iBook 600 harddisk klicken

Diskutiere mit über: iBook 600 harddisk klicken im MacBook Forum

  1. flymac!

    flymac! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Hallo,

    unlängst hat es mich erwischt! Meine Harddisk fing an regelmäßige klickende Geräusche von sich zu geben und den Rechner einzufrieren. Mal war der Neustart möglich, mal nicht. Nachdem die Daten durch einen netten MAC-Händler gesichert worden waren, ging's an die Problemlösung. Komplette Neuformatierung inklusive Beschreiben der Platte mit Nullen: klappt. Beim Aufspielen des Betriebssystems war das Klicken dann zurück. Einsendung an meinen ursprünglichen Händler (Das iBook ist mit 2 Jahren außerhalb Garantie und Gewährleistung) KV 35 EUR, Fehler nicht aufgetreten. Zurück bei mir, halbe Stunde laufen lassen und da war es wieder, das Klicken. Direktreparatur Apple: Teuer, teuer, teuer. Mittlerweile hatte ich den Verdacht, dass der Fehler mit der Temperatur des iBooks zusammenhängt, da ein Reboot immer dann möglich war, wenn das iBook über Nacht abgekühlt war. Das scheint sich auch mit den Aussagen einiger anderer Forenmitglieder mit ähnlichen Fehlerbeschreibungen zu decken. Also was tun? Ich hab mich für einen Harddisktausch entschieden. Trotz Erfahrung mit dem Aufschrauben von Notebooks: Nur für starke Nerven, mit guter Anleitung, viel Geduld und Zeit und bei abgelaufener Garantie überlegenswert. Meine neue 60 Gig Toshiba läuft bisher gut und wesentlich kühler als die Apple IBM 20 Gigplatte. Jetzt muss ich in der DOC zu 10.2.8 lesen: Klickgeräusche beim iBook bei Verwendung von 10.2.5+10.2.6 werden behoben! Vorherige Dokumentation von Fehlern mit Klickgeräuschen bei iBooks bei Apple Support: Fehlanzeige. Muss man daraus schließen, dass diese OSX Versionen fehlerhaft waren und dadurch erhöhte dauerhafte Diskaktivität und damit eine Temperaturüberschreitung gefördert haben, die zu dem HDiskversagen geführt hat? Dann müßte man wohl mal über einen Schadensersatzanspruch gegen Apple nachdenken ... zumal mir nach einigem Rumfragen immer mehr iBook-User mit diesem Problem und ähnlichen Heat-Diskproblemen begegnen. Kann hier jemand meine Erfahrungen bestätigen oder widerlegen? gibt es andere Infos zu dem HD Klicken-Problem? Gespannt auf eure Beiträge ...

    Fly MAC!
     
  2. Jiji

    Jiji MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Ich glaube nicht das eine Überhitzung die Festplatte zerstört hat. Alle teile in einem Computer sind in der Regel so gebaut das sie 24/7 unter volllast halten. Zudem haben die Festplatten in den iBooks nur sehr wenig Umdrehungen pro Minute. Glaube das waren 4200. Zudem sagen sie nur das das Klicken entfernt wurde. Insgesamt gab es aber mehre quellen die unterschiedlich waren.
    1. Das normale CD-ROM wenn es von LG war
    2. Bei einigen der Akku
    3. kurz vor abspielen von Sound
    4. Festplatte

    Da das CD-ROM fröhlich weiter klickt, bleiben noch 3 Möglichkeiten was sie da entfernt haben.

    Ich schätze mal deine 2 Jahre alte Festplatte ist einfach so gestorben. kann passieren. Der Aldi Rechner meiner Schwester zb. hat schon 2HDD innerhalb von 2 Jahren auf dem gewissen.
     
  3. flymac!

    flymac! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ursache klicken

    Fakt ist, dass das Klicken mit Entfernung der Festplatte verschwunden ist (auch unter Volllast) und erstmals aufgetreten ist, als 10.2.6 ins Spiel kam (10.2.5 hatte ich nicht installiert). Damit dürfte die Ursache in meinem Fall lokalisiert sein. Das Klicken des CD-Drives kenne ich übrigens auch, klingt aber deutlich anders. Bei der Festplatte sind es immer neue Leseversuche mit scheinbar nicht gelungenem Versuch den Lesekopf zu positionieren (so klingt es jedenfalls ...)

    Ich gebe Dir Recht das (auch) andere Fehler den Festplattenfehler verursacht haben könnten, aber de facto ist die Festplatte voll einzatzbereit, wenn Sie nicht heiß wird ... Ein Problem das die Zuverlässigkeit des Rechners natürlich nicht eben gesteigert hat ... Der CD-Hardwaretest hat übrigens mal nicht lesbare Spuren gefunden (irreparabel), beim nächsten Boot dann wieder keinerlei Fehler ...

    Fly Mac!
     
  4. loomit

    loomit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2002
    @Jijii
    schön wär's...
    ibm empfiehlt z.b. bestimmte ide platten nicht länger als eine empfohlene stundenzahl pro woche laufen zu lassen (60 oder so).

    gruss

    loomit
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook harddisk klicken Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
neuinstallation von snow leopard auf ibook 2010 MacBook 24.12.2014
verwaltbare harddisk-kapazität ibook g4 MacBook 25.03.2006
grössere harddisk fürs alte ibook MacBook 21.03.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche