iBook 300 - lohnt es sich?

Diskutiere mit über: iBook 300 - lohnt es sich? im MacBook Forum

  1. Nicki

    Nicki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2004
    Hallo ihr lieben Menschen da draußen!

    Da ihr mir letztes mal so super weiter geholfen habt, muss ich gleich nochmal ein posting schreiben.
    Undzwar geht es darum, dass ich mir schon seit JAHREN dieses kultige, orangene iBook wünsche. Aber irgendwie kam es nie zum richtigen Preis-leistungs Verhältnis.
    Jedenfalls habe ich jetzt eins ueber ebay gefunden, in das ich mich sofort verliebt habe.

    Es hat 576 MB Ram (DDR) (was sehr außergewöhnlich ist) und schon eine eingebaute AP card (sehr sehr nützlich).

    aber abgesehen davon habe ich einige fragen hierzu:

    einige meinten, dass man OSX zwar drauf laufen lassen kann, es aber nur SEHR langsam ist.
    Ist das wirklich so? auch bei 576 Ram?

    Ihr müsst wissen, meine Ansprüche an das Ding werden nicht wirklich hoch sein. Dazu hab ich ja meinen Desktop Rechner.

    WAS ich gerne mit dem Ibook 300 machen möchte ist:
    - mac os X drauf haben (heheh)
    - musik hören (itunes halt)
    - im internet surfen
    - und vielleicht ein bischen photoshop verwenden. jedoch nicht oft

    mehr eigentlich nicht.
    das einzige was mich ein bischen kritisch denken lässt, ist die 6GB festplatte. man sagte mir, dass osX schon sehr sehr viel platz wegnimmt, und dass das zu nem problem werden koennte.

    kann man die festplatte denn von dem ding aufrüsten? wenn ja - ist das schwer? und welche festplatte muss man sich da holen? bestimmt ne spezielle...ja...ich bin ein hardware dummy :)

    Jedenfalls danke ich euch jetzt schon für Antworten!

    Alles liebe,
    Nicole
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Vergiss es und kauf dir ein neues, auch wenn es nicht so schön ausschaut. Ein 300er kannste kaum aufrüsten und du wirst an der langsamen Möhre schnell den Spass verlieren. Spar am besten noch ein bisschen und guck dann das du ein G4 bekommst, davon hast du länger was...
     
  3. mac-onkel

    mac-onkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2001
    hi

    ich hab zuhause bis vor kurzem nen gut aufgerüsteten imac g3 500mhz mit os x 10.3 gehabt und der lief ganz gut. ein freund hatte sich dann für uni zwecke (weils auch so robust und günstig is) ein ibook 300 mit 320mb ram in orange ersteigert. ich war ernsthaft erstaunt, dass dinge wie das dock flüssig animiert waren und das system mit den apps wie safari, itunes etc erstaunlich angenehm lief. ich denke mit über 500mb wirste damit noch einigen spass haben können.

    erwarte nicht zu viel, aber für deine zwecke wirds auf jeden fall reichen.
    ich habs gesehn und konnts selbst erst garnicht glauben;) isn cooles teil, bis auf die display auflösung von nur 800x600 pixel. das isn bisschen schwach.

    aber ansonsten... für nen kleinen preis n guter mobiler mac ;) KAUFEN!
     
  4. KönigDerNarren

    KönigDerNarren MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.07.2003
    ich hab letztens einer freundin mit nem tangerine 300 mhz 196 mb ram panther installiert, und ausser EXPOSE hat nix geruckelt.....photoshop ..naja...das wird wohl übelst ruckeln aber für alles andere isses ok ....
    sie hatte ne 3 gig festplatte, d.h. ich hab alle druckertreiber und sprachen entfernt und nachdem sie die programme die sie unter 9 schon geliebt hatte wieder drauf hatte hat sie jetzt noch 400 mb freie festplatte, wobei os X ja schon 1 gig zum arbeiten will, und es ging trotzdem...ist halt ne übelste notlösung, aber sie brauch es ja nicht zum überleben.... also sollte bei dem von dir beschriebenen os X nett laufen, aber photoshop.....wohl eher ein kampf sein...
     
  5. mac-onkel

    mac-onkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2001
    hm bei dem is dann der ram halt echt knapp (192mb sind schon ne üble kiste unter x) und die platte halt nur halb so gross.
    das is bei nikis ja anders. aber photoshop....hm...naja... das seh ich ähnlich. das wird ruckeln. aber wie gesagt wird da vor allem die kleine auflösung des lcd behindern.
     
  6. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    15.12.2002
    Also solange du die Finger von Photoshop lässt...Reicht die Kiste aus!
     
  7. Nicki

    Nicki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2004
    oh ihr seid so lieb! danke!
    ja wie gesagt - UEBLEBENSWICHTIG ist photoshop nich. nur safari und itunes :)

    der nette mann, der mir das ibook verkauft schreibt mir:

    "am besten du machst einfach ein image der harddisk und probierst dann mal osx, wenns nicht klappt, dann spiel das image wieder drauf. ein tolles programm zum image erstellen ist "clone X" es funktioniert auf osx und os9 und ist zudem shareware (30 days trial)."

    aber wie ihr wisst, bin ich dumm *g* jedenfalls weiß ich nicht so richtig was ein "image" ist und schon garnicht weiss ich wie man das macht und UEBERHAUPT weiss ich nicht wie das dann unter os9 gehen soll.

    ich brauch dann eure hilfe :)
    mag sich denn keiner bei mir im icq melden? *heheh*

    Alles liebe,
    Nicole
     
  8. Nicki

    Nicki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2004
    oh nochmal kurze frage - wenn ich da ne airport card drin hab, dann funktioniert die auch mit dem AP Extreme zusammen, oder? oder braucht das ding dann doch den GANZ alten airport?

    love love,
    Nicole
     
  9. mel-wil

    mel-wil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2004
    Hallo Nicki.
    Habe gerade deine Frage zum ibook Tangerine im August gelesen.
    Wenn du dir das Teil zugelegt hast, hier noch eine Information:
    Man kann tatsächlich die Festplatte wechseln. Ich habe es selbst kürzlich nach
    folgender sehr guter und bebildeter Anleitung auf folgender Seite gemacht: www.clauss-net.de
    Ist echt ne Fummelei mit den vielen Schräubchen aber durchaus möglich.
    Ich habe sogar eine 40 GB Platte eingebaut, die problemlos läuft und das noch
    wesentlich leiser als die original 6 GB Platte.
    Es müsste wirklich so ziemlich jede 2,5 Zoll Platte mit einer Bauhöhe von 9,5 mm
    reinpassen. Meine ist z.B. von Hitachi, bei Atelco für 85,-- Euro gekauft.
    Eine gebrauchte tut's bestimmt auch.
    Ich liebe mein ibook auch total, das Trackpad mit der Eingabetaste ist viel ergonomischer als bei den neuen ibooks und das Design und Farbe sowieso ansehnlicher.
    Leider kann man es sonst kaum aufrüsten. Mich wundern allerdings die über 500
    mB Ram bei deinem. Ich dachte es gehen nur maximal 320. Stimmt das wirklich?
    Gruß, mel-wil
     
  10. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Das mit dem RAM ist etwas komisch, da in dieses iBook kein DDR RAM reinpasst. Laut Cupertino.de gehen da auch nur 320 MB max. rein. Erst die IBooks Dual USB können bis 640 MB RAM nutzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook lohnt Forum Datum
iBook G3 und Airport: lohnt das noch? MacBook 15.07.2009
Lohnt sich Tiger noch für ein G4 iBook MacBook 14.09.2006
Lohnt sich jetzt noch ein Ibook? MacBook 03.03.2006
Lohnt sich eine iBook-Versicherung??? MacBook 22.02.2004
iBook G3 - Defekt an der Hauptplatine, lohnt sich die Reparatur? MacBook 19.01.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche