HP Leserjet 4L unter Mac

Diskutiere mit über: HP Leserjet 4L unter Mac im MacBook Forum

  1. Schnusel

    Schnusel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.01.2006
    Hallo,

    da ich auf Mac umsteige würde ich gern meinen alten Leserdrucker unter Mac laufen lassen, frage ist geht das? Und wenn das nur mit Printserver geht, welchen würdet ihr empfehlen?

    Danke, Schnusel :D
     
  2. linux2001

    linux2001 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    meiner ist ein 6L und der printserver ein altes ding von ebay das ganze geht sogar
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ....stell dein PB doch einfach auf den drucker....bin sicher, das er unter deinem mac laufen wird :D
     
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.519
    Zustimmungen:
    683
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Ich habe nen alten HP LaserJet 5MP (60,– € bei ebay mit vollem Toner) und einem Printserver HP JetDirekt EX Plus – ebenfalls von ebay ca. 60,–€. Funktioniert einwandfrei unter Panther und Tiger und sogar per W-LAN über den angeschlossenen Netgear-Router.

    Allerdings sollte man aufpassen bei HP Printservern. Nicht alle sind Mac-kompatibel. Es gab da mal eine Übersicht in dem sehr unübersichtlichen Weiten des HP Internetauftritts. Ich glaube der war auch nur in englisch verfügbar. Suche mal mei HP nach Jetdirect und Mac. Da sollte man was finden. Nach der Liste kann man sich dann bei ebay auf die Jagd nach dem passenden Printserver machen. Aber immer darauf achten, daß die genaue Seriennummer in den Auktionen angegeben ist. Diese unterscheiden sich bei den Mac-tauglichen und nicht tauglichen oft nur geringfügig. Und viele Anbieter vergessen leider oft die „genaue“ Bezeichnung anzugeben!
     
  5. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.519
    Zustimmungen:
    683
    Registriert seit:
    05.01.2005
  6. zwiebel79

    zwiebel79 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2004
    Ich hatte meinen (sehr) alten HP Laserdrucker damals nicht unter OS 10.3 zum laufen bekommen. Allerdings weiss ich auch nicht was n Printserver ist - der scheints ja möglich zu machen. ;)

    Ich glaube es war ein 4P nicht 4L - kann das sein?
    Als Ersatz hab ich mir nen Laserdrucker von brother gekauft. 70Euro und er läuft optimal.
     
  7. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.519
    Zustimmungen:
    683
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Der 4P läuft ebenfalls einwandfrei am Mac, da er von CUPS unterstützt wird. Das heißt, daß das System Treiber für den Drucker mitbringt, was schonmal die Grundvoraussetung ist. Die Hürde ist meist, daß der Drucker keine entsprechende Schnittstelle mehr hat, die aktuelle Macs mit dem Drucker verbinden können. Oft haben die Drucker nur einen Parallel-Anschluß für den PC. Eventuell sogar einen alten DIN-Anschluß für Mac. Da aktuelle Macs diese Schnittstellen aber nicht mehr besitzen, hilft hier oft den Drucker Netzwerkfähig zu machen. HP hat dazu für die meisten Drucker eigene Lösungen mit dem Namen JetDirect. Diese gibt es für viele Drucker (wie Deinen 4P z.B.) als Steckkarte, die man einfach in den Drucker einbauen kann und die bei ebay bereits für 10,–€ zu bekommen sind. Für Drucker, wie meinen 5MP, die keinen Steckkartenplatz haben gibt es externe „Boxen“, die den Parallel-Anschluß zu einem Netzwerkanschluß machen. JetDirect läuft gegenüber D-Link Printservern meist recht Problemlos, da diese ebenfalls ab Werk von OSX unterstützt werden.
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Naja, die Seite von HP zeigt nur auf, welche PS kein AppleTalk haben... aber auch nicht-AppleTalk-Printserver sind mit OSX kompatibel (dann über TCP/IP, LPD usw.).

    MfG
    MrFX
     
  9. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    117
    Registriert seit:
    15.06.2005
    Dank Cups/Gimp-Print laufen folgende Drucker bei mir:

    LaserJet 4L (D-Link)
    LaserJet 4V (JetDirect)
    LaserJet 4MV (PS) (JetDirect)
    LaserJet 1100 (D-Link)
    LaserJet 1200 (D-Link)
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Obwohl Gimp-Print nicht die erste Wahl bei HP-Druckern ist, da kann man auch HPIJS (Open-Source-Treiber von HP) nehmen.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche