Home-WLAN mit AP Extreme: welche Architektur?

Diskutiere mit über: Home-WLAN mit AP Extreme: welche Architektur? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. lemon

    lemon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2004
    Hallo zusammen :)

    Leider finde ich im Netz wenig Infos über die Möglichkeiten von AirPort Extreme bzw. Express was eine komplette WLAN-Architektur im Heimberich angeht.

    Folgendes möchte ich in etwa realisieren:
    - 1 iMac und 1 PC sollen mit dem Internet verbunden werden. Soweit kein Problem.
    - Von beiden Rechnern aus sollte drucken im Netz möglich sein. Das geht ja sicherlich irgendwie.
    Jetzt aber das schwierige:
    Vom iMac aus möchte ich gleichzeitig im Internet sein und über iTunes meine Musik per AP Express im Wohnzimmer hören.

    Bisher habe ich eine AP Express und einen D-Link WLAN-Router. Damit kann ich entweder ins Netz ODER Musik hören, da ich mich vom iMac aus immer nur mit einem der beiden Geräte gleichzeitig verbinden kann.
    Die AP Express soll frei in der ganzen Wohnung einsetzbar sein. Daher kann ich sie also nicht an den Router verkabeln.

    Okay, das war jetzt ziemlich viel Prosa aber es ist auch ein recht komplexes Unterfangen :)

    Hat hier jemand Erfahrung mit soetwas? Also im Prinzip müsste es ja gehen mit einer AP EXTREME als Basisstation und Router. Dann würde vom iMac aus nur mit der EXTREME kommunizieren und die würde dann die Musikdaten zur AP Express routen und die Internetdaten auf den iMac bzw. PC.

    GEHT DAS???

    Vielen Dank schon im vorraus für eure kreativen Ideen :)

    Grüße,
    lemon
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2005
  2. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    hi lemon,

    ist gar nixht so komplex. alle airport geräte können untereinander ihre reichweite vergrössern. du hast dann ein netz und mehrere basisstationen. dass heißt, du brauchst einfach noch ne zweite airport station.

    das zauberwort heisst WDS (wireless distributed service)

    man muss da nicht unbedingt apple kaufen, das geht auch mit anderen broadcom basierten routern, aber da gibts natuerlich keine garantie fuers funktionieren.

    gruesse,
    sbx

    edit: achja. bei apple hier beschrieben unter dem punkt 'erweitern sie ihr netzwerk'
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2005
  3. lemon

    lemon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2004
    Hi starbuxx,

    danke für den Tip, werde ich mir mal ansehen.

    Aber ist es nicht so, dass ich mit meinem Mac nur zu einer Basisstation gleichzeitit Kontakt aufnehmen kann?

    Kennt sich da jemand aus?

    DANKE :)
     
  4. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    WDS ist dazu da, mit mehreren WLAN-"Funkern" ein logisches WLAN aufzubauen. Apple nennt es "wireless bridging".

    Das
    http://images.apple.com/airportexpress/pdfs/L304895A_APxps_TO.pdf
    solltest Du Dir mal ansehen (Seite 12)

    No.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Du kannst die AP Express als Client an den D-Link anhängen lassen und dann funktioniert das so, wie Du willst. Allerdings kannst Du die AE dann nicht zur Reichweitenvergrösserung nehmen.
    Ich hatte das in der erwähnten Konstellation auch eine Weile am laufen. Problemlos.
     
  6. keffli

    keffli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Ich hab in etwa so eine Konstellation wie Du beschrieben hast.

    An meinem DSL-Modem hängt ein DLINK DI-604, an dem per Kabel (LAN) ein iMac und eine APE. An der APE hängt per WLAN mein PB. An dem iMac hängt ein Drucker.

    Mit dieser Konstellation kann ich von beiden Rechnern ins Internet, drucken und Musik über die APE auf die Stereoanlage ausgeben.

    Allse kein Problem, bis auf die kleinen Schwierigkeiten am Anfang :)
     
  7. lemon

    lemon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2004
    Hi eckart,

    danke das macht mir Mut, dass mein Vorhaben nicht ganz verrückt ist ;)

    Die AP Express möchte ich frei verfügbar haben um in einem beliebigen Raum Musik hören zu können.
    Daher möchte ich eben noch die AP Extreme installieren um ein vernünftiges Netzwerk zu bekommen.

    Wozu hast du denn den DLINK noch dran, wenn du doch eine AP Extreme hast? Hat der eine bessere Firewall?

    Ciao,
    lemon
     
  8. keffli

    keffli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Der DLink ist im Keller um den iMac per Kabel ans LAN anzuschließen. WLAN geht nich durch die Kellerdecke (Stahlbeton). Da ich ansonsten im keller kein WLAN brauche, war die Airport Express eine günstige Variante, zumal ich darüber auch den Anschuß an die Stereoanlage machen konnte, was eine nette Spielerei ist.
    Dir Firewall in dem DLink nutze ich fast nicht. Das meiste ist in der FW der Mac's eingestellt.
     
  9. The_peacemaker

    The_peacemaker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.09.2003
    Gibt es eine gute deutsche Anleitung für WDS ?

    Gruss

    Michael
     
  10. alexander.s

    alexander.s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.05.2002
    Gegenfrage...
    Konfiguriere gerade meine Airport Extreme Station und wollte fragen, ob ich meine alte (graue) Airport Station auch für den WDS Einsatz rüsten kann?
    Laut Firmware wird das glaube ich nicht unterstützt.
    Kann evtl. jemand Erfahrung mit der Konfiguration posten?

    Danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Home WLAN Extreme Forum Datum
Wlan in 3-Stöckigem Privathaus - Bezahlbare Lösung für den Home User mit gehobenen Ansprüchen Internet- und Netzwerk-Hardware 03.11.2016
Home Server oder VPN fähige Router oder oder oder Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2015
Home Netzwerk mit Mac's Internet- und Netzwerk-Hardware 01.02.2013
Airport Extreme + T-Home Entertain Internet- und Netzwerk-Hardware 24.02.2011
T-Home Entertain mit Time Capsule möglich? Internet- und Netzwerk-Hardware 28.01.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche