Homebanking mit dem Mac

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Carsi, 04.08.2002.

  1. Carsi

    Carsi Thread Starter MacUser Mitglied

    177
    0
    29.07.2002
    Habe da noch ein Problem.......

    wie kann ich Homebanking mit dem Mac machen? Ich habe von einer Software namens Mac Giro gelesen. Kennt jemand die Software? Oder gibt es da noch eine Alternative. Ich bin bei der Kreissparkasse und habe T-Online.

    Gruß Carsten
     
  2. newmedia

    newmedia MacUser Mitglied

    340
    0
    04.02.2002
    Da gibts doch viel einfachere Möglichkeiten im WEB...

    http://onlinebanking.sparkasse.de (oder so)
     
  3. Mac Wox

    Mac Wox MacUser Mitglied

    14
    0
    31.07.2002
    Also Mac Giro ist eine sehr gute Homebanking Software.
    Leider gibt´s bisher nur eine Version für Mac OS 9, ein für
    OS X ist in Vorbereitung.

    Weitere Info´s gibts hier: Mac-Giro

    Ich hoffe das hilft Dir weiter....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. apfeltaste

    apfeltaste MacUser Mitglied

    114
    0
    11.02.2002
    mac giro

    Ich arbeite auch mit MacGiro, kann ich nur empfehlen. Wäre schön wenn es bald eine MacOSX version geben würde.
     
  5. hotmac

    hotmac MacUser Mitglied

    53
    2
    17.07.2002
    MacGiro ist ok. Zufriedener war ich allerdings mit BankUp (gibt's bei Application Sytems Heidelberg). Einfacher in der Bedienung, übersichtlicher, Ausdruck funktionierte besser als bei MacGiro. Bin nur zu MacGiro gewechselt, weil es in BankUp kein HBCI-Modul gibt. BankUp ist übrigens auch billiger - was sicherlich auch an dem geringeren Funktionsumfang liegt, der für Privatpersonen und Selbständige vollkommen ausreichend ist. Nachteil bei MacGiro: Mieser Support. Die lassen sich relativ viel Zeit für Antworten und die sind dann i.d.R. eher dürftig.
     
  6. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    hi,

    die einfachste Möglichkeit ist die über einen browser mit PIN und TAN. Infos bei der Sparkasse. Das ist über T-Online auch ziemlich sicher.

    Oft bieten die Sparkassen/Banken kostenlose eigene Softwarelösungen an. Die Deutsch Bank z.B. gibt eine von gute Siemens entwickelte Software kostenlos ab. Allerdings nicht für den Mac, sondern für Windows. Mit der Emulation Virtual PC von Connectix (und einem dicken Mac) geht auch das. Ist aber eine teuere Lösung. Wenn Du Virtual PC sowieso hast, dann kanst Du es ja mal probieren.

    Wenn Du unbedingt HBCI unter MAC OS haben willst, dann mußt Du wohl zu Macgiro greifen.

    Tschüs,
    walwero
     
  7. technomanu

    technomanu MacUser Mitglied

    1
    0
    28.04.2002
    banking Mac

    Hallo.
    Bin bei der SEB. Die Software mit Kartenleser gibt es hier nur für Windoof.
    Seid kurzem gibts hier auch sas PIN/TAN Ding. Bin damit zufrieden. So kann
    ich alles von Mac OS X aus machen und muß nicht für Banksachen den WIN Rechner zusätzlich starte. :p
     
  8. z-charlotte

    z-charlotte MacUser Mitglied

    103
    0
    04.08.2002
    homebanking

    habe bisher mein homebanking einschl. verwaltung des aktiendepots, kreditkartenkonto usw. über quicken erledigt und leider noch nichts vergleichbares für mac gefunden. es soll eine amerikanische version von quicken geben hat jemand erfahrung damit.
     
  9. raynor

    raynor MacUser Mitglied

    388
    0
    14.02.2002
  10. z-charlotte

    z-charlotte MacUser Mitglied

    103
    0
    04.08.2002
    danke, hab ich gefunden. hat jemand praktische erfahrung mit einer amerikanischen version in germany.
     

Diese Seite empfehlen