Homerecording

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von tobi78, 25.09.2005.

  1. tobi78

    tobi78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Hallo Zusammen

    Ich würde gerne mit meinem iMac(2 Ghz PowerPC G5, 1 GB) aufnahmen machen(mischen ect.)
    Früher habe ich noch mit ADAT und Mischpult aufgenommen. Aber würde gerne wechseln. Nur leider habe ich total keine Ahnung.

    Ich habe mir das programm logic Express 7.1 angeschaut.
    Nur meine Frage;
    Wie komme ich Audio in den PC? Brauche ich dazu ein Audio Interface UBS Kabel?
    Und dann muss ich die Instrumente über mein Behringermischpult nehmen, und danach eben per kabel über den Mac?
    Brauche ich eine Soundkarte? Oder hat mein Mac schon eine die genügt?

    Fragen über fragen. Bin da wirlich Anfänger. Währe toll wenn mir da jemand behilflich ist.

    Danke euch
     
  2. Frigattvogel

    Frigattvogel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.07.2004
    was hast du für einen mac?

    wenn du mehrspurig arbeiten willst und gute aufnahmequalität dann brauchst du ein interface (intern, usb oder firewire).
     
  3. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.05.2005
    zum aufnehmen und nachbearbeiten von audio ist logic express nix - da solltes du sowas wie bias peak oder soundtrack nehmen - ein audio interface ist auf jeden fall angesagt.
    die audio files bekommst du dann von deinem interface via firewire in deinen imac und kannst sie dann mit den obengenannten programmen bearbeiten.
    eventuell reichen dir ja auch audacity (freeware) oder sound studio (über versiontracker zu bekommen) zum nachbearbeiten - einfach mal ausprobieren.
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Logic, Cubase und Konsorten eignen sich zwar auch als Aufnahmetool, sind aber eigentlich zum Arrangieren gedacht.

    Schau dir lieber mal Waves oder Peak an.

    Falls du auch arrangieren willst - es gibt auch ganz angenehme Mastering Plugins für Logic/Cubase.

    Egal ob ein- oder mehrspurige Aufnahmen - ich würde dir in jedem Fall zu einem guten Audiointerface raten, da man mit den Apple-internen Wandlern nicht so recht glücklich wird.

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2005
  5. der_trickser

    der_trickser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    des is nich so wirklich ernst gemeint? und für den anfang als macuser gibt es wohl nur eine alternative : garage band 2!
     
  6. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.05.2005
    das ist schon ernst gemeint, denn zum aufnehmen taugen logic, cubase und konsorten sehr wohl, nur die audio nachbearbeitung ist nicht so wirklich gut, da diese programme zum arrangieren sind. die schnittfunktionen, crossfades, effekte etc etc sind in einem reinen audio editor wie peak, sound studio oder das unvergleichliche samplitude, dass es leider nur für pc gibt, viel besser zu handhaben.
    mit garageband kann man zwar auch aufnehmen aber, wie gesagt die audionachbearbeitung läßt doch, wenn man wirklich was vernünftiges machen will, zu wünschen übrig. zum probieren und lernen reicht gb natürlich allemal.
    die stärke von garageband ist natürlich das loopbasierte arrangement und auf dem gebiet leistet das programm von preis - leistung her hervorragendes.
     
  7. der_trickser

    der_trickser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    also ich bitte euch: logic und cubase sind neben pro tools und dem sequencer von motu weltweiter standart...
     
  8. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.05.2005
    lieber der_trickser bitte schau dich im logic forum (url hab ich grade nich, da ich im büro bin) um und erlebe wie sich da die user über die audio nachbearbeitung von logic aufregen - bei pro tools hast du recht, dass ist ein audio bearbeitungs programm und weltweit standard - ich selbst benutze logic und die bearbeitung von audio ist wirklich nicht gut - samplitude (wie gesagt leider nur pc ) ist ein wahnsinn dagegen super schnell und einfach zu bedienen. logic und cubase sind in erster linie arrangierprogramme.
     
  9. der_trickser

    der_trickser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    lieber notenkritzler, du schaust dich dafür im www.homerecording.de forum um. dann sprechen wir weiter. gerade logic wird da als eines der besten im moment erhältlichen programm gesehn. vl reden wir auch aneinander vrobei. home recording besteht ja im prinzip aus 4 teilen : recorden - einzelne spuren bearbeiten - mixing - mastering. und das alles als EIN programm. dafür ist meiner meinung nach logic sehr sehr gut geeignet. für die meisten HOMErecordler ist die express vers. wrsl mehr als ausreichend...

    P.S. vl kann man noch das bearbeiten einzelner spuren und das mixing zusammenziehen...
     
  10. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.05.2005
    hast du mit irgendwelchen programmen selbst gearbeitet? logic, logic express, samplitude, etc etc.
    ich hab es und weiss wovon ich rede.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen