja verschweißt - dann kannst Du natürlich die Zellen austauschen, was sicher um ein Vielfaches billiger sein wird, als ein neuer Akku. Die Zellen würde ich allerdings ehr bei http://www.batt-mann.de/ kaufen!
    Viel Glück!
     
  5. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    würde lieber keine gr0ßen experimente machen, die zeit ist es bestimmt nicht wert, und einfach einen neuen kaufen.
     
  6. Tomcat

    Tomcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.08.2002
    Vorsicht Leute!!!
    soweit ich weis ist der PB Akku ein Lithium Polymer Akku welche es zwar beim batt -mann gibt(habe cih selber schon mehrere für meine elektrohubschrauber gekauft aber:
    wenn man nicht sehr genau löten kann(und das noch mit alulot) und auch nicht weis die akkus aussehn dann würde ich da die finger weglassen denn die Li(thium)-Po(liymer)zellen gehn ganz gut ab wenn das Ladegerät vom PB das ding nicht erkennt und die akkus "blasen" sich auf die mind.10fache größe auf und rauchen dann unter einer stichflamme ab!
    also das wär mir echt zu heiß vorallendingen hast du so auch keine garantie mehr!
    also für alle die kein richtigen!!(vom batt-mann aufgezählten) lader habn und keine ahnung finger weg!
    das wärs mir nicht wert
     
  7. 1th_MACac

    1th_MACac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Hallo,

    hatte das auch versucht!

    1.) Der Akku ist verschraubt + verschweist
    2.) ha ich noch nirgends die Akkuzellen mit den gleichen Daten gesehen (Baugröße, Leistung, Spannung)
    3.) Das is ne ****** Arbeit das zu machen

    Fazit:

    Spar die Die Nerven und kauf dir nen neuen Akku!! Damit fährst Du billiger

    G
    1th_MACac
     
  8. Tomcat

    Tomcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.08.2002
    @DieIdeeistGut
    Wenn du nen neuen akku hast dann baue den alten auf jedenfall mla auseinader und mach mla ein foto!!
     
  9. eierbehr

    eierbehr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.02.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche