i-tunes Equalizer Einstellung

Diskutiere mit über: i-tunes Equalizer Einstellung im Mac OS X Apps Forum

  1. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Mal eine Frage an die Experten:
    Wie habt Ihr den EQ bei itunes eingestellt. Alles in allem, so
    finde ich, ist der Ton der geliefert wird bescheiden. Trotz
    Top-Kopfhörer kriege ich nur ein relativ dumpfes Klangbild.
    Und ja, ich habe die Kopfhörer aus der Verpackung genommen… :D

    (Mir ist auch klar, dass es für verschiedene M-Stile verschieden optimale
    Justierungen gibt.)

    Danke für interessante Angaben!
    Disocvery
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Dumpf bei iTunes?
    Das ist bisher nicht bekannt.

    Vergleiche mal mit der Wiedergabe zB durch QuickTime oder Finder (ohne Equalizer)
    Teste einen anderen Kopfhörer.
    Versuche mal einen anderen Rechner, falls das geht.

    Oder hast Du eine ungewöhnliche Komprimierung vorgenommen?
     
  3. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Hi,
    kann mich joachim14 nur anschliessen! Dumpf ist nicht bekannt, das muss ein anderes Problem sein. Was für eine Kodierung verwendest du denn? MP3 oder AAC und mit welchem Streaming (128 kb/s oder etwa weniger?). Hast du was in den Audioeinstellungen wie "Klangverbesserung" und/oder "Lautstärke anpassen" eingestellt (ist nicht zu empfehlen!).
    LG
     
  4. Arclite

    Arclite MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2003
    Ich hab die Bässe ein wenig angehoben, um die leichte Bass-Schwäche bei meinem AKG K501 auszugleichen. So klingt das mit 320kbs VBR MP3s ziemlich brauchbar.
     
  5. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Also grundsätzlich muss es bei modernen Aufnahmen "linear" schon mal sehr gut klingen und EQ-Einstellungen dürften nicht notwendig sein. Ich verwende ein paar spezielle, eigene Einstellungen für alte Vinyl-Platten, die ich digitalisiert habe und (technische) Amateuraufnahmen. Ansonsten "straight-through"...
     
  6. Zettt

    Zettt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.10.2004
    Also ich habe meinen EQ auf "Flat" stehen bzw. aus. Denn die Musik wurde ja bereits von mehreren Menschen EQ-technisch soweit bearbeitet, dass sie gut klingt. Mit einer EQ Einstellung mache ich also die Arbeit anderer Leute zunichte. Aber egal...da kann man nicht nur philosophisch drüber reden.

    Zu deinem Problem würde ich auf die Kopfhörer tippen. Mag vielleicht daran liegen, damit allgemein Kopfhörer dumpfer sind. Liegt daran, dass im Gegensatz zu einer normalen HiFi Box nicht 2 oder mehr Lautsprecher das Fullrange Signal wiedergeben müssen, sondern nur einer. Dieser ist mit diesem Signal überlastet, es entstehen Partialschwingungen und dergleichen. Auslöschungen entstehen usw usf.
     
  7. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Ich habe das 15"pb.

    Ich denke am KH kannst nicht liegen, der ist Top.

    Linear ist nicht, das kling schlimm…

    Kodierung… ich lade die Songs von iTunes-Shop runter…
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.11.2006
  8. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Das ist soweit richtig, solange ich die selben Bedingungen vorfinde.
    Ausserdem haben auch die Profis subjektive Empfindungen wie die Musik gut klingt.

    Ich persönlich habe verschiedene EQ-Einstellungen.
    Z.B. für meine Wohnzimmerboxen, Kopfhörer und Arbeitsplatzboxen.
    Ausserdem noch für verschiedene Interpreten bzw. Alben spezielle Einstellungen, die ich an die Lieder gekoppelt habe.

    Egal wie, dumpf klingen sie nie.
     
  9. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Oooops, das klingt aber nach einem Hardware-Problem! Wie klingen denn die Systemsounds und wenn du was mit Quicktime abspielst? Du musst das definitiv über das Ausschlussverfahren rausfinden. Falls du einen Kumpel hast, der eine AirPort Express Station hat, dann könntest du zumindest über Airtunes aus iTunes streamen und dann ist sofort klar, woran es liegt.
    LG
     
  10. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    So habe mal die prefs gelöscht und den Ton neu eingestellt. Schon mal besser.
    Ich werde wohl mal die Signale messen.

    Das sehe ich auch so und habe es genau gleich.
    Den unterschiedlichen Klang von z.B. Pearl- oder YAMAHA Drums kann man so z.B. schön herausarbeiten.
    (Ich persönlich mag beim Klang Druck (nicht fetten BASS im unteren Frequenzbereich) auf dem Rhythmus.)
    Als Referenz möge Pick up the pieces von Candy Dulfer Live dienen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - tunes Equalizer Einstellung Forum Datum
I-Tunes alternative Mac OS X Apps 27.12.2013
HILFE KANN I Tunes NICHT ÖFFNEN Mac OS X Apps 16.06.2009
I Tunes freigaben im Netz Mac OS X Apps 23.04.2008
Garage Band und gekaufte I-Tunes Songs ? Problem ! Mac OS X Apps 15.11.2007
i tunes kann nach datentransfer nicht mehr geöffnet werden Mac OS X Apps 09.10.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche