I-Pod an der Anlage anschließen

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von quailoo, 13.01.2006.

  1. quailoo

    quailoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.09.2005
    N´abend,

    habe gerade den Ipod an meine Anlage angeschlossen, jetzt habe ich zwei Fragen:

    1. Erreicht man die beste Qualität, wenn man die Lautstärke am I-Pod voll aufdreht, oder reicht die Regelung über die Anlage?

    2. Als Laie: Ist das für den Ipod der selbe Stromverbrauch, als wenn ich normal über Kopfhörer im Ohr laufen lasse??
     
  2. lihaf

    lihaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Gehe ich nicht von aus, da man ja dann die Anlage sehr laut drehen muss, wenn der iPod nur bei halber Lautstärke ist. Wenn man das macht, hat man ja schon mal ein Grund-Brummen. Von daher iPod voll auf und den Rest mit der Anlage regeln....
     
  3. quailoo

    quailoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.09.2005
    ja, denke ich auch, klingt viel runder

    Aber nochmal zum Stromverbrauch, es dürfte für den Ipod ja eigentlich nicht mehr Leistung bedeuten, wenn er an der Anlage angeschlossen ist. Die Arbeit ab dem verstärker macht ja die Anlage.. oder sieht das jemand anders??
     
  4. Noks

    Noks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.01.2006
    Die Leistungsaufnahme (Stromverbrauch) des iPod an der Anlage ist identisch mit der Leistungsaufnahme mit Ohrhöreren, sofern die Lautstärke des iPod die gleiche Höhe hat.

    Gruß Noks
     
  5. DJAG

    DJAG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    08.04.2002
    Wenn du ein "altes" Doch hast, ist der Docktonausgang eh "voll" aufgedreht. Eine Regulierung ghet dann nur über deine Anlage. Zumal über den Connector der Ton sehr viel besser ist!!!
     
  6. leibniz_keks

    leibniz_keks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    31.07.2005
    Exakt, so ist es auch bei mir ... ich kann die Lautstaerke am iPod einstellen wie ich will, veraendern tut das absolut nichts am Ausgabesignal. Und der Ton vom Dock ist wirklich sehr viel besser als der vom iPod direkt.
     
  7. quailoo

    quailoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.09.2005
    heißt das also, der dock bringt nen besserern Sound, als wenn ich den Ipod über Chinch-Kabel an den Verstärker anschließe?? Wie das?
     
  8. QWallyTy

    QWallyTy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    ganz einfach - am Lineout (Dock Connector) liegt ein unverfälschtes Signal an. Das Signal am Kopfhöreranschluss (Klinke) ist ein auf Kopfhörer optimiertes abgeschwächtes Signal (zumindest so in der Art ganz soviel versteh ich auch nicht von der Technik)
     
  9. DJAG

    DJAG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    08.04.2002
    Das Signal am Kopfhörerausgang ist linear, da heisst die Frequenzen liegen nicht alle im gleicher Lautstärke vor (ist technisch nicht ganz ok , diese Erklärung trifft aber den Punkt). Beim neuen Dock mit IR Sensor scheint dies aber anders zu sein, dieser Ausgang ist über den iPod regelbar.
    Da der europäische iPod, in der Laustärcke begrenzt ist (aufhebbar), kann der iPod "voll" aufgedreht werden, wenn er an der Kopfhörerbuchse (lineout) angeschlossen wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pod an der
  1. schneewolf1988
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.955
  2. HelloMissKitty
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    3.296
  3. Enk
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    471

Diese Seite empfehlen